Dienstag, 22. Oktober 2019
Flaggschiff A1 ab Mai verfügbar

Sony: OLED TV zu erschwinglichen Preisen

Multimedia |Wolfgang Schalko | 11.04.2017| Bilder | |  
Auf der CES vorgestellt wird der Bravia OLED 4K HDR TV der Serie A1 ab Mai auch in Österreich verfügbar sein – zunächst in den Größen 65“ und 55“.
Auf der CES vorgestellt wird der Bravia OLED 4K HDR TV der Serie A1 ab Mai auch in Österreich verfügbar sein – zunächst in den Größen 65“ und 55“.

Unvergleichliche Schwarzwerte und Kontraste für 4K HDR-Inhalte, die neue Acoustic Surface Soundtechnologie sowie ein exklusives Design ohne Standfuß zeichnen den Bravia OLED-Fernseher A1 aus. Dieser wird für rund 4.000 Euro aufwärts ab Mai 2017 im Handel erhältlich – und natürlich als Highlight auf den Elektrofachhandelstagen zu sehen – sein.

Auf der CES 2017 hat Sony erstmals sein neues TV Flaggschiff-Modell, den Bravia OLED 4K HDR TV der Serie A1, vorgestellt. Ab Mai wird er in Österreich in den Größen 65″ und 55″ im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 5.499 (65″) bzw. 3.999 (55″) Euro. Preis und Verfügbarkeit des 77″-Modells werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Mit mehr als acht Millionen selbstleuchtenden Pixeln zeigt die Serie A1 Filme mit beispiellosen Schwarzwerten, satten, naturgetreuen Farben, dynamischen Kontrasten und einem großen Betrachtungswinkel. Das OLED Display arbeitet dabei perfekt mit dem 4K HDR-Bildprozessor X1 Extreme zusammen, der in diesem Jahr in allen Premium TV-Modellen von Sony zum Einsatz kommt. Er optimiert die Farbtreue, den Kontrast und die Klarheit noch zusätzlich und ermöglicht den Zuschauern dank Unterstützung von HDR10, HLG und Dolby Vision ein beispielloses Seherlebnis von 4K-Inhalten mit High Dynamic Range (HDR). Zusammen mit 4K X-Reality PRO verbessert er auch Filme mit Standard-Kontrastumfang (SDR).

„Seit der Produktvorstellung auf der CES im Januar dieses Jahres haben wir großartiges Feedback zu unseren Bravia OLED Fernsehern der A1 Serie erhalten. Sie bestechen durch eine innovative Kombination aus bester Bildqualität und Acoustic Surface Sounddesign“, so Motoi Kawamura, Leiter des Bereichs TV-Marketing und -Produktplanung bei Sony Europe. „Wir freuen uns sehr, dass die A1-Serie ab Mai 2017 in Österreich für jeden erhältlich sein wird.“

Acoustic Surface & edles Design

Sony hat den OLED-Bildschirm ohne Hintergrundbeleuchtung genutzt, um eine neue Acoustic Surface Soundtechnologie zu entwickeln. Der kraftvolle und akzentuierte Klang wird dank der innovativen Konstruktion direkt über das gesamte Display abgegeben. Dies ermöglicht eine Verbindung von Bild und Ton, die konventionelle Fernseher nicht erreichen. Anders als bei herkömmlicher LED-Technologie, bei der der Klang von unten oder von den Seiten aus gewöhnlichen Lautsprechern kommt, verschmelzen bei den Geräten der A1-Reihe Bild und Ton: Stimmen scheinen direkt von den Protagonisten auszugehen und Explosionen mitten aus dem Geschehen zu kommen. Zudem gewährleistet die Acoustic Surface Technologie eine umfassende Klang- und Bildsynchronisation aus allen Winkeln, selbst an den Seiten.
Die Acoustic Surface Technologie trägt zum wegweisenden Design der A1-Reihe bei, da sie komplett ohne herkömmliche Lautsprecher, die üblicherweise an den Seiten oder unterhalb des Fernsehers angebracht werden, Klang erzeugt. Das Design des A1 macht deshalb sichtbare Standfüße oder Lautsprecher überflüssig, sodass nichts vom beeindruckenden Bild in 4K-Auflösung ablenkt. Der Riegel an der Rückseite des Fernsehers verbirgt einen leistungsfähigen Subwoofer sowie ein Kabelführungssystem und lässt sich einklappen, um das Gerät an der Wand aufzuhängen.

Android TV als Benutzeroberfläche samt der praktischen, jetzt in die Fernbedienung integrierten Sprachsuchfunktion sorgt auch beim Bravia OLED TV A1 für grenzenloses Entertainment.

Bilder
Zu den Besonderheiten des TV-Flaggschiffs zählt die Acoustic Surface Soundtechnologie, die den Ton quasi aus dem Bild kommen lässt – unterstützt von einem rückseitigen Subwoofer. (Fotos: Sony)
Zu den Besonderheiten des TV-Flaggschiffs zählt die Acoustic Surface Soundtechnologie, die den Ton quasi aus dem Bild kommen lässt – unterstützt von einem rückseitigen Subwoofer. (Fotos: Sony)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.