Samstag, 7. Dezember 2019
Internet oder Warteschlange

FrühjahrsOrdertage 2012 mit Online-Registrierung

Hintergrund | Dominik Schebach | 07.02.2012 | Bilder | |  
Am 13. und 14. April gehen die Frühjahrsordertage in die 3. Runde - diesmal im Messezentrum Salzburg. Am 13. und 14. April gehen die Frühjahrsordertage in die 3. Runde - diesmal im Messezentrum Salzburg.

Vom Frühjahr ist zwar weit und breit nichts zu sehen, doch der Countdown für die Frühjahrsordertage kommt in die kritische Phase. Am 13. und 14. April geht das Fachhandelsevent in seine dritte Runde – erstmals im Messezentrum Salzburg. Ein neues Online-Registrierungssystem soll den Fachmesse-Charakter der Ordertage sicherstellen. Reed empfiehlt den Fachhändlern daher, bereits jetzt ihre Badge für die Veranstaltung online zu lösen.

„Damit haben wir als Dienstleister dem von den Forensprechern bzw. den Kooperationen geäußerten Verbesserungswünschen bei der Infrastruktur und der Logistik Rechnung getragen“, erklärt Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg. So finden sich jetzt alle Highlights unter einem Dach und – nach den beengten Verhältnissen der vergangenen Jahre besonders erfreulich – ausreichend Parkmöglichkeiten direkt am Gelände.

Online-Registrierung

Eine Neuerung betrifft das Online-Fachbesucher-Registrierungssystem, das laut Reed den Zutritt zur Messe für die Fachbesucher und deren MitarbeiterInnen „so einfach wie möglich machen und zugleich den Fachcharakter der „Frühjahrsordertage“ gewährleisten soll“. Mit dem neuen System registrieren sich die Fachbesucher online schon vor Messestart von zu Hause aus. Zu diesem Zweck hat Veranstalter Reed den Fachbesuchern bereits im Vorfeld per Post einen elektronischen Code zugeschickt, der den Zugriff auf die Online-Registrierung unter www.fruehjahrsordertage.at ermöglicht. Mit dem fertigen, zu Hause ausgedruckten, personalisierten Badge erfolgt der Zutritt zu den „Frühjahrsordertagen“ vor Ort unkompliziert und ohne Wartezeiten. Wer ohne Online-Registrierung zu den „Frühjahrsordertagen“ nach Salzburg kommt, wird längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Daher empfiehlt Reed den Fachhändlern bereits jetzt ihre Badge zu lösen. Alle Details dazu sollen laut Reed in Kürze folgen und sind demnächst auch unter www.fruehjahrsordertage.at abrufbar. Der Eintritt für Fachbesucher ist mit der Onlineregistrierung weiterhin kostenlos.

Neue Aussteller

Traditionellerweise sind die Ordertage die Veranstaltung der Kooperationen. EP:, Expert und Red Zac sind mit eigenen Ständen wieder auf den Ordertagen vertreten. Unter den rund 90 Ausstellern auf den Frühjahrsordertagen 2012 sind wieder die großen Branchennamen aus der Weißware und Unterhaltungselektronik zu finden: So sind aus der UE wieder Loewe, LG, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp und Sony, mit dabei, bei der Weißware stellen unter anderem AEG-Electrolux, die BSH-Gruppe, Elektra Bregenz, Gorenje, Miele und Bauknecht/Whirlpool aus. Die SAT-Technik tritt mit Kathrein, Kleinhappl, TechniSat und Wisi nahezu geschlossen auf, ebenso gut vertreten ist der Foto- und Zubehörbereich. Bei den Elektrokleingeräten sind u.a. Babyliss, De’Longhi-Kenwood, Dyson, Philips, Procter & Gamble, SEB Österreich, Electrolux und DKB-Nespresso präsent. Aber es konnten auch einige neue Aussteller gewonnen werden: Aus dem Bereich der UE Gorthusen Audio Video, Nikon verstärkt wieder den Bereich Digitale Fotografie, Vivanco ist neu im Zubehör-Segment. Klein Robotics stellt in den Bereichen Weißware und Elektrokleingeräte aus, INGRAM Micro bei IT, Gigaset im Telekom- und ATV und Servus TV im TV-Bereich.

Bilder
Anstelle der bisher üblichen Registrierung vor Ort, soll ein Online-Registriersystem für den Fachhandelscharakter der Ordertage sicherstellen.
Anstelle der bisher üblichen Registrierung vor Ort, soll ein Online-Registriersystem für den Fachhandelscharakter der Ordertage sicherstellen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.