Freitag, 12. August 2022
Firmeninsolvenzstatistik 1. HJ 2014

„Weiterer Rückgang“

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Österreich ist generell gesunken – Ausnahmen sind Vorarlberg und die Steiermark. (Grafik: Creditreform) Die Creditreform Firmeninsolvenzstatistik für das 1. Halbjahr 2014 zeigt „einen steten Rückgang" bei der Zahl der Firmeninsolvenzen, und zwar um minus 4,5% auf unter 3.000 Verfahren. Die Zahl der eröffneten Verfahren ist dabei um 6,3% auf 1.669 Fälle, die mangels Vermögen abgewiesenen Insolvenzen um 2,1% auf 1.267 gesunken. Im Durchschnitt wurden österreichweit acht Insolvenzen pro 1.000 Unternehmen gezählt.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 22.07.2014 | |  
Volles Programm

Technologie-Offensive auf der Futura 2014

Eine „starke“ Futura soll es heuer werden und dafür hat sich Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg einiges einfallen lassen. Von 18. bis 21. September findet die 16. Ausgabe der Fachmesse für Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik und Telekommunikation statt und es soll dieses Jahr „eine starke Futura“ werden, wie der Veranstalter sagt. Rund 300 Marken, die neuesten Trends und ein Rahmenprogramm mit zahlreichen Highlights - wie zB einer Podiumsdiskussion mit Dr. Helene Karmasin sowie Wolfgang Elsäßer, oder der Preisverleihung „Elektrohandelspr…
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 22.07.2014 | |  
IT, Unterhaltungs-und Haushaltselektronik

Geizhals-Warenkorb Q2/ 2014

Der Geizhals Warenkorb für Q2 2014 zeigt: „Österreichische Konsumenten scheinen auf den soeben eingesetzten Marktstart der zweiten UHD-Fernseher-Generation gewartet zu haben.“ (Foto: Geizhals) Der von der Preisvergleichsplattform Geizhals erhobene Warenkorb für das zweite Quartal 2014 zeigt: „Fernseher verzeichneten ein Minus von 11,5%. Billiger wurden aber hauptsächlich Ultra-HD-Geräte: Ein neuer Schub an 4K-Modellen mit HDMI 2.0 drängt die teuren Vorgänger vom Platz und sorgt gleichzeitig für fallende Preise. Blu-ray-Player weisen mit einer Differenz von 23,6% die größten Abschläge auf.“
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 21.07.2014 | |  
Rücknahme von Elektroaltgeräten

„Achtung!“

Alte Kühlgeräte fallen in die Kategorie „gefährlicher Abfall“ und sind bei der Entsorgung begleitscheinpflichtig. (Foto: Kuehlschrank.com) Das Bundesgremium Elektro- und Einrichtungsfachhandel ruft in Erinnerung: Jeder Händler, der Elektroartikel in seinem Sortiment führt, ist - laut 1:1-Regelung der Elektroaltgeräteverordnung - verpflichtet, bei Verkauf eines Neugerätes ein gleichartiges Altgerät des Käufers, sofern er das wünscht, kostenlos zurückzunehmen. Einige Geräte-Kategorien sind dann auf ihrem weiteren Weg begleitscheinpflichtig. 
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 21.07.2014 | Bilder | | 2  
Schweizer Hausgeräte-Branche

„Anhaltend negativer Konjunktur-Trend“

In der Schweizer Hausgeräte-Branche herrscht „ein anhaltend negativer Konjunktur-Trend“, wie der Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz (FEA) informiert. (Foto: Gerd Altmann/ www.pixelio.de) Auch die Schweizer Hausgeräte-Branche kämpft, wie der Fachverband Elektroapparate für Haushalt und Gewerbe Schweiz (FEA) mitteilt: „Es herrscht ein anhaltend negativer Konjunktur-Trend. Die FEA-Mitglieder haben für das 3. Quartal eine noch schwierigere Lage prognostiziert als im schwachen 2. Quartal.“
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 21.07.2014 | |  
Kennzeichnungspflicht bei Haushaltsgeräten

„Ernüchternd“

MarketWatch und Global 2000 haben untersucht, inwieweit der Kennzeichnungspflicht bei Haushaltsgeräten nachgekommen bzw. nicht nachgekommen wird. Die Initiative MarketWatch hat gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation Global 2000 eine europaweite Studie veröffentlicht, die aufzeigt, dass Online-Händler der rechtlichen Kennzeichnungspflicht bei Haushaltsgeräten nicht nachkommen. „62% der Online-Produkte tragen europaweit kein oder kein korrektes EU-Energieeffizienzlabel, in Österreich sogar 75%. In realen Geschäften sieht die Situation deutlich besser aus“, so das Ergebnis.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 21.07.2014 | |  
Dampfgeschichten

Bosch gibt Orientierungshilfe

Speisen zubereiten mit Dampf: Dampfbacköfen und -Garer sind nichts mehr exotisches in der Küche, aber die Kunden sind noch nicht vollkommen vertraut mit der Materie. Dampf erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Produktpalette wächst auch rapide. Doch die Kunden sind noch unsicher. Wozu eigenen sich Dampfgarer und Dampfbackofen eigentlich? Und welche Geräte sind nun für welchen Haushalt geeignet? Die Bosch-Küchenexperten geben Orientierung im Dampfgeräte-Dschungel und informieren über verschiedene Varianten.
Hausgeräte | Dominik Schebach | 18.07.2014 | Downloads | |  
12.500 ehemalige Nokia-Mitarbeiter müssen gehen

