Montag, 13. Juli 2020
Panasonic: Wieder in der Gewinnzone und die 2012er Lumix-Sommerkollektion

Back on Track

Multimedia Hintergrund | Wolfgang Schalko | 02.08.2012 | |  
Die DLSM-Familie wächst – aktuell mit der Lumix G5 und einem neuen Tele-Zoom. Die DLSM-Familie wächst – aktuell mit der Lumix G5 und einem neuen Tele-Zoom.

Nach dem Rekordverlust des letzten Geschäftsjahres steht bei Panasonic für das Ende Juni abgeschlossene erste Geschäftsquartal ein Gewinn von 12,8 Mrd. Yen (133,5 Mio. Euro) zu Buche – trotz Umsatzrückgang von 6%. Während hier die Sparmaßnahmen zum Tragen kommen, geizt man an anderer Stelle keineswegs, wie die aktuellen Kamera-Neuheiten – allen voran die Lumix G5 – beweisen.

Ein Minus von 776 Mrd. Yen (7,4 Mrd. Euro) hatte Pansonic im „Katastrophen-Jahr“ 2011 eingefahren – und postwendend die Rückkehr in die Gewinnzone angekündigt. Diese ist – durch Sparmaßnahmen wie groß angelegten Stellenabbau – gleich im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres geglückt: Obwohl der Umsatz um 6% auf 1,81 Bio. Yen (18,9 Mrd. Euro) sank, erzielte der Konzern einen Gewinn von 12,8 Mrd. Yen (133,5 Mio. Euro). Anders als man vermuten könnte trug auch die Elektroniksparte positiv dazu bei: Zwar sei die Nachfrage vor allem nach Fernsehgeräten weiter schwach und der weltweite Umsatz in der Elektroniksparte um ein Fünftel auf knapp 360 Mrd. Yen eingebrochen, dennoch schaffte der Bereich einen operativen Gewinn von 7,4 Mrd.Yen.

Aus Systemkamera wir DSLM

Passend zur Foto-Saison erweitert Panasonic sein Angebot an LUMIX Digitalkameras und Wechselobjektiven. Die Micro-Four-Thirds-Systemkamera LUMIX DMC-G5 (UVP Gehäuse: 649 Euro; ab August) mit 16 Megapixel ist die kompakte Spiegelreflex-Alternative für anspruchsvolle Einsteiger und Fortgeschrittene. Mit der G5 führt Panasonic gleichzeitig einen neuen Begriff für seine Wechselobjektiv-Kameras ein: aus Systemkamera wird DSLM (Digital Single Lens Mirrorless). Außerdem wird das Angebot der Micro-Four-Thirds-Wechselobjektive um das äußerst kompakte und leichte Tele-Zoom Lumix G Vario 4,0-5,6/45-150 mm Asph./O.I.S (UVP: 299 Euro; ab Oktober) entsprechend 90-300mm KB-Brennweite erweitert.Somit umfasst das aktuelle LUMIX G Sortiment fünf DSLM Wechselobjektiv-Kameras und insgesamt 16 LUMIX G Wechselobjektive.

Auch zwei Kompaktkameras gehören zu den Neuheiten: Die schlanke Wi-Fi-fähige DMC-SZ5 erlaubt kabellose Fernsteuerung übers Smartphone und die handliche DMC-LX7 ist mit einem extrem lichtstarken Leica DC Vario-Summilux 1,4-2,3/ 24-90mm sowie einem neuen 1/1,7-Hochempfindlichkeits-MOS-Sensor ausgestattet. Ebenfalls neu im Sortiment sind zwei Bridge-Superzoom-Kameras: Das lichtstarke Kraftpaket DMC-FZ200 sowie die DMC-FZ62 – ein Multi-Talent mit 24x-Leica-Zoom 2,8-5,2/25-600mm und Full-HD-Video.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.