Samstag, 29. Januar 2022
Sanierungsverfahren angelaufen

Gute Nachrichten von DPA

Multimedia | Die Redaktion | 23.11.2011 | |  

Wie E&W Online bereits berichtete, hat die Digital-Professional-Audio Vertriebsgesellschaft m.b.H (DPA) ein Sanierungsverfahren mit Fremdverwaltung eröffnet. Dieses ist nun angelaufen und trägt bereits erste Früchte.

In einer Aussendung an die Fachhandelspartner von DPA heißt es, dass im Zuge der Restrukturierung des Unternehmens die Warenlieferung umgestellt wird. Anfangs hieß es, dies beginnt erst ab 2012, doch es gibt gute Nachrichten, denn die Umstellung beginnt bereits in den kommenden Tagen. Für den Handel bedeutet das, dass sämtliche Produkte, die von DPA vertrieben werden, nicht mehr aus dem Lager in Wien, sondern aus den europäischen Zentrallagern der Marken bzw. Lieferanten von DPA geschicht werden.

Die Vorteile

Im Jahresdurchschnitt wird aufgrund des direkten Zugriffs auf die europäischen Zentrallager seitens DPA die Warenlieferbarkeit besser – dies trifft auf alle Produkte sämtlicher von der DPA vertriebenen Marken zu, so der Distributor. Auch was die Rechnungslegung betrifft, gibt es Vorteile für den Handel, da aufgrund der Direktbelieferung – vor allem bei kürzeren Zahlungszielen – die Rechnungen innergemeinschaftliche, d.h. mehrwertssteuerfreie Rechnungen sind.

Ansprechpartner bleiben

Im Verkauf und im Bereich Service/Technik ändern sich die Ansprechpartner für den Handel nicht. In Zukunft werden jedoch alle Servicedienstleistungen und Reparaturen wieder von der DPA übernommen, das Unternehmen Tecserv wird nicht fortbestehen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden