Freitag, 12. August 2022
Safer Internet Day 2013

A1: Sicheres Internet für alle

Telekom | Dominik Schebach | 30.01.2013 | |  Archiv
Rund um den nahenden Safer Internet Day bietet die Initiative A1 Internet Initiative Rund um den nahenden Safer Internet Day bietet die Initiative A1 Internet Initiative "A1 Internet für Alle" spezielle Schulungen an.

Anlässlich des „Safer Internet Day 2013“ am 5. Februar wird auch A1 aktiv. Unter dem Motto „Internet für Alle – aber sicher!“ können Kinder und Jugendliche beim „Facebook-Check“ mitmachen und den offiziellen „InternetSurfSchein“ erwerben. Aber auch für Ältere gibt es spezielle Internetkurse. Hier wird gezeigt, wie man sich und seine Familie vor möglichen Online-Gefahren schützt.

In den Wochen zwischen 11. Februar und 1. März steht der A1 Campus ganz im Zeichen von „Internet für Alle – aber sicher!“. Im offenen Betrieb – täglich zwischen 14:00 und 18:00 Uhr – können Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren ihren persönlichen „Facebook-Check“ machen oder ein eigenes Smartphone-Movie zum Thema Sicherheit im World Wide Web drehen. Andere Schulungen finden mobil in ganz Österreich bzw mit Schulungspartnern wie Saferinternet.at angeboten.

Für die Absolvierung des „InternetSurfScheins“ müssen die Kids vier Workshops absolvieren: Modul 1: „Internet Basics – Browser, E-Mail, Google & Co“; Modul 2: „Erst denken – dann klicken“; Modul 3: „Social Web – Privatsphäre und Sicherheit“; Modul 4: „Cyber-Mobbing – Eigenverantwortung im Netz“. Diese hat das Kinderbüro der Universität Wien gemeinsam mit A1 und Saferinternet.at entwickelt. Warum ist die Privatsphäre schützenswert? Was finde ich von mir im World Wide Web? Was muss ich beim Veröffentlichen von Bildern beachten? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Datenschutz im Internet werden im Zuge der Vormittagsworkshops speziell für Horte und soziale Einrichtungen thematisiert.

Auch für Erwachsene

An die Eltern richtet sich das Schulungsangebot „Mein Kind im Netz“. 
Hier erfahren Eltern mehr über das Online-Leben ihrer Kinder und wie sie sie vor möglichen Risiken im WWW schützen können. Das umfassende Programm reicht von Kostenfallen im Internet über Online-Mobbing bis hin zu Umgang mit exzessivem Nutzungsverhalten. Neben theoretischen Inputs können die Eltern auch individuelle Fragen stellen und die beliebtesten Online-Anwendungen ihrer Kids selbst ausprobieren. 

Saferinternet.at ist seit Beginn Partner der Initiative „A1 Internet für Alle“. Rund 25 kostenlose Internet-Workshops werden jede Woche von A1, gemeinsam mit Schulungspartnern wie Saferinternet.at oder dem Kinderbüro der Universität Wien, angeboten. Diese finden an permanenten Schulungsorten wie dem A1 Campus im 2. Wiener Gemeindebezirk sowie in Klagenfurt, direkt in sozialen Einrichtungen und mobil in ganz Österreich statt. In den zahlreichen Internet Workshops bekommen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und SeniorInnen jene Fertigkeiten vermittelt, die ihnen eine aktive Teilhabe im digitalen Zeitalter ermöglichen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden