Samstag, 2. Juli 2022
Das Line-up für 2012

Panasonic Convention 2012: Smart ist Trumpf

Wolfgang Schalko | 12.03.2012 | Bilder | |  

Dort, wo vor 50 Jahren mit der ersten Europa-Niederlassung alles begann, versammelte Pansonic diesmal Pressevertreter und Händler aus ganz Europa: in Hamburg. Im Mittelpunkt der Convention standen Smart Solutions – innovative Energielösungen sowie unzählige Produktneuheiten, die von den neuesten VIERA-TVs über das erste Smartphone bis hin zur preisgekrönten LED-Lampe reichten.

Aufhorchen ließ Panasonic im Rahmen der Convention zunächst mit dem Einstieg in zwei neue Segmente: Zum einen bringt das Unternehmen sein Smartphone ELUGA im Frühjahr nach Europa (und im Mai auch nach Österreich). Stolze 15 Mio Stück sollen heuer weltweit abgesetzt werden. Ebenfalls neu im Programm sind LED-Leuchtmittel, allen voran die Nostalgic Clear LED mit 300° Abstrahlwinkel und einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin, die bereits einen iF-Design Ward einheimsen konnte.

Smart VIERA I – eine neue Plasma-Liga
Naturgemäß genoss in Hamburg das neue Viera Line-up die meiste Aufmerksamkeit – zurecht, denn allein in Sachen Design ist Panasonic ein großer Sprung nach vorne gelungen. Die Referenz bilden dabei die 50, 55 und 65 Zoll großen High-end Modelle der VT50-Serie: Gemäß Panasonics Philosophie sind diese „besten TV-Geräte der Firmengeschichte“ natürlich Plasma-TVs. Für ein stilvolles Design setzt Panasonic bei der VT50-Serie voll und ganz auf die edel wirkenden Materialien Glas und Metall (One-sheet-of-glass Design), für den wirklichen Blickfang sorgt aber die Bildqualität: Der 2.500Hz Focused Field Drive sorgt für eine bislang unerreichte Bewegungsschärfe, von der nicht nur Sport- und Actionfilmfreunde, sondern auch Zocker, die sich ein rasantes Spielerlebnis wünschen, profitieren.
Wesentliche Verbesserungen der Vor- und Entladungskontrolle für die Plasma-Zellen, ein neues Zündungsverfahren, eine optimierte Pixelstruktur und der neue High Contrast Filter Pro sind dafür verantwortlich, dass mit der VT50-Serie deutlich brillantere Schwarzwerte (Infinite Black Ultra), eine höhere Helligkeit sowie ein für Plasma-TVs ungewöhnlich starkes Kontrastverhältnis in Räumen mit Umgebungslicht erreicht werden können. Eine neu entwickelte Ansteuerungstechnologie erweitert zudem die Zahl der Helligkeitsstufen auf bis zu 24.576 und ermöglicht so noch glattere Helligkeitsverläufe sowie eine perfekte Differenzierung von Details in hellen und dunklen Bildbereichen. Erstklassige, originalgetreue Farben werden gleich durch mehrere Eigenschaften und Funktionen sichergestellt, wie dem für professionelle Installateure gedachte ISF™ ccc-Modus zur exakten Farbanpassung in unterschiedlichen Umgebungslichtsituationen oder der Möglichkeit zur perfekten und automatischen Kalibrierung der Bildschirmfarben auf Studioniveau mittels der optional erhältlichen CalMan™-Software und dem dazugehörigen Mess-Sensor. Dass so eine präzise Farbwiedergabe auch THX™-zertifiziert ist, versteht sich da fast von selbst – neu ist allerdings, dass diese THX™-Zertifizierung auch für den 3D-Betrieb vergeben wurde. Zur weiteren Ausstattung zählen ein leistungsfähiger Web-Browser, ein HD Triple Tuner für alle gängigen Empfangsarten, HbbTV sowie eine lange Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden oder umgerechnet 30 Jahren.
Auch bei 3D gibt es einige Verbesserungen: Der innovative Crosstalk Canceller ist eine effektive Schaltung zur Vermeidung von häufig entstehenden Doppelbildern bei 3D. Für ein entspanntes 3D-Erlebnis mit klaren und ästhetischen Bildern wird Übersprechen in 3D-Signalen konsequent erkannt und eliminiert. Die 3D-Parallaxenkorrektur verbessert zudem die Tiefenstaffelung in kritischen Szenen immens und löst unnatürliche Verhältnisse der 3D-Perspektive auf – ein weiterer wichtiger Aspekt zur Erhöhung der Akzeptanz von 3D-Bildern bei Betrachtern, die noch auf die 2D-Technik schwören. Die 2D/3D Conversion wurde ebenfalls verbessert – mit der neuen 3D-Gesichtserkennung wird eine realistische Tiefenwahrnehmung in Gesichtern erreicht, während eine optimierte Farbverarbeitung dafür sorgt, dass auch bunte Elemente eine natürliche Tiefenposition im 3D-Bild einnehmen. Zusätzliche Einstelloptionen machen das 3D-Erlebnis sogar individualisierbar.
