Dienstag, 15. Oktober 2019
Procter & Gamble

Rigorose Sparmaßnahmen

Hintergrund |Stefanie Bruckbauer | 24.02.2012 | |  
Procter & Gamble hat angekündigt 5.700 Stellen zu streichen.
(Bild: S. Hofschlaeger/pixelio) Procter & Gamble hat angekündigt 5.700 Stellen zu streichen. (Bild: S. Hofschlaeger/pixelio)

Einer der weltgrößten US-Konsumgüterkonzerne ist bald gar nicht mehr so groß – und zwar in Bezug auf seine Mitarbeiterzahlen. Wie Medien heute berichten, streicht Procter & Gamble als Sparmaßnahme rigoros Stellen.

Noch hat Procter & Gamble im nicht-produzierenden Bereich rund 57.000 Mitarbeiter. Bald sind es eine ganze Menge, genauer gesagt 10%, weniger. Denn der Konsumgüterkonzern hat angekündigt, auf Grund eines Sparplanes 5.700 Stellen zu streichen – berichtet heute die Nachrichtenagentur Reuters. Auch in den Bereichen Forschung und Marketing sollen Einsparungsmaßnahmen gesetzt werden. P&G plant insgesamt 10 Milliarden Dollar durch das enger Schnallen des Gürtels einzusparen. Wie es genau um den Konzern steht, wird im Juli bekannt gegeben, kurz davor endet nämlich das Geschäftsjahr von Procter & Gamble.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.