Mittwoch, 1. April 2020
EFHT als idealer Rahmen

DVB-T2/simpliTV-Umstellung in Salzburg

Multimedia | Wolfgang Schalko | 24.04.2017 | | 1  
Informierten im Rahmen eines Pressegesprächs auf den Elektrofachhandlestagen über DVB-T2/simpliTV-Umstellung in Salzburg (v.l.n.r.): Gerd Schneider, Chefredakteur ORF Salzburg; Conny Deutsch, ORF Salzburg Moderatorin; Michael Weber, HD-Koordinator (©Franz Neumayr) Informierten im Rahmen eines Pressegesprächs auf den Elektrofachhandlestagen über DVB-T2/simpliTV-Umstellung in Salzburg (v.l.n.r.): Gerd Schneider, Chefredakteur ORF Salzburg; Conny Deutsch, ORF Salzburg Moderatorin; Michael Weber, HD-Koordinator (©Franz Neumayr)

Seit Donnerstag, den 20. April, ist in Salzburg (ebenso wie in Oberösterreich und bereits tags zuvor in der Steiermark) die gesamte ORF-Programmfamilie ORF eins, ORF 2, ORF III und ORF Sport+ via Antenne auf simpliTV ohne Zusatzkosten in High Definition zu sehen. Für diesen Schritt inkl. Pressekonferenz vor Ort bot der Messeauftritt der ORS Group bei den Elektrofachhandelstagen den passenden Rahmen.

ORF-Salzburg Chefredakteur Gerd Schneider und ORF-HD-Koordinator Michael Weber informierten im Rahmen eines Pressegesprächs am Messestand der ORS Group über die HDTV-Umstellung in Salzburg am 20. April. Die aktuelle Digitalisierungsstrategie der Regulierungsbehörde KommAustria sieht eine österreichweite Umstellung auf den neuen TV-Standard DVB-T2/simpliTV vor. Demgemäß endete nun der Parallel-Betrieb und das bisherige DVB-T-Signal wurde abgeschaltet – der Antennen-TV-Empfang ist ausschließlich via DVB-T2/simpliTV möglich.

Dazu ORF-Chefredakteur Gerd Schneider: „Mit der Umstellung der Terrestrik auf HD betritt Salzburg ein neues Fernsehzeitalter. Der ORF stellt einmal mehr seine technologische Vorreiter-Rolle unter Beweis.“ Schneider freute sich besonders, dass nun die beliebte Sendung „Salzburg heute“ im gesamten Bundesland in HD angeboten werden kann. „Mit der Umstellung bieten wir nicht nur eine bessere Bild- und Tonqualität, sondern auch eine größere Programmvielfalt.“ Denn zu ORF eins und ORF 2 kommen die Spartenprogramme ORF III und ORF Sport + hinzu, die in allen Regionen Salzburgs ohne Zusatzkosten in High Definition empfangen werden können.

„Von der Umstellung waren und sind 25.000 Salzburgerinnen und Salzburger betroffen. Wir haben in den letzten vier Wochen eine umfangreiche Informations-Kampagne umgesetzt, um alle rechtzeitig und umfassend zu informieren“, erklärte HD-Projekt-Koordinator Michael Weber und zählte neben klassischer Werbung, intensiver PR, Veranstaltungen bei Elektro-Fachhändlern und Aktionstagen in den MediaMärkten auch Info-Stände sowie Telefonsprechstunden die einzelnen Maßnahmen auf. Der wichtigste Kommunikations-Kanal war die Bildunterschrift am TV-Gerät der Betroffenen. „Alle Antennen-Haushalte haben die Info zur Umstellung direkt auf ihren Bildschirm bekommen“, betonte der ORF-HD-Koordinator. Im Zuge der Informations-Kampagne fand am Freitag, den 21. April, zudem ein HD-Infotag im ORF-Landesstudio Salzburg statt.

Jeder, der noch nicht die simpliTV-Box hat, kann in den nächsten Tagen von den Aktionspreisen in der Umstellungsphase profitieren: Die simpliTV-Box kostet € 29,90, das simpliTV-Modul, für alle mit einem DVB-T2-fähigen Fernseher, € 19,90. Die Stückzahl zu diesen Konditionen ist begrenzt, und der Aktionszeitraum läuft bis längstens 30. April 2017.

Kommentare (1)

  1. Umstellung nein danke

    Zum Glück haben wir Salzburger Sicht zum Untersberg =) da brauch ich wirklich kein simpliTV…
    Zum Zeit im Bild schauen reichen die unverschlüsselten SD-Versionen. Bisschen witzlos ist halt, dass sogar Salzburg Heute verschlüsselt ist… Insgesamt überhaupt ein Witz, dass das verschlüsselte Bouquet auch von Deutschland unter Ausschluss von Deutschland am Högl gesendet wird…. nur weil man anders Aigen und Parsch nicht versorgen kann…

    Ich könnt grad durchdrehen wie Gernot Hassknecht von der Heute Show =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.