Freitag, 12. August 2022
Wäschetrocknerproduktion im neuen türkischen Werk in Eskisehir

Candy: Millionenmarke geknackt

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 30.10.2013 | Bilder | |  Archiv
Kaum ist die Produktion im neuen türkischen Candy Werk in Eskisehir so richtig angerollt ... Kaum ist die Produktion im neuen türkischen Candy Werk in Eskisehir so richtig angerollt ...

Im neuen türkischen Werk Eskisehir lief in Anwesenheit des Präsidenten der Candy-Gruppe, Aldo Fumagalli, der einmillionste Wäschetrockner vom Band. „Ein beeindruckender Erfolg“, wie die Candy-Gruppe betont, „vor allem in Hinblick darauf, dass die Produktion in dem Werk erst vor vier Jahren aufgenommen wurde.“

Die Candy-Gruppe investierte insgesamt rund 15 Millionen Euro in den Komplex mit einer Größe von derzeit 56.000 Quadratmetern, in dem rund 560 Beschäftigte tätig sind. Candy: „Was schon in der Planungs- und Bauphase galt, das gilt auch in der Produktion: Höchste Sorgfalt und Aufmerksamkeit für die Umwelt. Fortschrittliche Technologien und die nie endende Suche nach Innovationen bedeuten, dass Wäschetrockner aus dem türkischen Werk immer an der Spitze in Sachen Energieeffizienz, Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit stehen.“

In dem Werk wird seit vier Jahren produziert und nun lief – im Beisein des Präsidenten der Candy-Gruppe, der einmillionste Trockner vom Band, der „selbstverständlich mit Energie sparender Wärmepumpentechnologie ausgestattet ist. Diese verbraucht im Schnitt rund 50% weniger Energie, als ein traditioneller Trockner – und das bei einem riesigen Trommelvolumen für Wäscheladungen von bis zu 9 Kilo. Darüber hinaus wird das entstehende Kondenswasser im von Hoover patentierten AquaVision-System aufgefangen, bei dem der Behälter direkt im Bullauge des Gerätes integriert ist“, erklärt der Hersteller.

Bilder
... lief auch schon der einmillionste Wäschetrockner vom Band.
... lief auch schon der einmillionste Wäschetrockner vom Band.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden