Mittwoch, 17. Juli 2019
Nächstes Flaggschiff mit starker Kamera

IFA 2016: Sony Mobile bringt Xperia XZ

Telekom |Dominik Schebach | 01.09.2016 | |  
Besonderen Wert hat Sony Mobile auf die Kameraausstattung seines neuen Flagschiffes gelegt. Die 23 MP-Kamera soll dank 3-Sensoren-Technologie auch unter schwierigen Bedingungen scharfe Fotos liefern.  Besonderen Wert hat Sony Mobile auf die Kameraausstattung seines neuen Flagschiffes gelegt. Die 23 MP-Kamera soll dank 3-Sensoren-Technologie auch unter schwierigen Bedingungen scharfe Fotos liefern.

Sony Mobile hat auf der IFA in Berlin seine Xperia X-Serie erweitert. Mit dem Xperia XZ bringt der Hersteller ein neues Flaggschiff im minimalistischen Omni-Balance-Design der Xperia X-Serie. Daneben hat Sony mit dem Xperia X Compact ein handliches Gerät für die Mittelklasse.

Ein Highlight des neuen Xperia XZ ist seine 23 MP-Kamera, die auch bei schlechtem Licht und anderen schwierigen Bedingungen perfekte Bilder ermöglichen soll. Dazu nutzt das Gerät neben dem eigentlichen Kamera-Sensor zwei weitere Sensoren: Der neue Laser-Sensor fokussiert das Objekt auch bei wenig Licht in hoher Geschwindigkeit und verfolgt mit Hilfe des vorausschauenden Hybrid-Autofokus dessen Bewegung, so dass es konstant scharf abgebildet wird. Ein zusätzlicher RGBC-IR-Sensor misst die Zusammensetzung des Umgebungslichts und steuert den Weißabgleich für natürliche, strahlende Farben. In Verbindung mit dem neuen digitalen Fünf-Achsen-Bildstabilisator sollen sie auch bei wenig Licht und schnell bewegten Motiven für scharfe Bilder und ruckelfreie Videos in natürlichen Farben sorgen. Und dank Schnellstart-Technologie vergehen laut Sony Mobile nur 0,6 Sekunden vom Start der App bis zum fertigen Foto.

An der Vorderseite sitzt eine 13 MP Frontkamera mit Weitwinkel-Objektiv. Auch diese Kamera verfügt über einen Low Light Sensor sowie einen Bildstabilisator. Video-Begeisterte dürfen sich freuen, denn die neue Qualität der Kamera sorgt für hochauflösende 4K-Videos. Ebenso wie das Xperia X Performance und das Xperia X verfügt auch das Xperia XZ über einen Aus/Ein-Schalter mit integriertem Fingerabdrucksensor, um das Gerät vor fremden Zugriff zu schützen.

Das 161 g schwere Smartphone verfügt über ein 5,2 Zoll HD-Display und ist staub- und wasserdicht nach IP65/68. Das Display geht nahtlos in den Metallrücken über und mit seinen abgerundeten Kanten soll das Gerät satt in der Hand liegen. Das neue Xperia XZ punktet nicht nur durch sein Äußeres, auch seine Leistung kann sich sehen lassen. Ausgestattet wurde das Smartphone mit 32 GB internem Speicher (erweiterbar per microSD auf bis zu 256 GB) und dem aktuellen Snapdragon 820 von Qualcomm sowie 3 GB RAM sowie einem 2900 mAh Akku.

Xperia X Compact

Ergänzt wird das Line-up durch das Xperia X Compact mit 4,6 Zoll HD-Display. Dieses Smartphone verfügt  ebenfalls über eine 23MP-Kamera mit drei Sensoren-Technologie, allerdings nur mit 3-fachen Bildstabilisator. Ausgestattet ist das Smartphone mit dem MSM 8956 Hexacore Prozessor von Qualcomm und 3 GB RAM sowie einem 2700 mAh Akku hält das nur 135 g leichte Smartphone selbst bei intensiver Nutzung lange durch. Das Smart-Battery-Management sowie adaptives Laden mit der Qnovo-Technologie schont den Akku und sorgt für eine lange Lebensdauer.

Das Xperia X Compact besitzt ebenso wie das Xperia XZ einen  seitlichen Fingerabdrucksensor, der auf bequeme Weise den sicheren Schutz des Smartphones ermöglicht. Auch hier kann der 32 GB interne Speicher mit einer microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Das Xperia XZ wird voraussichtlich ab Mitte Oktober in den Farben Wald-Blau, Mineral-Schwarz und Platin für 699 Euro (UVP) erhältlich sein. Das Xperia X Compact wird ab Anfang September in den Farben Nebel-Blau, Nacht-Schwarz und Weiß für 449 Euro (UVP) erhältlich sein.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.