Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 13. Juni 2024
Elektronik-Erfolgsstory in Magenta

20 Jahre Red Zac

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 24.05.2017 | Bilder | |  Archiv
Der magentafarbene „Red Zac“ feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag. Der magentafarbene „Red Zac“ feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag.

Der magentafarbene „Red Zac“ ist 20! Seit nunmehr zwei Jahrzehnten wird diese Marke von Euronics Austria geführt – „im Jubiläumsjahr ist das hinter der Marke stehende Händler-Netzwerk die umsatzstärkste Kooperation österreichischer Elektrofachhändler und jene mit der bekanntesten Kooperationsmarke“, freuen sich die Kooperationsvorstände Alexander Klaus und Peter Osel.

Die Erfolgsgeschichte der Marke Red Zac, die dieses Jahr also ihr 20-jähriges Jubiläum feiert, soll auch in Zukunft fortgeschrieben werden, wie Vorstand Alexander Klaus erläutert: „Wir haben uns dem betont serviceorientierten und beratungsintensiven Elektrofachhandel verschrieben und können so Großfläche wie Internet erfolgreich eine Alternative entgegen setzen. Gerade in Zeiten, wo die Geräte immer mehr bieten, müssen Kundenwünsche präzise erkannt und mit dem richtigen Produkt bedient werden.“

Nachhaltige Förderung als Ziel

Ziel der Elektronikkooperation Red Zac ist die nachhaltige Förderung der Mitgliederbetriebe durch gemeinsamen Einkauf, Logistik, Betriebs- und Marketingberatung sowie Werbung. In österreichweit mehr als 230 eigentümergeführten Geschäften verfügt Red Zac über etwa 60.000 m2 Verkaufsfläche. Die Händler bieten ausgewählte Topmarken aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik, Computer und Telekommunikation sowie Foto- und Videotechnik. Darüber hinaus setzen die Red Zac-Händler auf umfassende Beratungs- und Serviceleistungen. Mit rund 3.000 Mitarbeitern sowie Lehrlingen im Verkauf und als Service- und Elektrotechniker ist Red Zac nicht nur im Verkauf und Service, sondern auch in der Elektro-Installation sehr gut aufgestellt. Die Kompetenzen der Mitarbeiter und Mitglieder werden seit einigen Jahren zusätzlich im Rahmen einer eigenen Aus- und Fortbildungsstätte, der Red Zac Akademie, gefördert. Von Kundenbegeisterungsseminaren, Verkaufs-Abschlusstrainings, Seminaren zu Strategie, Controlling, Führung und Handelsmarketing oder Seminaren für Servicemitarbeiter bietet diese eine Vielzahl an Ausbildungsschwerpunkten für alle Red Zac Mitarbeiter – von Unternehmern, Führungskräften, Technikern, Verkäufer bis hin zu Lehrlingen.

Chronik

Der Grundstein für den diesjährigen Zwanziger wurde eigentlich viel früher als vor 20 Jahren gelegt, wie die Kooperation erzählt – und zwar mit der 1970 gegründeten Funkberaterring-Einkaufsgenossenschaft, einem Zusammenschluss von damals 213 Elektrohändlern. „Um die Position der Mitglieder am österreichischen Elektromarkt auszubauen und sich gegenüber der starken Konkurrenz der großen Fachmärkte behaupten zu können, wurde 1997 die ‚aggressive, trendige und aufmerksamkeitsstarke Marke Red Zac‘ (Originalwortlaut aus 1997) gelauncht. Vielen noch in Erinnerung ist der damalige Werbeslogan ‚So what, says Red Zac‘. Nachhaltig und einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde die Marke auch durch die österreichische Fußball-Erste-Liga, deren Bewerbsponsor Red Zac von 2002 bis 2008 war.“

Ab 2010 beanspruchte die Marke Red Zac den Slogan „Elektronik. Voller Service.“ und verpflichtete sich dem Kunden gegenüber mit einem Rundumservice. Eine erfolgreiche Kampagne, in der es hieß: „Sie sprechen kein Technisch? Bei uns gibt’s Beratung auf Verständlich!“ sollte den Anspruch von Red Zac verdeutlichen, mit verstärktem Service auf die zunehmende Überflutung der Kunden mit Fachausdrücken, Leistungsbezeichnungen und Abkürzungen zu reagieren.

2014 schließlich wurde ein Faultier als Testimonial eingesetzt. Der Claim des ungewöhnlichen Werbegesichts: „Seid faul! Red Zac macht’s Euch bequem“. Dies soll sich als Plädoyer für das Rundum-Service der Fachhändler verstehen, das dem Endkunden wertvolle Zeit spart. Das Faultier borgt sich in den entsprechenden Werbespots übrigens die Stimme des österreichischen Sängers und Entertainers Stefan Eberhartinger aus.

„Kein Rückblick ohne Ausblick“

„In einer zukunftsgerichteten Branche wie der unseren gibt es natürlich keinen Rückblick ohne Ausblick. Für das nächste Jahrzehnt und darüber hinaus möchten wir an bisherigen Errungenschaften anknüpfen und Neues vorantreiben“, erklärt Klaus. „Die Verschränkung von Online- und Offline-Handel wird uns sicherlich auf vielen Ebenen noch weiter beschäftigen. Aber unser Angebot – also das eines dichten Händler-Netzes in ganz Österreich mit ausgezeichneten Beratungs- und Serviceleistungen im Einzelhandel kombiniert mit zeitgemäßen Webshop-Angeboten ist für den Kunden einfach das bessere Service.“

Bilder
„Für das nächste Jahrzehnt und darüber hinaus möchten wir an bisherigen Errungenschaften anknüpfen und Neues vorantreiben“, wünscht sich Vorstand Alexander Klaus.
„Für das nächste Jahrzehnt und darüber hinaus möchten wir an bisherigen Errungenschaften anknüpfen und Neues vorantreiben“, wünscht sich Vorstand Alexander Klaus.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden