Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
Neuheiten auf der CES

Sony – Innovation bei Bild und Ton

Multimedia | Wolfgang Schalko | 09.01.2013 | Bilder | |  Archiv
Die X9000A-Serie stellt mit 4K-Technologie und Triluminos Display die Krönung von Sonys Bravia Line-up dar.  Die X9000A-Serie stellt mit 4K-Technologie und Triluminos Display die Krönung von Sonys Bravia Line-up dar.

Sony nutzte die CES in Las Vegas, um eine Vielzahl innovativer Produkte vorzustellen:  Neben den brandneuen BRAVIA TV-Geräten mit wegweisendem Design und herausragender Bildqualität sorgen Blu-Ray Player, Cyber-shot Kameras, Handycams, Wireless Speaker und der jüngste Walkman für Begeisterung – nicht zuletzt dank intuitiver Bedienung und perfekter Vernetzung.

4K, Triluminos und X-Reality PRO – mit diesen Schlagworten will Sony heuer für Furore sorgen. Alle drei Technologien stehen für ausgezeichnete Bildqualität und sind – je nach Serie – Bestandteil der neuen BRAVIA Modelle. Die 4K Technologie ermöglicht dank vierfacher HD Auflösung unglaublich scharfe, detailreiche Bilder. Das neue hochinnovative „Triluminos“ Display garantiert die Darstellung jeder einzelnen Farbnuance mit hoher Strahlkraft und Detailtreue. Die neueste Version des leistungsstarken X-Reality PRO Prozessors optimiert jedes Bild – egal von welcher Quelle.

Das neue Line-Up von Sony unterteilt sich in vier verschiedene Serien: Die W655A-Serie eignet sich perfekt für den niveauvollen Einstieg ins Fernseh-Vergnügen. Die W805A-Serie erfüllt bereits gehobene Ansprüche, während die W900A-Serie Home Entertainment Fans nahezu alles bietet. Gekrönt wird die neue Gerätefamilie von den  BRAVIA Fernsehern der X9000A-Serie in zwei Zollgrößen. Dank moderner 4K Technologie heben diese das Heimkino-Vergnügen in neue Dimensionen. „Sony BRAVIA Fernseher sind Garanten für eine außergewöhnliche Bildqualität“, so Martin Lage, Country Head bei Sony Österreich und Schweiz. „Dank unseres jahrzehntelangem Know-Hows und ständiger Forschung und Entwicklung präsentieren wir heute Modelle mit äußerst innovativen Technologien wie beispielsweise Triluminos, die das Bild in punkto Natürlichkeit und Kontrast perfektionieren.“

Die einzigartige Signal-To-Sound Architektur im Inneren der neuen BRAVIA Modelle ermöglicht zugleich ein brillantes Sounderlebnis – vom Raunen eines vollgefüllten Fußball-Stadions bis hin zum leisesten Flüstern in einem Thriller. Weil Blockbuster nicht nur atemberaubende Bilder, sondern auch bombastischen Sound bieten, verbaut Sony besondere Komponenten in den High End-Serien des neuen BRAVIA Line-ups. Im Innern der W900A-Serie versteckt sich zum Beispiel ein 1,20 Meter langer Soundkanal – durch diesen extragroßen Resonanzkörper wird ein außergewöhnlich audiophiles Klangspektrum erzeugt. „Near Field Communication“ (NFC) ist das Zauberwort, wenn es um die einfache Verbindung von Smartphone oder Tablet PC’s und dem neuem BRAVIA TV geht. Das Besondere an NFC: Beherrschen Telefon von Sony und Fernseher diesen Standard, ist die Vernetzung beider Geräte ein Kinderspiel. Keine Passwörter, keine umständliche Netzwerksuche: Berühren sich die neue Sony Fernbedienung und das NFC Handy, so spiegeln sich dank „One-Touch Mirroring“ umgehend Fotos, Videos oder kompatible Apps vom Smartphone 1:1 auf dem TV-Gerät. Alle Hürden, welche die Nutzung von Internet und Apps auf dem Fernseher bisher kompliziert und unverständlich machten, sind dadurch Vergangenheit. Wer kein NFC-fähiges Mobiltelefon von Sony besitzt, kann gleiches mit seinem iOS oder Android Smartphone via App nach kurzer Einrichtung der Verbindung erreichen. „Screen Mirroring“ nennt Sony diese Vernetzungsvariante. Die Kontaktaufnahme der neuen TV-Geräte mit dem Internet ist ähnlich einfach: Alle neuen Modelle verfügen über integriertes W-LAN und nehmen ohne lästige Kabel Verbindung zum Internet auf. Mit Hilfe der neuen, kostenfreien TV SideView App kann jeder nun bequem das aktuelle Fernsehprogramm auf dem Handy oder Tablet durchforsten, ähnliche Filme zum Lieblingsprogramm finden oder schlicht den Fernseher komfortabel steuern.

