Mittwoch, 29. Juni 2022
Metz Caleo 42 LED 200 Media twin R

Caleo-Familie bekommt Zuwachs

Multimedia | Wolfgang Schalko | 17.01.2012 | |  

Die Metz Caleo-Familie ist um eine weitere Displaygröße erweitert worden. Ab Jänner 2012 wird der Caleo 42 LED 200 Media twin R auch mit 42 Zoll Bilschirmdiagonale ausgeliefert. Optisch besticht der Caleo 42 mit seiner silbernen Vollaluminiumfront, technisch durch 200-Hz-Technologie und Edge-LED-Technologie mit Zonendimming, zwei integrierte Dreifach-Tuner für DVB-C/-T/-S2 sowie den integrierten 750-GB-Digital- Recorder, USB-Recording und die Vernetzungslösung Metz Media System.

Beim Caleo 42 sorgen das Zusammenspiel von energieeffizienter LED-Bildtechnologie, ausgereifter 200-Hertz-Technik und mecavision HD+-Technologie für Top-Bildqualität. Scharfe, kontrastreiche HDTV-Bilder können dank der zwei integrierten Triple-Tuner (DVB-T/-C/-S2) über Kabel- und Satellitenempfang ohne zusätzliche Set-Top-Boxen empfangen werden. Für außergewöhnliche Tonwiedergabe garantiert das eingebaute 2-Wege-Bassreflex- Lautsprecher-System, wobei für echte Surround-Fans außerdem eine intelligente Schnittstelle zur Verfügung steht. Über diese kann man den Fernseher mit dem hochwertigen Metz Soundsystem verbinden und Surround Sound in Spitzenqualität erleben.
Durch die Ausstattung mit dem Metz Media System wird der Caleo 42 zum zentralen Element des Heimnetzwerks. Der neue Media Player ermöglicht den digitalen Austausch von Film-, Foto- und Musikdateien zwischen dem Fernsehgerät und beliebig vielen digitalen Komponenten im Heimnetzwerk. Über eine Ethernet-Verbindung kann der Caleo auf die Datenspeicher anderer digitaler Komponenten wie Notebook, PC oder Netzwerkfestplatte (NAS) zugreifen und archivierte Filme, Bilder oder Musik über den Fernseher abspielen. Zudem ermöglicht das Metz Media System den Zugriff auf USB-Speichermedien. Neben den zahlreichen Streaming Funktionen bietet das Metz Media System auch die Möglichkeit, HbbTV zu nutzen. Über den 750 GB Digital-Recorder lassen sich Aufnahmen von bis zu 150 Stunden in HDTV-Qualität und sogar bis zu 750 Stunden in herkömmlicher SD-TV-Qualität aufzeichnen, auch wenn der Fernseher im Standby- Modus ist oder ein anderer Kanal läuft. Mit Anschlüssen wurde beim Caleo ebenfalls nicht gegeizt: Dem Anwender stehen vier HDMI-Buchsen (eine seitlich, drei an der Rückseite), eine DVI-I-Schnittstelle, ein seitlicher USB-Anschluss, ein digitaler Ein- und Ausgang, zwei Euro/AVBuchsen sowie zwei von außen zugängliche CI+- und HD+-kompatible Einschubschächte für CA-Module zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden