Freitag, 5. Juni 2020
Highlights & Preisverriss

Groß und klein

Hintergrund Hausgeräte | Die Redaktion | 02.08.2012 | |  
Grebien freut sich auf die Futura - und mokiert sich über unnotwendigen Preisverriss von Internet-Fachhändlern. Grebien freut sich auf die Futura - und mokiert sich über unnotwendigen Preisverriss von Internet-Fachhändlern.

Mit ganzen elf Neuheiten startet die DKB in die Messesaison. Besonderes Highlight ist „Kochen am Tisch" der Marke Koenig, wobei ua zum ersten Mal ein Plattengriller aus dem traditionsreichen Haus vorgestellt wird. Auch Nespresso wird wieder mit einem Gerät der Extraklasse punkten, welches noch vor der IFA in feierlichem Rahmen präsentiert wird. In Bezug auf das Interview mit DKB-GF Rene Grebien in aktuellen E&W über Preisverrisse im Netz macht er noch mal deutlich: „Das Problem sind oft die kleinen Internet-Fachhändler, und nicht ein Saturn, ein Media Markt oder ein Haas."

Es gibt einige „schlaue“ Internethändler, die meinen, die Preise verreißen zu müssen. Der Branche sind die üblichen Verdächtigen bekannt, ein Blick auf Preisvergleichsplattformen genügt. Oft passiert das genau ab Freitagnachmittag, wenn die Mitarbeiter der Industrie kein Auge darauf haben. Grebien: „Wenn das aber so gut laufen würde, dann müsste der betreffende Internet-Fachhändler ja am Montag den Außendienst anrufen und nachbestellen. Aber das passiert ja nicht.“

Was aber oft passiert ist, dass diese Internet-Fachhändler mit diesem Spiel die Großfläche, wie Saturn, Media Markt oder Haas dazu veranlasst, auf diese Preise zu reagieren. Ein Teufelskreis, der der ganzen Branche schadet. Und gerade den Kleinen erst recht.

Doch Grebien betont auch: „Ich glaube aber nicht, dass jeder im Internet ein Elektrogerät kauft. Bei Nespresso sehe ich es ja, da geht es um Kosten, Schmecken, Riechen. Es dreht sich nicht alles nur um den Preis.“

Wahre Worte. Genauso wie die Grebiens Einladung: „Wir freuen uns auf einen regen Besuch auf der Futura. Wir haben heuer wirklich ganz besondere Highlights im Gepäck.“

 

Anm. d. Red – Errata: Im Interview mit Grebien in der 7-8/2012 schreiben wir von den Brüdern Oberhofer statt Ungerhofer mit der Firma Elku. Und natürlich war es Magister Riel von Braun (und nicht Hill). Wir bitten um Verzeihung.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.