Mittwoch, 1. April 2020
Nikon 1 J2 und Coolpix L610

Großartige Kleine

Multimedia | Wolfgang Schalko | 10.08.2012 | Bilder | |  
Die neue Nikon 1 J2: Europas meistverkaufte kompakte Systemkamera jetzt noch zukunftsweisender. Die neue Nikon 1 J2: Europas meistverkaufte kompakte Systemkamera jetzt noch zukunftsweisender.

Geschwindigkeit und Funktionsvielfalt machten Nikons erste kompakte Systemkamera zum meistverkauften Modell ihrer Kategorie in Europa. Nun erweitert die neue Nikon 1 J2 die Möglichkeiten sowie die Zubehörpalette des Nikon 1-Systems. Außerdem bringt Nikon mit der Coolpix L610 ein leistungsstarkes Kompaktmodell mit 16 MP und Full-HD-Video.

Die Nikon 1 J2 ist extrem handlich und bietet alle Merkmale, um erstklassige Fotos und Filme aufzunehmen – ganz im Sinne des Nikon 1-Konzepts einer kompakten Systemkamera, die einfach zu bedienen und zu handhaben ist. Zeitgleich mit der Nikon 1 J2 wird das 1 NIKKOR 11-27,5 mm 1:3,5-5,6 vorgestellt, ein superkompaktes 2,5-fach-Zoom-Objektiv, dessen Brennweitenbereich die meisten Aufnahmesituationen des Alltags abdeckt und dabei bequem in jede Jackentasche passt. Zubehör der nächsten Generation wie das Unterwassergehäuse WP-N1 eröffnet zudem ganz neue fotografische Möglichkeiten.

Der neue Kreativmodus der Nikon 1 J2 eröffnet zahllose kreative fotografische Möglichkeiten. Über eine eigene Funktionstaste erhält der User einfachen Zugriff auf mehrere Aufnahmemodi, Filter und Aufnahmeeinstellungen, die direkt auf die Vorschau angewendet werden können. „Bewegter Schnappschuss“ bietet ein innovatives Aufnahmekonzept: Die Funktion hält flüchtige Momente fest und gibt sie so wieder, dass das Bild lebendig erscheint. Sie nimmt gleichzeitig ein Video in Zeitlupe und ein Foto auf, kombiniert beides und erzeugt so ein sehr plastisches Foto. Eine weitere innovative Funktion, die durch die beeindruckende Kamerageschwindigkeit ermöglicht wird, ist der „Smart Photo Selector“. Er hilft dabei, ein optimales, voll aufgelöstes Bild in actionreichen Momenten aufzunehmen, zB einen Hund beim Fangen eines Balles oder ein Kind auf der Schaukel. Beim einmaligen Drücken des Auslösers nimmt die Nikon 1 J2 insgesamt 20 Bilder schnell hintereinander auf und wählt automatisch die fünf besten Aufnahmen anhand von Gesichtsausdruck, Bildausschnitt und Fokussierung aus. Das beste Bild wird dann auf dem hochauflösenden LCD-Monitor angezeigt.

Ermöglicht werden die zukunftsweisenden Aufnahmeverfahren der Kamera durch den Bildverarbeitungsprozessor EXPEED 3, der nie dagewesene Geschwindigkeit und Leistung in jeder Situation liefert – und Bilder mit unglaublichen 600 Megapixel pro Sekunde verarbeiten kann. Dazu kommt ein hoch entwickeltes hybrides Autofokussystem, das blitzschnell zwischen AF mit Phasenerkennung (für glänzende oder sich bewegende Motive) und AF mit Kontrasterkennung (für statische oder schlecht beleuchtete Motive) umschaltet. Superschneller AF und CMOS-Bildsensor bieten alle Voraussetzungen für Fotos und Filmaufnahmen in beeindruckender Qualität. Der Bildsensor bietet die optimale Balance aus Größe, Geschwindigkeit, Lichtempfindlichkeit, Auflösung und Tiefenschärfe. Er sorgt für detailreiche Bilder mit 10,1 Megapixel Auflösung auch bei Aufnahmen von sich schnell bewegenden Motiven und bei allen Lichtverhältnissen.

Die Nikon J2 in allen Farben und Kit-Varianten ist voraussichtlich ab Anfang September im Handel verfügbar, das Unterwassergehäuse bereits ab Mitte August.
UVPs:

  • Nikon 1 J2 KIT + 1 NIKKOR VR 10-30 mm (alle Farben): 529 Euro
  • Nikon 1 J2 KIT + 1 NIKKOR VR 10-30 mm + VR 30-110 mm (alle Farben): 679 Euro
  • Nikon 1 J2 KIT + 1 NIKKOR 11-27,5 mm (alle Farben): 499 Euro
  • 1 NIKKOR 11-27,5 mm 1:3,5-4,6 (schwarz oder weiß): 199 Euro
  • WP-N1 – Unterwassergehäuse für Nikon 1 J1/J2 m. 10-30mm: 799 Euro

Handlicher Begleiter
Das leistungsstarke NIKKOR-Objektiv der Coolpix L610 mit 14-fachem optischem Zoom ermöglicht stets scharfe und hoch aufgelöste Aufnahmen über den großzügigen Zoombereich, der 25 bis 350 mm Brennweite entspricht. Der 16-Megapixel-CMOS-Bildsensor mit rückwärtiger Belichtung sorgt zugleich dafür, dass Farben natürlich und lebensecht dargestellt werden, selbst bei Aufnahmen mit wenig Umgebungslicht wie zB einem Candle-Light-Dinner.

Die Einfach-Panorama-Funktion ermöglicht 360°- und 180°-Fotos. Während die Kamera waagerecht oder senkrecht über eine Szene geschwenkt wird, nimmt der CMOS-Sensor in schneller Folge eine Serie einzelner Bilder auf, die dann sofort zu einem faszinierenden Panoramafoto zusammengefügt werden. Überhaupt bietet viele automatische Funktionen, die das Fotografieren einfach machen und sicherstellen, dass wichtige Momente in hoher Qualität eingefangen werden. Die intelligente Autofokussteuerung kann das passende Fokusmessfeld automatisch auswählen, sodass das Motiv im Bild stets scharf ist, und zwar unabhängig von der Art des Motivs und seiner Position innerhalb des Bildausschnitts. Außerdem bietet die spezielle Taste für Filmaufzeichnung schnellen und einfachen Zugriff auf die Full-HD-Filmaufnahmefunktion.
Nach der Bildaufnahme lassen sich ganz einfach kreative Effekte zu Fotos und Filmen hinzufügen. Das Kamera-Menü stellt unter anderem die Optionen „Schnelle Bearbeitung“ oder verschiedene Filtereffekte bereit und ermöglicht eine kreative Bildbearbeitung, ohne dass ein Computer benötigt wird.

Die Coolpix L610 ist in den Farben Rot, Schwarz und Silber voraussichtlich ab Ende August zum Preis von 229 Euro (UVP) im Handel verfügbar.

Bilder
Perfekt einfach: die kompakte Coolpix L610 mit 14-fach-Zoom.
Perfekt einfach: die kompakte Coolpix L610 mit 14-fach-Zoom.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.