Montag, 28. November 2022
„Come & Touch” lockte 1.300 Besucher

HB Roadshow war ein voller Erfolg

Hintergrund | Wolfgang Schalko | 04.04.2012 | BilderDownloads | |  Archiv

HB-Chef Christian Blumberger wollte DIE Roadshow des Jahres auf die Beine stellen – und das gelang. Äußerst eindrucksvoll sogar, denn statt der erhofften 1.000 kamen gleich 1.300 Besucher zu den fünf Stationen. Der (inoffizielle) Schlusspunkt folgt nun im Rahmen der Frühjahrsordertage.

Drei Wochen lang war im März quasi die komplette Mannschaft von HB Austria auf Achse, um dem heimischen Fachhandel das neue Line-up vorzustellen. Die knapp 1.300 Besucher, die zu den fünf Stationen Bregenz, Kitzbühel, Linz, Graz und Baden gekommen waren, sorgten bei HB-Chef Christian Blumberger für Begeisterungsstürme: „Sensationell – für mich und die gesamte HB. Der riesen Aufwand, der da dahintersteckt, hat sich wirklich gelohnt – denn anders hätten wir nie und nimmer so viele Händler erreichen können.“ Auch nicht auf den Frühjahrsordertagen, wie der HB-Chef ergänzt. In Salzburg werden die Neuheiten natürlich nochmals zu sehen sein – als Schlusspunkt sozusagen, wenngleich in komprimierter Form. Denn wird auch das Motto gewechselt: Von „Come & Touch“ auf „Order & Sell“.

Jede Menge Eindrücke von den fünf Veranstaltungen gibt’s in der Fotogalerie.

Bilder
Downloads
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden