Mittwoch, 3. Juni 2020
Aufgebohrt:

Mehr Rechenleistung, Speicher und Akkulaufzeit für HTC One X+

Telekom | Dominik Schebach | 02.10.2012 | |  
Die Variante HTC One X+ bringt höhere Rechenleistung, mehr Ausdauer und neue Funktionen für das Highend-Smartphone des Herstellers. Die Variante HTC One X+ bringt höhere Rechenleistung, mehr Ausdauer und neue Funktionen für das Highend-Smartphone des Herstellers.

Mit dem HTC One X+ bringt HTC eine leistungsgesteigerte Version seines Top-Smartphones auf den Markt. Die heute offiziell vorgestellte Version glänzt mit einem neuen Prozessor, 64 GB internen Speicher sowie einem größeren Akku. Dank des nun eingesetzten 1,7 GHz Quad-Core Nvidia-Prozessors ist das HTC One X+ laut Hersteller bis zu 27% schneller als das bisherige Topmodell One X.

Die höhere Rechenleistung des HTC One™ X+ ermöglicht ein schnelleres Web-Browsing, eine flüssige Game- und Grafik-Übertragung, schnelle Downloads und eine bessere Nutzung für unterwegs. Dank des 2.100 mAh Akkus können die Benutzer bis zu 37% (4,7 Stunden) länger telefonieren, im Internet surfen oder ihre Lieblingsmusik und -videos genießen.

Die Kamera kommt vom Vorgängermodell, erhält aber durch die verbesserte HTC-Oberfläche Sense 4+ eine Reihe zusätzlicher Features: Der neue Selbstportrait-Modus der Front-Kamera hilft dabei, hochwertige Fotos durch die intuitive Erkennung des menschlichen Gesichts aus verschiedenen Winkeln zu erstellen und dabei gleichzeitig kleine Verbesserungen bei der Haut oder den Augen vorzunehmen. Mit dem Sightseeing-Modus ist die Kamera immer bereit, jeden Moment einzufangen – ein kurzes Drücken der Power-Taste entsperrt den Bildschirm und startet direkt die Kamera. Zwei neue Ansichten in der Galerie zeigen Bilder und Videos und gruppieren sie nach Aufnahmeort und -datum. Mit Sense 4+ führt HTC auch die Tap & Go-Funktion ein, mit der sich  das HTC One X+ schnell mit NFC-fähigen Beats-Lautsprecher verbinden lässt. Zum Trennen ist nur ein weiteres kurzes Antippen nötig.

Einfaches Set-Up

Eine neue Funktion des HTC One™ X+ ist „HTC Erste Schritte“, ein neuer Web-Service, der den Benutzer beim ersten Einrichten des Geräts durch das Set-Up und den Personalisierungsprozess von einem Desktop-Webbrowser aus führt. Diese Funktion sorgt dafür, dass die Nutzer ihr schnell einrichten und von Anfang an das Beste aus ihrem neuen Gerät herausholen können. Mit einem Knopfdruck spiegelt das Smartphone die Einstellungen und Apps wider, die im Web ausgewählt werden.

Das HTC One™ X+ wird Österreich ab Oktober für eine UVP von 649 Euro erhältlich sein. Der Rollout der Android Jelly Bean-Updates mit HTC Sense™ 4+ wird für das HTC One™ S und das HTC One™ X voraussichtlich im Oktober starten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.