Samstag, 7. Dezember 2019
Hot!E&W 1-2/2012

Heiße News für kalte Tage

Hintergrund | Dominik Schebach | 08.02.2012 | |  

Die E&W 1-2/2012 ist da – und mit ihr viele heiße News. Bei den Kooperationschefs holten wir eine Beurteilung des Weihnachtsgeschäfts sowie eine Vorschau für das Jahr 2012 ein. Zusätzlich wollten wir von Fachhändlern aus ganz Österreich wissen, was sie sich vom neuen Jahr erwarten, und gingen der Frage nach: Schlachten die Österreicher in der Krise ihre Sparschweine?

Zudem bringen wir den augenblicklichen Stand der Festplattenabgabe, sprachen mit Christian Blumberger über die nächsten HB-Pflichttermine für den EFH, und versuchten zu klären, ob mit Smartphones der Online-Handel in den Infight mit dem stationären Fachhandel geht.

Eine heiße Kartoffel ist auch das Verhältnis von Internet-Vertrieb zu selektiven Vertriebskonzepten. Ein Thema, an sich nun die Bundeswettbewerbsbehörde versucht, und das so manchem Händler unter den Nägeln brennt.

Auf das Radar der Geschäftskunden will 3. CCO Rudolf Schrefl erklärte im Interview mit E&W, wie sich der Netzbetreiber in diesem Jahr aufstellen möchte. Breiten Raum widmen wir auch „dem Telekom-Thema“: Der möglichen Übernahme von Orange durch 3. Wir haben die Mobilfunk-Konsolidierung unter die EFH-Lupe genommen.

Das Multimediajahr 2012 wurde wie gewohnt mit dem Neuheitenspektakel der CES in Las Vegas eingeläutet. Dort gab es unter anderem die bis dato größten OLED-TVs zu sehen, Ultra Definition-Displays mit einer Auflösung von 3.840×2.160 Pixel und die Weiterentwicklung der smarten TV-Features, die sich nun auch der „Cloud“ bedienen. Erwartungsgemäß wurden im Foto- und Videosegment unzählige Produktnews präsentiert (darunter äußerst kompakte Full-HD 3D-Camcorder) sowie mobile Endgeräte aller Art – inklusive der neuen „Trend-Klasse“ Ultra-Books. Last but not least war auch Google TV ein Thema, an dem viele Hersteller nicht vorbei kamen.

Zur aktuellen Lage der BSH hat E&W mit Pascal Javet gesprochen, der sowohl das Jahr 2011 Revue passieren ließ als auch einen Ausblick auf Zukünftiges gab. Den Weg zum Glück zeigt der Mittelstandskreis mit einer geschickten Geld-zurück Aktion, die Kunden dazu animieren soll, ihre alten Hausgeräte gegen energieeffizientere Modelle auszutauschen. Außerdem war E&W bei der lang ersehnten Eröffnung der Miele Galerie in Wien mit dabei.

Mit einer positiven Überraschung startete die Elektrotechnik ins neue Jahr: Zum ersten Mal überhaupt ist die Ökostrom-Tarifverordnung bereits zu Jahresanfang bekannt, was bei Anlagenerrichtern und Investoren für willkommene Planungssicherheit sorgt. Eine kleine Sensation hat auch Schäcke parat: Die neue Schulungsreihe „R-TEC Systemgarantie“ erlaubt bis zu 25 Jahre Systemgarantie auf Netzwerktechnik-Projekte.

Der Management-Teil beschäftigt sich – wie sollte es anders sein – mit den Marktdaten des letzten Jahres, von Jänner bis Oktober. Und so viel sei verraten: Der Artikel ist mit „Gar nicht lustig“ betitelt. Darüber hinaus geben wir Tipps, wie man Visionen verwirklichen und daraus strategische Ziele für ein Unternehmen manifestieren kann.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.