Alle Geräte verfügen zudem über HD Antennen-, Kabel- und Satelliten-Empfänger der neuesten Generation. Neben innovativen Technologien im Herzen der neuen BRAVIA Fernseher bestechen die Modelle durch ein neues puristisches Äußeres – das BRAVIA Quarz-Design, bei dem der rechteckige Bildschirm und der kreisrunde Standfuß gekonnt ineinanderfließen. An der Schnittstelle zwischen Bildschirm und Standfuß ist ein intelligenter, in sanften Farben glimmender Kern angebracht, der Infrarot- und Bluetooth-Schnittstelle in sich vereint.

  • BRAVIA W655A/605A-Serie: 32″ und 42″ ab Mai, 24″ ab September
  • BRAVIA W805A-Serie: 42″, 47″ und 55″ ab April
  • BRAVIA W900A-Serie: 40″, 46″ und 55″ ab April
  • BRAVIA X9000A-Serie: 55″ und 65″ ab Juli

Grenzenlose Unterhaltung

Die Zeiten, in denen das Abspielen von Blu-ray Discs die einzige ernstzunehmende Aufgabe eines Players war, sind spätestens jetzt vorbei: Drei Disziplinen sind es, in denen moderne Blu-ray Player nach Ansicht von Sony brillieren müssen – erstens Bildqualität, zweitens Design und drittens Vernetzungsfunktionen. Die drei neuen Blu-ray Player BDP-S1100, S4100 und S5100 von Sony bieten stets überragende Bildqualität – ganz gleich, ob der Nutzer Filme auf Blu-ray Disc genießt oder auf Full-HD hochskalierte DVDs ansehen möchte. Wer seinen neuen Blu-ray Player von Sony an einen BRAVIA LCD-Fernseher der neuesten Generation anschließt, kann sich dank Triluminos Display über noch dynamischere Bilder und noch naturgetreuere, natürliche Farben freuen. Das komplett neu entwickelte optische Laufwerk im Inneren der neuen Player verbessert die Wiedergabe-Stabilität und ermöglicht ein noch schnelleres Quick-Start-Laden. Einfach eine Disc einschieben und schon startet das ultimative Unterhaltungserlebnis. Optisch setzt Sony auch hier auf das neue Quarz-Design: In ihrer souveränen Linienführung sind sie perfekt auf den Look der neuen BRAVIA Fernseher abgestimmt. Damit die Nutzer angesichts des großen Filmangebots nicht den Überblick verlieren, sind die neuen Blu-ray Player ab dem Modell BDP-S4100 aufwärts mit der „TV SideView“ Applikation kompatibel. Alle drei Modelle sind ab März verfügbar.

Fünf auf einen Streich

Besser fotografieren und leichter vernetzen: Mit vielen Neuerungen vereinfacht die neue Kompaktklasse unter den Kameras von Sony den Weg zu perfekten Aufnahmen und ins Internet. Mit der neuen WiFi Funktion lassen sich Bilder über PC, Tablet PC oder Smartphone auf Knopfdruck ins Internet hochladen und mit Freunden teilen. Ein optimierter Bildstabilisator, bessere Automatik- und Blitzfunktionen sowie eine integrierte „Schönheitsfarm“ ermöglichen auch dem Laien Aufnahmen mit Wow-Effekt. Mit der DSC-TF1 präsentiert Sony darüber hinaus einen völlig neuen und robusten Reisebegleiter, der sich als hart im Nehmen erweist: Weder Eis und Schnee noch Sand und Staub können dem 16,1 Megapixel-Modell etwas anhaben, das bei Bedarf sogar bis auf zehn Meter Wassertiefe abtaucht. Und damit man den Outdoor-Begleiter auch mit Handschuhen noch gut beherrscht, verfügt er über leicht bedienbare, aber wenig störende Funktionsknöpfe, die nicht im Weg sind, wenn es beim Sport oder anderen Aktivitäten zur Sache geht. Da die TF1 auch Erschütterungen gut wegsteckt und die Helligkeit des Displays dem Umgebungslicht automatisch anpasst, eignet sie sich perfekt als Action- und Reisekamera.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit:

  • DSC-WX200 in Schwarz, Gold, Silber: 249 Euro; ab Jänner
  • DSC-WX80 in Schwarz, Rot: 189 Euro; ab Jänner
  • DSC-W730 in Schwarz, Blau, Grün, Silber, Pink: 129 Euro; ab Jänner
  • DSC-W710 in Schwarz, Silber: 99 Euro; ab Jänner
  • DSC-TF1 in Schwarz, Blau: 199 Euro; ab Februar

Daneben optimiert Sony sein Handycam-Angebot mit neuen Camcordern und zahlreichen technischen Innovationen. Die drei neuen Modelle der PJ-Serie mit integriertem Projektor und die zwei Neuheiten der CX-Serie überzeugen durch eine neue Bild- und Soundqualität – dafür sorgt unter anderem der verbesserte optische Bildstabilisator, der 2012 lediglich in den Premium-Modellen integriert war, sowie eine präzise, manuell regelbare Tonaussteuerung.

