Mittwoch, 12. Mai 2021
Neuer Hub für innovative Ideen

TechniLabs von TechniSat

Multimedia | Wolfgang Schalko | 08.08.2017 | | 2  
Mit der Plattform TechniLabs will TechniSat die Kooperation mit innovativen Start-ups forcieren. Mit der Plattform TechniLabs will TechniSat die Kooperation mit innovativen Start-ups forcieren.

Mit der neu gegründeten Plattform TechniLabs bietet die TechniSat Digital GmbH Seed‐Funding und Smart‐Kapital für Start-ups mit zukunftweisenden, technischen Ideen.
 

„Wir blicken auf eine 30-jährige Firmengeschichte zurück, die von Kreativität und Innovation geprägt ist. Die Unterstützung junger Gründer und deren Ideen ist daher ein konsequenter Schritt in der Unternehmensentwicklung“, erklärt Marc A. Prüm, Leiter Business Development bei TechniSat Digital GmbH, die Gründung von TechniLabs.

Neue Wege, neue Märkte

Mit einer Neupositionierung startete TechniSat 2016 in eine neue Firmenära, in der nicht mehr alleine Produkte, sondern ganzheitliche, vernetzte Lösungen mit Mehrwert für den Kunden im Zentrum stehen. Dadurch stellte das Unternehmen die Weichen, um als Anbieter von Lifestyle-Elektronik langfristig zu wachsen.

Mit TechniLabs sucht TechniSat jetzt nach Start-ups und Partnern aus der Informations- und Kommunikationstechnik, um mit wegweisen Projekten und bahnbrechenden Technologien die Welt der Unterhaltungselektronik zu revolutionieren und neue Märkte zu erschließen.

Vielseitige Unterstützung

„Unser Bestreben in einer Partnerschaft ist es, eine klassische Win‐Win-Situation zu erreichen. Dafür analysieren wir, wie man sich gegenseitig als Partner gut ergänzen kann. Denn nur mit ergänzenden Stärken kann man eine gewinnbringende Partnerschaft erreichen. Wenn die Basis auf beiden Seiten passt, können wir eine Menge Vorteile in eine Partnerschaft einbringen“, so Prüm zur Idee von TechniLabs.

Den jungen Gründern bietet TechniSat mit verschiedenen Local-Hubs neben Bürofläche auch Zugang zu allumfassendem Know-How und technischer Infrastruktur. Das deutsche Unternehmen verfügt über insgesamt zehn Entwicklungs-, Service-, Vertriebs- und Produktionsstandorte deutschland- und weltweit. Je nach Standort bietet TechniSat unterschiedliche Möglichkeiten des Leistungstransfers, zB. in Form von Co‐Working Spaces, Services, Entwicklungs- und Produktionsleistungen, die von Expertenteams betreut werden.

Umfassende Informationen und ein Bewerbungsbogen ist auf der Internetseite www.technilabs.de zu finden.

Kommentare (2)

  1. Hallo Beobachter

    Alles richtig beobachtet.
    Auch dieser Satz ist richtig
    „Es wird wieder ein begehrtes Massenprodukt benötigt, das mit hoher Marge verkauft werden kann.“
    Nur leider gibt es diese Wahnsinnigen, die so etwas sofort wieder zu nichte machen, und genau diese meinen sie sind sooo gescheit.

  2. das geld wird knapp

    Der einstige gute Sat Markt ist tot !
    Es gibt keine Stückzahlen und vor allem keinen Gewinn in der UE……
    Neue Märkte tun sich nicht auf……der Konsument interessiert sich kaum für Smart Home, was ist auch derr Nutzen davon ???
    Dumme Situation für Hersteller, Handel…….
    Es wird wieder ein begehrtes Massenprodukt benötigt, das mit hoher Marge verkauft werden kann.
    Zur Zeit sucht jeder, nur sieht niemand Licht am Ende des Tunnels !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.