Mittwoch, 26. Juni 2019
190 Sender thematisch geordnet

Aktuelle Kanallisten auf fernsehliste.at

Multimedia |Wolfgang Schalko | 21.10.2014 | |  

Seit Kurzem bietet die Online-Plattform www.fernsehliste.at eine übersichtlich vorsortierte Programmliste für TV-Geräte und SAT-Receiver, die sowohl Endkunden als auch Händlern bzw Technikern kostenlos zur Verfügung steht. Die nach Aspekten wie Bundesland, SD/HD/HD Austria, Sparten etc. geordnete Fernsehliste wird einfach heruntergeladen und via USB-Stick auf das Empfangsgerät gespielt.

Bei www.fernsehliste.at handelt es sich um ein kostenfreies Service-Tool für Endkunden und Fachhändler, das eine praktische Senderliste für rund 3/4 der am Markt befindlichen Receiver und TV-Geräte bietet. Diese Liste orientiert sich an der „Österreich-Programmierung“ – wie sie auch auf vielen gängigen TV-Geräten und Set-Top-Boxen vorzufinden ist – und wird nicht nur in Hinblick auf die Senderdaten laufend aktualisiert, sondern umfasst auch eine kontinuierlich steigende Zahl von Endgeräten (wobei User auch entsprechende Vorschläge, was in die Liste aufgenommen werden sollte, übermitteln können).

„Das Timing kommt angesichts des HD-Ausbaus des ORF natürlich nicht gerade überraschend“, erklärt Initiator und Digikabel.at Geschäftsführer Roman Neubauer, der eine solche Serviceplattform eigentlich schon länger geplant hat. „Denn für die zusätzlichen HD-Programme müssen die Kunden jetzt ohnehin einen Sendersuchlauf machen.“ Im Vordergrund des neuen Angebots stehe jedenfalls der Servicegedanke: „Damit bieten wir Endkunden ein hilfreiches Tool. Aber auch Fachhändler können davon profitieren, indem sie sich eine Menge Zeit sparen.“ Wie Neubauer betont, liegt eine Besonderheit der Fernsehliste darin, dass auch zahlreiche ältere Empfangsgeräte berücksichtigt wurden. Weiters weist er darauf hin, dass durch das Aufspielen der Fernsehliste zwar die 190 vorausgewählten Sender entsprechend gereiht würden, selbstverständlich aber auch alle weiteren Programme nach wie vor vorhanden seien und die Liste sich natürlich gemäß den eigenen Vorlieben editieren lässt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.