Als erste Camcorder überhaupt filmen alle neuen Modelle Full-HD-Aufnahmen nicht nur im AVCHD-, sondern auch im MP4-Format – dem Standard für HD-Videos im Internet. Damit ersparen sich die Nutzer die umständliche Konvertierung am PC, wenn sie Clips online zeigen möchten. Mit der integrierten Projektorfunktion hat Sony bereits in der Vergangenheit für Begeisterung bei Hobbyfilmern gesorgt. An diese Tradition knüpft die erfolgreiche PJ-Serie mit den neuen Modellen HDR-PJ650VE, HDRPJ420VE und HDR-PJ220E an. Die Helligkeit der eingebauten Videoprojektoren konnte gesteigert werden und erreicht beim Spitzenmodell PJ650VE nun 20 Lumen. Zudem verfügen alle PJ-Modelle erstmals über einen HDMI-Eingang, so dass die Handycams nun auch Bilder und Videos aus einer externen Quelle an die Wand projizieren können. HD-Filmen mit Weitwinkel steht bei den neuen Handycams der CX-Serie im Vordergrund: Die HDR-CX220E filmt im Full-HD Modus 50p und ist mit einem Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv ausgestattet, das einen 27-fachen optischen Zoom und eine 29,8-mm-Weitwinkelbrennweite vorweisen kann. An der Spitze der Serie steht die Handycam HDR-CX410VE. Sie kann wahlweise auch im Full-HD-Modus 25p filmen und ist mit dem „Balanced Optical SteadyShot“ Premium-Bildstabilisator bestückt. Damit findet sich die von Sony entwickelte Technologie auf Profi-Niveau erstmals in Mittelklasse-Modellen des neuen Line-ups wieder. Dazu passend gibt’s neues Zubehör: Alle neuen Modelle verfügen über den neuen „Multi Terminal Interface“ Schuh. Er ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen dem Zubehör und dem Camcorder. Die neuen Modelle oberhalb der PJ400- und CX400-Serien besitzen sogar den „Multi Interface“ Schuh, der den Anschluss von Accessoires erlaubt, die Strom direkt von der Kamera nutzen – zum Beispiel Mikrofone oder Blitzgeräte. Damit steht diesen Videokameras die gesamte Welt des neuen Zubehörs von Sony offen. Schließlich nutzen auch die neuen Fotokameras von Sony diese Blitz-Schuh-Variante.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeiten:

  • HDR-PJ220E in Schwarz: 389 Euro
  • HDR-PJ420VE in Schwarz: 769 Euro
  • HDR-PJ650VE in Schwarz: 999 Euro
  • HDR-CX220E in Schwarz: 259 Euro
  • HDR-CX410VE in Schwarz: 569 Euro

Alle Modelle sind ab Februar verfügbar.

Satter Sound

Akustische Präzision in elegantem Design: Das bieten die mobilen Bluetooth/NFC-Lautsprecher SRS-BTX von Sony. Ob zu Hause oder unterwegs – mit den neuen tragbaren Lautsprechern von Sony müssen Musik-Fans nirgendwo auf ihre Lieblingssongs verzichten. Ausgestattet mit der innovativen Near-Field-Communication (NFC) Technologie ermöglichen das Kraftpaket SRS-BTX500 und der leichte, bequem tragbare SRS-BTX300 drahtloses „One Touch“-Musik-Streaming vom Smartphone in kraftvollem Sound. Die einzigartige Magnetic Fluid-Lautsprecher-Technologie gewährleistet dabei einen außergewöhnlich reinen Klang und klare, detailreiche Bässe. Um Musik in herausragender Qualität einfach vom Mobilgerät auf den Lautsprecher zu streamen genügt eine einzige Berührung: Das (NFC-taugliche) Smartphone muss nur für einen Augenblick an den drahtlosen Lautsprecher gehalten werden. Dank NFC-Technologie verbindet sich der Lautsprecher sofort mit dem Mobiltelefon – ohne Kabel, langwierigen Setup oder Bluetooth-Zugangscodes. Wer kein NFC-fähiges Smartphone besitzt, kann Musik über Bluetooth im normalen Pairing-Modus von Android-Handys und -Tablets oder vom iPhone/iPad wiedergeben.

Der SRS-BTX500 liefert mit seinem 2.1-Kanal-Lautsprechersystem satte 40 Watt Leistung. Die innovative DMC2-Technologie von Sony stellt eine außerordentlich natürliche Wiedergabe von Musik aller Art sicher: Dual-passive Radiatoren liefern extra Tiefton-Power, während Clear Phase DSP mit kristallklarer Wiedergabe von Musik und Gesang die geballte Emotionalität eines Live-Konzerts vermittelt. Mithilfe der ursprünglich von der NASA entwickelten Magnetic Fluid-Technologie hat Sony innovative Lautsprecher entwickelt, die Verzerrungen mindern und dadurch einen deutlich klareren Klang gewährleisten. Die futuristische Bauweise steigert zudem die Effizienz und ermöglicht so höhere Lautstärken als bei gewöhnlichen Lautsprechern mit gleicher Leistung. Die DSEE-Technologie von Sony verbessert darüber hinaus die Qualität komprimierter Musikdateien und stellt wichtige Frequenzen wieder her, die verloren gehen, wenn Musik beispielsweise über das Smartphone gehört wird. Der SRS-BTX300 bietet mit seinem 2-Kanal-Lautsprechersystem 20 Watt Ausgangsleistung und ist noch schmaler und leichter als sein großer Bruder – ein idealer Reisebegleiter. Was die Klangqualität betrifft, ist er aber alles andere als ein Leichtgewicht: Nicht zuletzt dank des Passivradiators, der extra viel Bass-Power bringt. Der Akku hält dabei lange durch und ermöglicht unterwegs bis zu acht Stunden (SRS-BTX300) beziehungsweise sechs Stunden (SRS-BTX500) Musikwiedergabe. Darüber hinaus bieten beide Lautsprecher einen praktischen „Freisprech“-Modus, damit Anwender sich beim Telefonieren mit Freunden ungehindert im Raum bewegen können. Und auch ein USB-Anschluss steht zur Verfügung, über den das Smartphone aufgeladen werden kann. Zu haben ist der SRS-BTX300B/W um 199 Euro (UVP) und der SRS-BTX500 für 299 Euro (UVP) – jeweils ab April.

„Sportlich unterwegs“ lautet die Devise beim neuen wasserdichten (bis 2m) und kabellosen Walkman NWZ-W273: Vier Gigabyte Speicher bieten genug Platz für die besten Playlists und in nur drei Minuten Ladezeit ist der W273 für eine Stunde einsatzbereit. Voll geladen spielt er bis zu acht Stunden Musik ab und damit sogar mehr als genug für einen Marathon. Da Player und Kopfhörer eine Einheit darstellen, kommt er ohne störende Kabel aus, was beim Training volle Bewegungsfreiheit garantiert. Der ergonomische MP3-Player muss nicht einmal an der Kleidung oder Taucherbrille befestigt werden: Seine sicher sitzenden Kopfhörer, zu denen Ohrpolster in verschiedenen Größen mitgeliefert werden, sorgen für maximalen Tragekomfort. Die Walkman W273-Serie ist in den Farben Schwarz und Weiß ab Anfang März für 79,90 Euro (UVP) erhältlich.

Bilder
Ebenfalls ein Schmuckstück: Der W900A im neuen Quarz-Design.
Ebenfalls ein Schmuckstück: Der W900A im neuen Quarz-Design.
Der BDP-S5100 ist das Top-Modell der neuen Zuspielgeräte.
Der BDP-S5100 ist das Top-Modell der neuen Zuspielgeräte.
WiFi sorgt bei den neuen Kompatktkameras wie der WX200 für einfaches Teilen der Aufnahmen.
WiFi sorgt bei den neuen Kompatktkameras wie der WX200 für einfaches Teilen der Aufnahmen.
Mit der TF1 bringt Sony einen Action-tauglichen Outdoor-Begleiter.
Mit der TF1 bringt Sony einen Action-tauglichen Outdoor-Begleiter.
Camcorder und Projektor zugleich ist die HDR-PJ650E – neuerdings mit HDMI-Zuspielmöglichkeit.
Camcorder und Projektor zugleich ist die HDR-PJ650E – neuerdings mit HDMI-Zuspielmöglichkeit.
Draufstecken war gestern – dank NFC-Technologie bei der neuen mobilen Lautsprecherserie SRS-BTX.
Draufstecken war gestern – dank NFC-Technologie bei der neuen mobilen Lautsprecherserie SRS-BTX.
Für alle sportlichen Anforderungen gerüstet präsentiert sich der neue kabellose Walkman W273.
Für alle sportlichen Anforderungen gerüstet präsentiert sich der neue kabellose Walkman W273.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden