Donnerstag, 9. Juli 2020
Produktpremieren en masse auf der CES

Neuheitenfeuerwerk von Sony

Multimedia | Wolfgang Schalko | 10.01.2012 | Bilder | |  
Das selbst entwickelte „Crystal LED Display“ wird von Sony parallel zur OLED-Technologie forciert. Das selbst entwickelte „Crystal LED Display“ wird von Sony parallel zur OLED-Technologie forciert.

In Las Vegas stellt Sony die neueste Generation seiner Home Entertainment-Produkte vor: Die BRAVIA-TVs glänzen im top-aktuellen Monolith-Design, die neuen BD- bzw. Netzwerkplayer bringen Google TV ins Wohnzimmer und mit dem neuartigen „Crystal LED Display“ zeigt der Hersteller, dass neben OLED noch weitere Wege in die TV-Zukunft führen. Auch in Sachen Audio geizt Sony nicht mit Neuheiten: Ultraleichte, kompakte In-Ohr-Kopfhörer setzen durch die Balanced Armature (BA)-Treiber-Technologie neue Maßstäbe in Bezug auf Klangqualität und Komfort, während der WALKMAN Z1000 als erstes Modell „powered by Android" mit eigenen Apps und Zugang zum Android Market ebenfalls für ein besonderes Musikerlebnis sorgt.

Als eines der Highlights zeigt Sony auf der CES einen Full HD Prototypen mit einer Bilddiagonale von 55 Zoll, der über das erste selbst leuchtende Display verfügt, das LED als Lichtquelle nutzt. Dieses von Sony selbst entwickelte „Crystal LED Display“ nutzt für jedes einzelne Pixel kleinste LE-Dioden – jeweils in den Farben Rot, Grün und Blau (RGB) – insgesamt rund sechs Millionen Dioden für einen Full HD Fernseher, die direkt auf der Vorderseite des Displays angebracht sind, um das abstrahlende Licht optimal zu nutzen. Das Ergebnis: Die Bilder bieten einen deutlich höheren Kontrast, die Skala der darstellbaren Farben ist größer als bei herkömmlichen Displays und die Reaktionszeit deutlich kürzer. Wann und zu welchem Preis die neue Technologie zu haben sein wird, ist noch offen – allerdings soll die Entwicklung des „Crystal LED Display“ parallel zu der von OLED Displays vorangetrieben werden.
Bereits im März sollen die ersten Geräte der neuen BRAVIA-Generation in den Handel kommen, die sich durch bessere Bildqualität, ein schwerelos anmutendes Design und Online-Entertainment der Extraklasse auszeichnen. Dank intelligenter neuer Funktionen („Wi-Fi Direct“ und „Intelligent Connect“) ist die Vernetzung mit Notebook, Tablet, Smartphone und Co. leichter denn je – mit dem Vorteil, Videos, Musik und Bilder nach Belieben von einem auf das nächste Gerät weitergeben zu können. Auch beim Empfang regulärer TV-Signale sind die Fernseher auf dem neusten Stand – wie die Geräte der neuen HX-Serie mit HD Antennen-, Kabel- und Satelliten-Empfänger der neusten Generation (T2/S2/C2) beweisen.
Quasi als Vermittler zwischen TV und Internet präsentiert Sony neue „Google TV“ Produkte vor und lässt zusammenwachsen, was aus Sicht des Unternehmens zusammen gehört: Informationen aus dem Internet verschmelzen mit dem TV-Programm. Mit starker Rechenleistung und mehreren Tausend Apps will Sony im Jahr 2012 in Europa das Thema „Internet auf dem Fernseher“ auf eine neue Ebene heben – zunächst mit dem Netzwerk Media Player NSZ-GS7 und dem Blu-ray Player NSZ-GP9. Einen wichtigen Beitrag sollen hier Applikationen von Sony leisten, wie die kostenlose „Media Remote App“ (die ermöglicht, dass Internetseiten mit einer einfachen Wischbewegung vom Smartphone zum BRAVIA LCD-Fernseher übertragen werden können) oder „Track ID“ (die Musik im Fernsehprogramm oder auf Internetseiten analysiert und jeden einzelnen Song identifiziert).

Für den unkomplizierten Einstieg in die Welt der Fotografie hat Sony die neue Cyber-shot W-Serie parat. Mit bis zu fünffach optischem Zoom entgeht den Modellen DSC-W630 und W610 fast nichts und ein verbesserter Bildstabilisator sowie viele Komfortfunktionen sorgen für beste Aufnahmen bei größtmöglichem Fun-Faktor.
Gespannt darf man auch auf das neue Portfolio ultraleichter und kompakter In-Ohr-Kopfhörer sein, die durch die Balanced Armature (BA)-Treiber-Technologie neue Maßstäbe in Bezug auf Klangqualität und Komfort setzen. Neun leistungsfähige In-Ohr-Kopfhörer umfasst die neue XBA- Familie von Sony, die damit für jeden Lebensstil sowie für die unterschiedlichsten Hörgewohnheiten das passende Modell bereithält – und das zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.
Last but not least ist der neue HDR-TD20VE der derzeit kleinste und leichteste Full HD 3D Camcorder der Welt – und lässt die Herzen aller 3D Fans höher schlagen. Er vereint alles, was für erstklassige Aufnahmen in drei Dimensionen nötig ist: zwei G Objektive, zwei Exmor R CMOS Bildsensoren und zwei BIONZ Bildprozessoren. Im Vergleich zum im vergangenen Jahr vorgestellten 3D Full-HD Camcorder fällt der neue HDR-TD20VE um ein Drittel kompakter aus und liegt damit so gut in der Hand wie eine gewöhnliche Videokamera.

Bilder
Die neuen Player wie der NSZ-GP9 haben Google TV gleich mit an Bord.
Die neuen Player wie der NSZ-GP9 haben Google TV gleich mit an Bord.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.