Dienstag, 15. Oktober 2019
Orange-Übernahme

3: Vorbereitungen laufen planmäßig

Telekom |Dominik Schebach | 09.03.2012 | |  
3CEO Jan Trionow geht davon aus, dass die Übernahme bis Jahresmitte genehmigt wird. 3CEO Jan Trionow geht davon aus, dass die Übernahme bis Jahresmitte genehmigt wird.

Nachdem sich die Bundeswettbewerbsbehörde, oder besser deren Chef Thomas Thanner, gegen die Übernahme von Orange durch 3 zu Wort gemeldet hat, legt nun 3 seine Karten auf den Tisch. 3CEO Jan Trionow geht davon aus, dass der Deal bis Jahresmitte 2012 durchgeht. Die Vorbereitungen laufen jedenfalls planmäßig.

Wie man bei der Übernahme von Telering gesehen hat, kann sich so ein Genehmigungsverfahren durchaus ziehen. 3CEO Jan Trionow geht allerdings davon aus, dass im Fall der Übernahme von Orange durch 3 bereits in der ersten Verfahrensstufe genehmigt wird. Dazu führt der Betreiber derzeit intensive Vorgespräche mit den Wettbewerbshütern in Brüssel und Wien, um bereits im Vorfeld alle Hindernisse auszuräumen. Der Deal selbst soll erst Ende März bei den Behörden angemeldet werden. Bei 3 hofft man nun, dass die Übernahme zur Gänze von einer Wettbewerbsbehörde behandelt und das Verfahren nicht zwischen Brüssel und Wien aufgeteilt wird.

3 geht jedenfalls davon aus, dass der Wettbewerb durch die Konsolidierung nicht nachlasse. Das Ziel von mindestens 30% Marktanteil werde auch mit einer Übernahme der Orange-Kunden nicht erreicht. Um im Wettbewerb allerdings bestehen zu können, benötige 3 die Frequenzen und Sendestandorte von Orange. Da hat allerdings schon T-Mobile Ansprüche angemeldet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.