Da zu einem guten Bild stets auch ein guter Raumklang gehört und nicht immer eine Surround-Anlage zur Verfügung steht, wurde passend zu den Fernsehern das V-Audio Pro Surround 2.1-System entwickelt, das mit acht kleinen Hornlautsprechern in einer abgekapselten Schallkabine im Fernseher und zusätzlicher Subwoofer-Einheit für einen satten, natürlichen Rundumklang sorgt. In Kombination mit der einzigartigen Akustik-Anpassung Sound Lifting Driver scheinen Dialoge nicht wie sonst üblich unter dem Fernseher herauszukommen, sondern direkt aus dem Mund der Schauspieler – so als wären sie direkt im Raum. Eine neue Einstellmöglichkeit für den Betrieb mit einer Wandhalterung gestattet weitere Optimierungen.
Als leistungsfähigster VIERA-Prozessor aller Zeiten übernimmt der Dual-Core Pro 4 mit zwei Kernen eine Vielzahl von Aufgaben gleichzeitig. Dazu gehören beispielsweise die komplexe Analyse des Eingangssignals mit anschließender Bildverarbeitung und das gleichzeitige Durchführen mehrerer Smart VIERA Funktionen. So kann das TV-Gerät ab sofort sogar mehrere Aufgaben gleichzeitig übernehmen – zum Beispiel schnell und einfach zwischen verschiedenen Anwendungen wie YouTube™ und dem integrierten Web-Browser hin- und herwechseln. Ohne Multitasking mussten die einzelnen Anwendungen bislang immer beendet werden, um eine andere öffnen zu können. Ein gutes Beispiel ist auch die App Social Networking TV, die einen unkompliziert Zugriff auf Twitter™ oder Facebook™ erlaubt: Da es sich dabei um eine Programmleiste an der Seite handelt, kann man etwa eine Live-Sportübertragung weiterverfolgen, während man mit Bekannten im Netz seine Begeisterung teilt.
Ein echtes Highlight ist auch der neue, bei allen Modellen der VT50-Serie mitgelieferte VIERA Touch Pad Controller. Er ermöglicht in vielen Situationen eine rasante Steuerung, die den Blick auf den Signalgeber überflüssig macht. Die Bewegung des Fingers auf der Oberfläche der Fernbedienung gelingt nämlich so einfach, dass es sich anfühlt, als hätte man den großen Bildschirm direkt in der Hand. Ebenso lässt sich der Fernseher mithilfe der kostenlosen VIERA Remote App über iPad, iPhone und Android-Geräte steuern. Dies gelingt dank der einheitlichen und übersichtlichen Benutzeroberfläche kinderleicht. Der integrierte Web-Browser macht den Fernseher zum großen Schaufenster für Inhalte im Internet – dank integriertem W-LAN sogar kabellos. Bei Verwendung einer USB-Tastatur oder der Smartphone-Anwendung VIERA Remote App erfolgen sämtliche Texteingaben schnell und einfach. Neben Adobe Flash™ unterstützt der Web-Browser auch HTML5 und ist somit für die Zukunft des Internets schon jetzt bestens gerüstet. Eine Vielfalt an speziell auf den Fernseher zugeschnittenen Applikationen steht im VIERA Connect Market bereit. Das Angebot umfasst zum Beispiel maxdome™, YouTube™, Tagesschau, Shoutcast™, Facebook™, Twitter™ oder Skype™ (erfordert optionale Kamera TY-CC20W). Installierte Apps erscheinen in einem übersichtlichen, individuell sortierbaren Menü. Äußerst praktisch ist auch, dass die von Smart VIERA Spitzenmodellen wie der VT50-Serie auf SD-Speicherkarten oder USB-Medien aufgenommenen Fernsehsendungen sowie eigene Videos und Fotos im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden können. Dabei kommt die DLNA-Technologie zum Einsatz, so dass beispielsweise weitere Fernseher oder Blu-ray Player und Blu-ray Recorder darauf zugreifen können, sofern sich diese im gleichen Netzwerk befinden. Darüber hinaus sind auch Multimedia-Inhalte wie Videos oder Fotos in der neuen VIERA Remote App (Version 2.0) verfügbar, wodurch sich die Dateien über iPad™, iPhone™ und Android™-Geräte wiedergeben oder zum Fernseher übertragen lassen. Für Begeisterung dürfte zudem die Möglichkeit sorgen, über die App aufgerufene Webseiten direkt auf den Fernseher zu übertragen.
Der VT50 kommt im April in den Größen 50 und 55 Zoll in den Handel, der 65-Zöller folgt im Mai. Die unverbindlichen Preisempfehlungen der Modelle stehen aktuell noch nicht fest.

