Mittwoch, 29. Juni 2022
LTE und 5 Zoll-Display

LG Smartphone mit Übergröße

Telekom | Dominik Schebach | 22.02.2012 | |  
Mit dem Optimus Vu schließt LG die Lücke zwischen Smartphone und Tablets. Mit dem Optimus Vu schließt LG die Lücke zwischen Smartphone und Tablets.

Der Mobile World Congress wirft seine Schatten voraus. LG hat im Vorfeld zum Mobilfunkhighlight des Frühjahrs ein LTE-Gerät vorgestellt, das in die Lücke zwischen Smartphones und Tablets stößt. Das LG Optimus Vu ist mit einem fünf Zoll großen Display ausgestattet und folgt damit einem ähnlichen Konzept, wie Samsung mit dem Galaxy Note verfolgt.

Im Unterschied zum übergroßen Smart-Phone des Mitbewerbs setzt LG allerdings auf ein 4:3-Display, das eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel bietet. Damit soll das Smartphone besonders gut Web-Seiten darstellen können. Ein QuickClip-Hotkey erlauben dem User das schnelle Speichern von Screenshots. Schnelle Notizen können auf dem Display mit dem Finger oder einem eigenen „Rubberdium“-Stift verfasst werden.

LG führt derzeit eine LTE-Offensive. Die Koreaner haben bereits in den USA das Optimus 4G LTE auf den Markt gebracht. Mit dem Optimus Vu stellen sie ein weiteres Gerät für den nächsten Mobilfunkstandard vor.

Angetrieben wird das Smartphone von einem 1,5 Ghz-Dualcore-Prozessor. Das Optimus Vu verfügt über einen 1 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB internen Speicher und unterstützt bereits LTE. Abgerundet wird die Ausstattung durch eine 8 MP Hauptkamera sowie eine 1,3 MP Frontkamera.

Als Betriebssystem gibt es laut LG vorerst Android 2.3. Ein Update auf die Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) soll nach dem Launch in Asien im März erfolgen. Wann der Marktstart in Europa erfolgen soll und für welchen Preis es angeboten wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden