Montag, 18. Oktober 2021
Neue Pflichtlektüre & Branchen-Fibel

Umdasch Handbuch Ladenbau neu

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 10.11.2015 | |  
Das neue Umdasch „Handbuch Ladenbau“ wird als höchst professioneller Leitfaden für alle an Laden-Investitionen beteiligten Disziplinen beschrieben. Das neue Umdasch „Handbuch Ladenbau“ wird als höchst professioneller Leitfaden für alle an Laden-Investitionen beteiligten Disziplinen beschrieben.

Umdasch Shopfitting präsentierte anlässlich des Shop Academy-Forums am 22. Oktober 2015 in Wien sein neues, attraktiv illustriertes Standardwerk der gesamten Ladenbau-Branche – das „Handbuch Ladenbau“. Diese 580 Seiten starke Kompendium gilt als höchst professioneller Leitfaden für alle an Laden-Investitionen beteiligten Disziplinen: Laden-Architektur, Shop Design, Ladenbau, Digital Shopfitting, Shop-Beleuchtung, Marketing, Visual Merchandising. „Und nicht zuletzt ist es eine Fundgrube für Bauherren aus dem Handel“, sagt Umdasch. Übrigens: Mehr als 100 Experten haben am Entstehen dieses Buches mitgewirkt.

Das Handbuch Ladenbau ist das Nachfolgewerk des 2011 ebenfalls von der Umdasch Shop Academy herausgegebenen „Ladenbau- und Laden-Marketing-Lexikon“. Durch den neuen, umfangreichen Abschnitt „Ladenplanung“ wird das neue Handbuch „zur absoluten Branchen-Fibel“, wie der Herausgeber sagt. „Hier werden über Strategie-Entwicklung, Konzept, Planung und Realisierung nahezu alle Phasen und Facetten der Ladengestaltung dargestellt. Anschauliche Beispiele aus der Praxis, wertvolle Tipps von Experten und nicht zuletzt zahlreiche Checklisten runden diesen Abschnitt ab“, so Umdasch.
 
Im „Experten-Forum“ kommen 39 hochkarätige Autoren – unter ihnen Dieter Blocher, David Bosshart, Michael Gerling, Max Hollein, Kai Hudetz, Christian Mikunda und Peter Paul Polte – zu brennenden Fragen des internationalen Retail- und Shopfitting-Business zu Wort. Sie äußern sich zu Themen wie Online vs. Offline, Architektur, Standort-Strategien, Trendforschung, Airport-Shopping, Visual Marketing, Handelskultur, Laden-Dramaturgie, Neuromarketing, Dienstleistungskultur, Shopping Center uvm.
 
Das abschließende „Ladenbau-Lexikon“ gibt praxisnahe Erläuterungen zu über 1.000 Begriffen aus den Fachgebieten Architektur/Shop Design/Ladenplanung, Shop-Beleuchtung, Betriebstypen/Standorte, Ladenbau, Marketing und Visual Marketing/Merchandising. Unzählige Begriffe aus der digitalen Konsumwelt sind laut Umdasch neu in das Lexikon eingeflossen. Informative Grafiken und Thementafeln runden diesen Abschnitt ab.
 
Mit den Gastautoren und den Mitgliedern des Expertenbeirats haben an dieser Branchen-Fibel mehr als 100 Handels- und Ladenbau-Profis mitgewirkt. Zum Kernteam zählen neben Peneder die Leiterin der Umdasch Shop Academy, Evelyn Kössler, der Grafiker Jens Mittelsdorf sowie nicht zuletzt Maik Drewitz und Lena Laibner vom deutschen ShopConsult-Team von Umdasch Shopfitting, die für den Abschnitt Ladenplanung verantwortlich zeichnen.
 
Der Ladenpreis für das Handbuch Ladenbau berägt 98 Euro. Für Teilnehmer an Veranstaltungen der Umdasch Shop Academy (59 Euro) bzw. für Leser des internationalen Magazins SHOPS (64 Euro) gibt es ermäßigte Sonderpreise (jeweils zzgl. MWST und Versandkosten). Bestellungen sind unter www.umdasch-shop-academy.com möglich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 16 = 18

An einen Freund senden