Freitag, 7. Oktober 2022
Negatives Ergebnis ließ auch Aktienkurs einbrechen

Amazon: 126 Mio. Dollar Verlust trotz Umsatzplus in Q2

Hintergrund | Wolfgang Schalko | 28.07.2014 | |  Archiv
©Amazon ©Amazon

Selbst mit einer kräftigen Umsatzsteigerung von 23% auf über 19,3 Milliarden Dollar schaffte Amazon auch im zweiten Quartal 2014 den Sprung aus den roten Zahlen nicht – ganz im Gegenteil, mit einem Nettoverlust von 126 Mio. Dollar (umgerechnet über 93 Mio. Euro) rutschte der Online-Handelsriese noch weiter als zuletzt in die Verlustzone. Und der US-Konzern wird diesen Kurs aufgrund geplanter Investitionen auch so bald nicht verlassen.

Amazon stellt sich zunehmend breiter auf (u.a. mit eigenen Tablets und Smartphones sowie Video- bzw TV-Diensten) und nimmt für rasantes Umsatzwachstum seit einiger Zeit auch Verluste in Kauf. Im abgelaufenen Quartal summierten sich diese auf 126 Mio Dollar (zum Vergleich: Vor einem Jahr lag das Minus bei nicht einmal einem Zehntel davon) – und damit deutlich mehr, als Analysten erwartet hatten. Weil den Prognosen für die nächsten Monate zufolge sich diese Entwicklung noch verstärken wird, stürzte die Amazon-Aktie nach der Vorlage der Quartalsbilanz sogleich um rund zehn Prozent ab. Im laufenden dritten Quartal rechnet Amazon mit Umsatzzuwächsen von 15 bis 26 Prozent (auf 19,7 bis 21,5 Mrd Dollar) im Vergleich zum Q3/2013 sowie einem operativen Verlust von 410 bis 810 Mio Dollar (nach -25 Mio im Vergleichszeitraum des Vorjahres).

„We continue working hard on making the Amazon customer experience better and better“, beteuerte Amazon-Gründer und CEO Jeff Bezos bei der Präsentation der Quartalszahlen zwar seine guten Absichten für die Kunden und verwies auf Verbesserungen bei der Zustellung der bestellten Ware, neue eBook-, TV- und Musik-Diensten Services sowie nicht zuletzt seine großen Hoffnungen in die soeben begonnene Auslieferung des brandneuen hauseigenen Smartphones „Fire“ – so richtig beruhigen ließen sich die Aktionäre und Investoren von all dem – zumindest vorerst – nicht.

Den vollständigen Quartalsbericht finden Sie hier.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden