Freitag, 18. Oktober 2019
Neuer Outdoor-Camcorder

Bereit für jedes Abenteuer: Handycam GW55VE von Sony

Multimedia |Wolfgang Schalko | 05.03.2012 | |  

Die neue Handycam von Sony ist der treue Begleiter für jeden Ausflug: Unempfindlich gegenüber Staub und Erschüt­terungen, wasserdicht bis fünf Meter, ausgerüstet mit moderner Video- und Fototechnik und dank GPS-Recorder immer orientiert, ist sie für jedes Abenteuer bestens gerüstet. Zudem verfügt sie als echter Allrounder über viele Eigenschaften zur Fotoaufnahme, die sonst nur eine Digitalkamera zu bieten hat.

Ein Sturz in den Sand, ein plötzlicher Wolkenbruch oder ein Rempler beim Filmen – was für herkömmliche Camcorder oftmals unschöne Folgen hat, steckt die neue robuste Handycam GW55VE locker weg. Sie ist speziell für solche Situationen konzipiert und somit für die Ferien bestens geeignet.

Immer und überall
Die neue Handycam GW55VE ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von fünf Metern und eignet sich damit auch als Unterwasserkamera beim Schnorcheln. Ein spezieller Unterwasseraufnahmemodus wählt automatisch die richtigen Einstellungen und sorgt so dafür, dass Tauch- und Schnorchelvideos gelingen. Was nicht bedeutet, dass sich Hobbyfilmer blind auf den Camcorder verlassen müssen: Mit 3 Zoll Diagonale ist der Touchscreen-Monitor fast so groß wie eine Visitenkarte und funktioniert auch unter Wasser einwandfrei. Alle Einstellungen können  somit auch bequem nach dem Abtauchen via Touchscreen vorgenommen werden. Unerschütterlich zeigt sich die GW55VE, wenn es hart auf hart kommt: Mit geschlossenem Monitor übersteht sie Stürze aus bis zu 1,50 Metern Höhe unbeschadet. Dank GPS-Recorder ist sie zudem der ideale Ausflugs- und Expeditionsbegleiter. Er protokolliert die Position aller Aufnahmen anhand der Geodaten, so dass sich alle Videos und Fotos später genau lokalisieren lassen. Die mitgelieferte Software zeigt die Orte später auf einer Karte am PC-Bildschirm an. Nicht minder wichtig für eine Abenteurerkamera ist der optische Bildstabilisator. In hektischen und unruhigen Aufnahmesituationen und bei eingeschaltetem Aktivmodus garantiert er ein ruhiges Bild. – gerade bei großen Zoomeinstellungen äußerst hilfreich.

Top-Ausstattung
Technisch bringt die neue Handycam alles mit, was am Pool, Strand oder bei der Bergwanderung benötigt wird, um Fotos und Videos zu machen: Der Exmor R CMOS Bildsensor steht für exzellente Bildqualität und dank Full HD Vollbildformat 1920 x 1080/50p sind Videoaufnahmen im allerbesten Standard möglich. Zur optischen Leistungsfähigkeit trägt das lichtstarke G-Objektiv von Sony maßgeblich bei. Es bietet einen zehnfachen optischen Zoom mit einem Brennweitenumfang von Weitwinkel bis Super-Tele: 29,8 bis 298 mm im Vergleich zum Kleinbildformat. Der Extended Zoom verdoppelt durch die neuartige Pixel Super Resolution-Technologie den Zoombereich noch einmal. Er ermöglicht eine 17fache Vergrößerung, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Neben ihren Digicam-Eigenschaften eignet sich die GW55VE aber auch für die Aufnahme von klassischen Fotos: wenn gewünscht, nimmt sie Bilder mit 20,4 Megapixeln auf. Wie bei  einer „echten“ Digitalkamera sind hierbei auch die Gesichts- und Bewegungserkennung aktiv. Darüber hinaus ist die GW55VE die erste Handycam, die Fotoaufnahmen im Schwenkpanorama-Modus von Sony ermöglicht. Am Berggipfel angekommen, baut sie die Aufnahmen beim Rundumblick zu einem beeindruckenden Panoramabild zusammen. Wer bei Erinnerungsfotos alle Beteiligten vor der Kamera zeigen möchte, setzt auf den integrierten Selbstauslöser. Zum ersten Mal hat Sony diese Funktion in eine Handycam integriert. Hält man den Camcorder auf Armlänge entfernt, sorgt die Automatik für perfekte Porträtaufnahmen.

Die Sony Handycam GW55VE speichert Filme und Videos auf einer Micro SD/SDHC-Karte oder auf einem Memory Stick Micro. Mit ihren kompakten Maßen von 32,2 x 105,5 x 70,5 mm passt sie in Rucksack oder Jackentasche. In den Handel kommt sie ab Juni zum Preis von 559 Euro (UVP).

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.