Sonntag, 28. November 2021
WWF Climate Group

Stromsparen leicht gemacht

Stefanie Bruckbauer | 07.02.2012 | |  
Mit der Stromspar-App weiß man in ein paar Sekunden, ob das gewünschte Gerät ein Stromfresser ist. Mit der Stromspar-App weiß man in ein paar Sekunden, ob das gewünschte Gerät ein Stromfresser ist.

Für die aktuell laufende Stromspar-Initiative der WWF Climate Group hat der WWF eine Ratgeber-App für iPhone und Android-Smartphones veröffentlicht, die über die sparsamsten Geräte, Leuchtmittel sowie Stromspar-Tipps für Haushalte informiert. Österreichs Haushalte verbrauchen jedes Jahr unnötigen Strom im Wert von über 650 Millionen Euro. Das sind mehr als 20 Prozent des heimischen Haushaltsstromverbrauchs, die durch einfachste Maßnahmen eingespart werden können. Die App steht zum Gratis-Download im Appstore oder Android Market zur Verfügung.

Die WWF Ratgeber-App bietet einen Überblick über die sparsamsten am österreichischen Markt verfügbaren Elektro- und Haushaltsgeräte. Neben der Energieeffizienz der Geräte werden zahlreiche Zusatzinformationen wie technische Details und Preisempfehlungen aufgelistet. So können unterschiedliche Produkte innerhalb einer Kategorie einfach und schnell verglichen werden. Darüber hinaus liefert die App Stromspartipps für die Haushaltsbeleuchtung sowie für die Vermeidung unnötiger Kosten durch Standby-Stromverbrauch.

Die meisten Konsumentinnen und Konsumenten haben ihr Smartphone beim Einkaufen dabei. Mit der WWF Ratgeber-App können sie die energieeffizientesten Geräte und Leuchtmittel direkt vor Ort vergleichen. Insbesondere beim Austausch alter Haushalts-Großgeräte kann durch die Wahl der energieeffizientesten verfügbaren Geräte sehr viel Strom eingespart werden. Für all jene, die kein Smartphone haben, gibt es die Stromspartipps auch als Printratgeber im praktischen Taschenformat.

Ob ein Elektrogerät auch energieeffizient ist, war bisher nicht einfach herauszufinden, so Peter Bosek, Vorstand der Erste Bank Österreich, einem der acht Mitglieder der WWF Climate Group. Mit der App weiß man in ein paar Sekunden, ob das gewünschte Gerät ein Stromfresser ist. Die Datenbank der energieeffizientesten Elektro- und Haushaltsgeräte stammt von der Informationsplattform www.topprodukte.at , einem Service von klima:aktiv. Die Produktauswahl und die Definition der Auswahlkriterien erfolgen neutral und unabhängig von Herstellern, Handelsunternehmen und Kooperationspartnern. Mindestens 20% der Haushalts-Stromkosten können eingespart werden, 5,2% der Stromkosten eines durchschnittlichen österreichischen Haushalts können durch die Vermeidung von Standby-Strom mittels Steckdosenleisten mit Ausschaltfunktion oder dem Ausstecken von Geräten eingespart werden. Mindestens weitere 4,3% spart der Ersatz noch vorhandener Glühbirnen durch LED-Lampen. Die Wahl der höchstmöglichen Energieeffizienzklasse A+++ beim Neukauf von Waschmaschinen, Geschirrspülern und Kühl-Gefrier-Kombinationen reduziert die Haushaltsstromkosten um nochmals mindestens 12%. Würden alle Österreicher alleine diese drei Maßnahmen berücksichtigen, könnte der Haushaltsstrom-Verbrauch von rund 10-mal der Stadt Linz oder von fast ganz Wien eingespart werden, so die WWF Climate Group.

Energieferien-Kampagne

Von 30. Jänner bis 24. Februar 2012 veranstaltet die WWF Climate Group, eine Plattform acht heimischer Branchenleader, eine österreichweite Stromspar-Initiative. Unter dem Motto „Schick deine Stromfresser in die Energiespar-Ferien“ bieten die Unternehmen und der WWF während der Energieferien vergünstigte Angebote und einfach umsetzbare Stromspartipps – von stromsparenden Produkten bis hin zu der eigens entwickelten Ratgeber-App. Auf www.energieferien.at finden sich alle Angebote der Energieferien-Kampagne: die Ratgeber-App und Printratgeber zum gratis Download, Stromspartipps und ein Energiebündel-Gewinnspiel, bestehend aus LED-Lampen und Steckdosenleisten.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 1 = 3

An einen Freund senden