Smart VIERA II – LCD/LED im Vormarsch
Hoch bzw groß hinaus will Panasonic auch im LCD-Bereich – allen voran mit der WT50-Serie, den ersten bis zu 55 Zoll großen LED LCD-TVs der Firmengeschichte. Zugleich ist die WT50-Serie der innovativste LCD Fernseher für 2D und 3D, was neben den gleichen smarten Features wie bei den Plasma-TVs vor allem der IPS LED-LCD Technologie zu verdanken ist. Sowohl in 2D als auch in 3D liefern die Fernseher der WT50-Serie ein außergewöhnlich natürliches, kontrastreiches sowie klares Bild mit großem Blickwinkel und erreichen damit Top-Qualitätsniveau. Für schnellste und schärfste Bewegungen bei 2D und 3D sorgt das fortschrittliche 1.600Hz Backlight Scanning. Zusätzlich tragen der neue IPS Phasenfilter im Clear Panel Pro und eine verbesserte Flüssigkristall-Ausrichtungstechnik dazu bei, dass aus jedem Blickwinkel kontrastreiche Bilder mit natürlichen Farben zu sehen sind. Die präzise Kontrolle der Flüssigkristall-Moleküle sowie die bessere Anordnung der LED Hintergrundbeleuchtung ermöglichen dabei noch feinere Helligkeitsabstufungen, Spitzenwerte für den Kontrast und eine sehr hohe Farbgenauigkeit.
Ende April kommen der 42- und der 47-Zöller in den Handel, das 55-Zoll Modell ist im Laufe des Mai zu haben – UVPs stehen allerdings noch nicht fest.

Bemerkenswert ist noch ein weiterer Schritt: Mit der ETW5-Serie bringt Panasonic auch LED-LCD-TVs mit passiver 3D-Technologie. Die zwischen 32 und 55 Zoll großen Geräte zeichnen sich außerdem durch attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus und kommen bereits im März in den Handel.

Home Cinema
In wenigen Wochen kommen auch die neuen Blu-ray Heimkino Systeme und Blu-ray Player in den Handel – mit den Modellen SC-BTT590 bzw. DMP-BDT500 an der Spitze ihrer Segmente. Bei den Micro HiFi Systemen bedient Panasonic unterschiedlichste Kundenwünsche, wobei das SC-PMX5 besonders hervorsticht: Ausgestattet mit Premium-Komponenten erfüllt es High-End Ansprüche – zum UVP von 279 Euro. Außerdem zeigte Panasonic im Rahmen der Convention die ersten Geräte mit AirPlay-Technologie.

Live und in Farbe gibt es sämtliche UE-Neuheiten natürlich auf den Frühjahrsordertagen in Salzburg zu sehen.

Smart Energy Solutions
Mit umfassenden Energielösungen bekannte sich Panasonic auf der Convention 2012 erneut zu seiner Vision, bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2018 das führende Unternehmen für grüne Innovationen in der Elektronikindustrie zu werden. Neben dem Launch der LED-Produktpalette wurde dies 
mit weiteren Technologien aus dem Smart Energy Solutions Portfolio gezeigt, wie zB HIT Solarpanels und energieeffiziente Wärmepumpen. Dass dahinter nicht nur Worte, sondern bereits Taten stecken, demonstriert Europa-Chef Laurent Abadie höchstpersönlich im beigefügten Video.

Bilder
Der VT50 – die neue Referenzklasse in puncto Bild und Design.
Der VT50 – die neue Referenzklasse in puncto Bild und Design.
Schmucke Rahmengestaltung kommt auch bei den neuen LED LCD-Modellen nicht zu kurz.
Schmucke Rahmengestaltung kommt auch bei den neuen LED LCD-Modellen nicht zu kurz.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden