Dienstag, 23. April 2019
Erfolg für Österreichs Wirtschaft in der internationalen elektrotechnischen Normung

Günter Idinger in IEC-Verwaltungsrat wiedergewählt

E-Technik | Wolfgang Schalko | 23.11.2015 | |  
Günter Idinger wurde für eine weitere Periode in den IEC-Verwaltungsrat gewählt. (©Eaton/Wilke) Günter Idinger wurde für eine weitere Periode in den IEC-Verwaltungsrat gewählt. (©Eaton/Wilke)

Die jüngste Generalversammlung der internationalen elektrotechnischen Normungsorganisation IEC (International Electrotechnical Commission) in Minsk, Weißrussland, brachte ein für die österreichische Wirtschaft und Industrie positives Ergebnis: Günter Idinger (Eaton Industries Austria) wurde für eine weitere Funktionsperiode 2016 – 2018 als Mitglied des IEC-Verwaltungsrates (IEC Council Board) gewählt. Er vertritt somit für weitere drei Jahre im höchsten Entscheidungsgremium der IEC die Interessen von IEC in Abstimmung mit der heimischen Wirtschaft.

Die gegen starke internationale Konkurrenz gewonnene Wahl bestätigt das bisherige erfolgreiche Engagement und die fachliche Kompetenz Günter Idingers und gibt Österreich weiterhin die Möglichkeit, maßgeblich normungsstrategischen Einfluss auf internationaler Ebene zu nehmen.

Idinger wurde innerhalb des Eaton-Konzerns kürzlich mit der Funktion Vice President Standards and Alliances, Eaton Electrical Sector, Europe Middle East and Africa sowie mit der Aufgabe der internationalen Koordinierung von IEC-Angelegenheiten betraut. Mit der Wiederwahl verbindet Idinger seine beruflichen Funktionen hervorragend mit seinem Engagement in der elektrotechnischen Normung innerhalb des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik, dem offiziellen Vertreter bei IEC.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.