Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Mittwoch, 29. Mai 2024
Verhandlungen weit fortgeschritten – Umsätze ziehen wieder an

Loewe: Endspurt mit zwei Investoren

Multimedia | Wolfgang Schalko | 19.11.2013 | |  Archiv

Zwei Investoren sind bei der Kronacher TV-Schmiede in die letzte Phase des Verkaufsprozesses eingetreten und wollen den Loewe Geschäftsbetrieb übernehmen. „Die Gespräche sind bereits weit fortgeschritten und verlaufen äußerst positiv“, berichtet Loewe Finanzvorstand Rolf Rickmeyer. „Dies wird dadurch unterstützt, dass der Geschäftsbetrieb wieder stabil ist: Die Kunden kaufen wieder, die Umsätze ziehen kräftig an.“

Unterdessen haben die Loewe Gläubiger in den heutigen Gläubigerversammlungen vor dem Amtsgericht Coburg dem Sanierungskurs des Vorstandes und der Fortführung des operativen Geschäftsbetriebs mit großer Mehrheit zugestimmt. „Die Zustimmung der Gläubiger ist ein deutlicher Vertrauensbeweis und ein wichtiges Signal“, unterstreicht der Loewe Vorstandsvorsitzende Matthias Harsch. „Der Fortführung des Geschäftsbetriebs für die weitere Dauer des Investorenprozesses steht damit nichts mehr im Wege.“

Ein erster Investor hatte sich bereits Ende Oktober zum Kauf von Loewe entschlossen (E&W Online berichtete). Beide Bieter haben zugesagt, das Konzept der strategischen Neuausrichtung langfristig zu unterstützen. „Durch die bereits umgesetzten Restrukturierungsmaßnahmen und die strategische Partnerschaft mit Hisense ist Loewe bereit für den Neubeginn„, ergänzt Matthias Harsch. „Das Unternehmen kann nach Abschluss des Kaufvertrags sofort voll durchstarten.“

Wann das in etwa sein wird hat Loewe allerdings ebensowenig verlautbart wie die Namen der beiden potenziellen  Einsteiger.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden