Dienstag, 15. Oktober 2019
BSH

Eine Ära geht zu Ende

Hausgeräte |Die Redaktion | 02.12.2011| Bilder | |  
Als Pressesprecherin und als rechte Hand von Franz Schlechta und Pascal Javet war Romi Brandel über 3 Jahrzehnte für die BSH tätig. Als Pressesprecherin und als rechte Hand von Franz Schlechta und Pascal Javet war Romi Brandel über 3 Jahrzehnte für die BSH tätig.

Romi Brandel, Leiterin der Presseabteilung von BSH Hausgeräte, und Grande Dame im Hintergrund, zieht sich nach 31 Jahren im Unternehmen aus dem Berufsleben zurück. Am 22. Dezember übergibt sie die Agenden der Öffentlichkeitsarbeit an Mag. Maria-Elisabeth Faulmann (27).

Mit Romi Brandel verlässt uns wohl eine der besten und engagiertesten Pressesprecherinnen der Branche. In ihre Fußstapfen tritt Maria-Elisabeth Faulmann. Wie ihre Vorgängerin wird sie für die Pressearbeit der fünf BSH-Marken Siemens, Bosch, Neff, Gaggenau und Constructa sowie für die Konzernpresse verantwortlich sein.

Maria-Elisabeth Faulmann, die an der Wirtschaftsuniversität Wien studierte, ist seit April 2010 für BSH Hausgeräte in den Bereichen Produktmarketing Geschirrspülern und Vertriebsmarketing Constructa tätig. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und den spannenden Verantwortungsbereich“, sagt Faulmann.

Wir wünschen den beiden Damen alles Gute!

Bilder
Maria-Elisabeth Faulmann folgt ihr mit 22. Dezember nach.
Maria-Elisabeth Faulmann folgt ihr mit 22. Dezember nach.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.