Samstag, 14. Dezember 2019
Surface

Microsoft fordert Apple direkt heraus

Telekom Multimedia | Dominik Schebach | 19.06.2012 | |  
Mit dem Surface hat Microsoft seinen eigenen Tablet vorgestellt. Mit dem Surface hat Microsoft seinen eigenen Tablet vorgestellt.

Gewöhnlich überlässt Microsoft das Hardwaregeschäft seinen Industriepartnern. Nun hat der Konzern in den USA zwei Tablets mit Betriebssystem Windows 8 angekündigt. Unter dem Markennamen „Surface“ sollen sie Apples iPad direkt herausfordern. Positioniert sind die Geräte an der Schnittstelle zu den Ultrabooks und dank ihrer Tastatur-Covers sollen sie sich auch als ernsthafte Arbeitsgeräte eignen.

Dass Microsoft selbst wieder groß ins Geräte-Geschäft einsteigen will, überrascht ein wenig. Abgesehen von der Xbox hat sich der Softwarekonzern auf diesem Feld zuletzt nicht unbedingt mit Lorbeer bedeckt. Außerdem tritt Microsoft damit in direkte Konkurrenz nicht nur zu Apple, sondern auch zu seinen Hardwarepartnern.

Eine billigere Version wird mit einem ARM-Prozessor und Windows RT auf den Markt kommen. Die teurer Version soll dann mit Windows 8 und Intel-Prozessor auf den Markt kommen. Beide Geräte verfügen über ein 10,6 Zoll Display. Die Einsteigerversion wird rund 700 Gramm wiegen und knapp über 9 mm stark sein. Speicherplatz ist für 32 oder 64 GB Daten vorhanden. Dazu verfügt das Gerät über USB-Schnittstelle, MicroHDMI und einen Steckplatz für eine microSD-Karte. Der große Bruder bringt rund 900 Gramm auf die Waage, FullHD-Auflösung sowie einen Speicher von 64 oder 128 GB.

ie Surface-PC verfügen über ein Magnesium-Gehäuse, wodurch die Geräte besonders dünn und leicht ausfallen. An der Rückseite des Gehäuses befindet sich ein Standfuß, der sich ausklappen lässt. Zusammen mit den beiden Varianten wurden zwei magnetische Schutzhüllen vorgestellt, die gleichzeitig auch als Tastaturen dienen. Das 3 mm starke Touch Cover ist druckempfindlich und soll in mehreren „lebhaften“ – oder vielleicht sollte man sagen grellen – Farben auf den Markt gebracht wird. Das Type Cover ist dagegen 5 mm stark und verfügt über traditionelle Tasten. Der Preis der „Surface“-Tablets soll noch bekannt gegeben werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.