Freitag, 24. September 2021
„Handel goes www“

Roadshow-Abschluss in Wien

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 07.11.2013 | |  
Die Roadshow „Handel goes www“ findet am Montag, den 11. November 2013, ab 16 Uhr im Messe Congress Center, ihren Abschluss. Die Roadshow „Handel goes www“ findet am Montag, den 11. November 2013, ab 16 Uhr im Messe Congress Center, ihren Abschluss.

Über die von der Wirtschaftskammer veranstaltete Roadshow „Handel goes www“ haben wir ja schon berichtet. Ganz kurz: Es geht darum, die österreichischen Händler internetfit zu machen. Am 11. November findet die Roadshow in Wien ihren Abschluss. „Wir freuen uns über regen Besuch“, so Bettina Lorentschitsch, Obfrau der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich, und Erwin Pellet, Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien.

„Die Umsätze im österreichischen Interneteinzelhandel betragen 3 Milliarden Euro und haben sich innerhalb von nur wenigen Jahren verdreifacht. Trotz dieser dynamischen Entwicklung besitzt nur die Hälfte der Einzelhandelsunternehmen eine Website und der Umsatz übers Internet beträgt nur einen Bruchteil des Gesamtumsatzes im österreichischen Einzelhandel“, so die Wirtschaftskammer in einer Aussendung. Aus diesem Grund startete die Bundesparte Handel in Kooperation mit den Landessparten eine umfassende Informationsoffensive in Form der Roadshow „Handel goes www“, die am Montag, den 11. November 2013, ab 16 Uhr im Messe Congress Center, ihren Abschluss findet. Eröffnet wird die Veranstaltung von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner.

Essentielles Know-How

„Mit dieser Roadshow möchten wir unseren Mitgliedsunternehmen das essentielle Know-How vermitteln, um mit einem Online-Shop neue Kunden zu gewinnen und mit dem Vertriebskanal Internet mehr Umsatz zu generieren“, so Spartenobmann Pellet. Bettina Lorentschitsch ergänzt: „Mit der Veranstaltungsreihe für alle Händler tragen wir der dynamischen Entwicklung des Online-Handels Rechnung. Von den fast 6 Milliarden der Online-Shopper aus Österreich fließen mehr als 50% ins Ausland. Es gilt, den stationären Händlern in ganz Österreich zu helfen, internet-fit zu werden und den Kaufkraftabfluss ins Ausland zu stoppen“.

Im Zuge der (kostenlosen) Roadshow werden in knapp vier Stunden die wichtigsten Informationen zu den Bereichen Strategie (Wie funktionieren die neuen Vertriebskanäle?), Gestaltung (Welcher Online-Shop passt am besten?), Marketing (Wie werden die Kunden auf meinen Webshop aufmerksam?) und Abwicklung (Wie erfolgt die sichere Online-Zahlung und Versandlogistik?) vermittelt.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 74 = 84

An einen Freund senden