Dienstag, 15. Oktober 2019
Pentax K-01

Frisches Design, bewährte Technik

Multimedia |Die Redaktion | 02.02.2012| Bilder | |  

Die Pentax Ricoh Imaging Deutschland GmbH gibt die markteinführung der Pentax K-01 bekannt. Das neue, einzigartige Design der Digitalkamera mit Wechselobjektiven wurde in Zusammenarbeit mit Marc Newson, einem weltbekannten Industriedesigner, geschaffen.

Die geraden, klaren Linien des Gehäuses der Pentax K-01 optimieren Funktionalität und optische Attraktivität gleichermaßen. Die Bedienelemente sind ergonomisch positioniert und zwei der Haupttasten haben für ein schnelles, sicheres Erkennen unterschiedliche Farben: Rot zur Videoaufnahme und Grün als Funktionstaste. Das Modusrad und der On/Off-Schalter bestehen aus einer hochwertigen Aluminiumlegierung während das komfortable Griffelement eine Gummiummantelung besitzt und Kartenslot sowie Anschlüsse hinter einer Klappe verbirgt. Das Design-Konzept Marc Newsons zeigt sich in allen Details der Pentax K-01, einschließlich des Logos, des Gurts (inklusive) und der Monitoranzeige beim Einschalten.

Der neue CMOS-Bildsensor im APS Format (23,7 x 15,7 mm) mit einer Auflösung von 16,28 MP ist Garant für hohe Bildqualität. Ein weiteres neues Detail ist die „PRIME M“ Engine. Sie sorgt für die beschleunigte Verarbeitung von Bilddaten und für erstklassige (Full HD-)Videoaufnahmen. Die Lichtempfindlichkeit überzeugt mit ISO 100 bis ISO 12800 – oder über Custom Image Einstellung bis ISO 25600 – mit minimalem Rauschen in jedem Bereich. Der 3″-LCD-Monitor mit 921.000 Dots Auflösung liefert einen Betrachtungswinkel von 170 Grad. Die Pentax K-01 wurde so gebaut, dass sie für alle Objektive ab KA-Bajonett geeignet ist.

Mit 1.920 x 1.080 Pixel bietet die K-01 volle HD-Qualität. Im Aufnahmeformat H.264/MPEG-4 AVC erstellt sie Filme mit 30, 25 oder 24 Bilder/Sek. Verschiedene benutzerspezifische Anwendungen tragen dem hohen Bedienungskomfort Rechnung. Um Videoaufzeichnungen noch einfacher zu machen, sind zwei weitere Detaillösungen integriert: Ein roter Knopf für das „One-Push Video Shooting“ sowie ein eingebautes Stereomikrofon für einen realistischen Sound. Zahlreiche Bearbeitungsfunktionen geben Videos einen individuellen Touch. Neben der Anschlussmöglichkeit eines externen Mikrofons ist die K-01 auch mit einem HDMI-C Ausgang ausgestattet.

Weitere Merkmale: Die Kamera hat eine neue HDR-Automatik an Bord, die durch einfaches Drehen des Modusrades aktiviert wird und über einen Verwacklungsausgleich der Einzelaufnahmen verfügt. Die High-Speed Serienbild-Funktion erreicht bis zu sechs Bilder in der Sekunde – dank spiegelloser Bauweise extrem leise.

Die Kamera wird ab März im Handel verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung wird bei 779 Euro (inkl. 40 mm / 2,8 XS-Objektiv) liegen.

Neues Objektiv

Passend zur Kamera wurde auch ein neues Objektiv entwickelt. Es trägt den Zusatz XS für Extra Schlank. Ebenso wie die K-01 wurde das Objektiv von Marc Newson gestaltet.

Das Standard-Objektiv besitzt eine Brennweite von 61 mm im 35 mm Format und ist mit gerade mal 9,2 mm das weltweit flachste Wechselobjektiv. Dank seiner extrem geringen Maße lässt es sich jederzeit problemlos transportieren. Seine Bauweise basiert auf dem hochklassigen smc Pentax-DA 40 mm/2,8 Limited Objektiv. Mit einer maximalen Blende von 2,8 liefert es scharfe, brillante Bilder in nahezu allen Aufnahmesituationen.

Weitere Informationen zur Pentax K-01 und zum neuen XS-Objektiv findet man unter www.pentax.at.

Bilder

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.