Microsoft halbiert seine Mobilfunk-Sparte

Microsoft-Chef Satya Nadella will in den kommenden Monaten bis zu 18.000 Mitarbeitern abbauen. Ein Jahr nach der Übernahme von Nokia durch Microsoft geht der Softwarekonzern nun daran, die Synergieeffekte zu heben. Wie der neue Microsoft-Chef Satya Nadella angekündigt hat, sollen in den kommenden Monaten 18.000 Mitarbeiter den Konzern verlassen. Laut einem gestern veröffentlichten E-Mail des CEO sollen allein bei Nokia 12.500 Mitarbeiter gekündigt werden. Das i…
Telekom | Dominik Schebach | 18.07.2014 | |  
Kaufen oder Börsengang

Media-Saturn: Kellerhals drängt auf die Entscheidung

Kauf oder Börsengang: Mehrere Optionen sollen laut Gründer Erich KEllerhals bei Media-Saturn auf dem Tisch liegen. Das nächste Kapitel im Kampf um die Kontrolle bei Media-Saturn ist eröffnet: Gründer und Minderheitseigentümer Erich Kellerhals will eine Entscheidung. Wie der 74-Jährige gegenüber dem Handelsblatt erklärte, drängt die Zeit.
Hintergrund | Dominik Schebach | 17.07.2014 | |  
Hot!Köck-Insolvenz: Gegendarstellung des ehem. HiFiShopBerlin-Inhabers

„Behauptung aus der Luft gegriffen“

Die Insolvenz von EP:Köck zieht Kreise bis nach Las Vegas. Für die Insolvenz von EP:Köck wird auch ein misslungenes Deutschland-Engagement verantwortlich gemacht, wie wir in der Printausgabe der E&W 7-8/2014 berichteten. Der ehemalige deutsche Geschäftspartner von EP:Köck hat uns nun aus Las Vegas nochmals seine Sicht der Dinge übermittelt. Lesen Sie seine Gegendarstellung in diesem Beitrag.
Hintergrund | Dominik Schebach | 17.07.2014 | | 31  
Kaffee per App

Saeco GranBaristo Avanti

Die Saeco GranBaristo Avanti ist weltweit der erste per App steuerbare Kaffeevollautomat, wie Philips sagt. Beim diesjährigen Philips-IFA-Auftritt dreht sich alles um das Thema „Connected Home“. Im Zuge dessen stellt das Unternehmen die neue Saeco GranBaristo Avanti vor, die sich per App steuern lässt. So kann mit Hilfe des Tablets das Wunschgetränk angewählt und Stärke, Temperatur, Wasser- oder Milchschaummenge bestimmt werden. Die Steuerung erfolgt dabei über Bluetooth. Die neuen Modelle sind ab September in einer ersten exklusiven weltweiten Auflage von 500 Stück im Handel erhäl…
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 16.07.2014 | |  
„Einer der kompaktesten“

Krups Latt´Espress

Krups kommt mit dem neuen One-Touch-Vollautomaten „EA8298 Latt´Espress“ auf die IFA. Auch Krups kommt mit einem neuen kompakten One-Touch-Vollautomaten, dem „EA8298 Latt´Espress“, auf die IFA, der mit nur 29,5 Zentimetern Breite, 36,3 Zentimetern Höhe und 39 Zentimetern Tiefe, „einer der kompaktesten One-Touch-Vollautomaten auf dem Markt“ ist, wie Krups sagt. Dabei besitzt das Kleinformat dieselben Qualitätsstandards und den Bedienkomfort seiner größeren Vorgängermodelle, wie der Hersteller verspricht. …
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 16.07.2014 | Bilder | |  
„Spitzen-Sound mit großem Bass“

Woox präsentiert Philips Lifestyle Soundbar

Die Philips Lifestyle Soundbar HTL6145C zeigt, „dass schlankes Design und herausragende Klangqualität hervorragend zusammenpassen“, wie Woox Innovations festhält. Im September bringt Woox Innovations die PhilipsLifestyle Soundbar HTL6145C auf den Markt, die beweist, „dass schlankes Design und herausragende Klangqualität hervorragend zusammenpassen“, so Woox. Neben einer sehr schmalen Soundbar verfügt die HTL6145C über einen sehr schlanken Sofa Sub Subwoofer, der angeblich unter oder hinter jedes Sofa passt. Trotz ihrem extrem kompakten Design, ist das Hörerlebnis mit der HTL6145C, „dank ausgefeilter Technik, von gewohnter, herausragender…
Multimedia | Stefanie Bruckbauer | 16.07.2014 | |  
Neustrukturierung geplant

iHAAI kauft McWorld

Im Dezember 2012 stauten sich noch die Kunden bei der Eröffnung des Standortes in Parndorf. Inzwischen wurde die Schließung der Niederlassung angeordnet. Zelko Drmic ist A1 Business Partner und betreibt bereits unter dem Label iHAAI zwei Apple Stores in Wien und Graz. Jetzt will der Wiener den insolventen Welser Apple-Händler McWorld/McShark übernehmen. Er wolle das Unternehmen neu strukturieren, die Mehrzahl der Standorte soll erhalten bleiben, hieß es heute von Seiten von HAAI Telekommunikations GmbH.
Telekom Multimedia Hintergrund | Dominik Schebach | 15.07.2014 | |