Mittwoch, 26. Juni 2019
Landesweite Versorgung bis Herbst 2018

T-Mobile: Kommerzieller Start mit Narrowband-IoT

Telekom |Dominik Schebach | 17.11.2017 | |  

IoT oder Internet of Things ist eines der Hoffnungsgebiete für die Mobilfunker. Doch die Vernetzung unzähliger Geräte per Mobilfunk stellt ganz eigene Anforderungen an die Mobilfunkversorgung, weswegen die Branche auf die Übertragung per Narrowband-IoT setzt. T-Mobile ist nun der erste Betreiber Österreichs, der die standardisierte Narrowband-IoT-Technologie, kurz NB-IoT, kommerziell ausrollt.

Ab Mitte November wird St. Pölten als erste österreichische Stadt komplett mit NB-IoT versorgt. Der landesweite Rollout von NB-IoT wird von T-Mobile bis Herbst 2018 abgeschlossen sein. NB-IoT eignet sich besonders für Städte, die „smart“ werden wollen – etwa z.B. bei der Parkraumverwaltung, beim Einsatz intelligenter Beleuchtung und Ladestationen oder bei einer vernetzten Müllabfuhr. „IoT-Anwendungsfälle müssen meistens nur ein paar Kilobyte übertragen, zum Beispiel 500 KB pro Monat. Auf dem M2M- und IoT-Markt kann das bereits 70 bis 80 Prozent der Anforderungen abdecken. Deshalb ist NB-IoT für die Digitalisierung des Wirtschaftsstandortes Österreich sehr wichtig und wird den Weg für die Digitalisierung sowie für unsere 5G-Services bereiten“, sagt Rüdiger Köster, CTO T-Mobile Austria, zum Start des NB-IoT-Rollouts in Österreich.

NB-IoT ist dabei eine kostengünstige Alternative zum klassischen Mobilfunknetz. Sowohl die Gesamtbetriebskosten, als auch die Hardwarekosten sind geringer. Gleichzeitig gewährt NB-IoT aufgrund des verwendeten Frequenz-Spektrums sowie der geringeren Anforderungen bei der Übertragung auch eine bessere Indoor-Versorgung. T-Mobile führt NB-IoT im Zuge der derzeit laufenden Modernisierung seines Netzwerkes ein. Dazu sollen sich in Zukunft neue Netzwerktechnologien durch einfache Software-Updates integrieren lassen. In Kombination mit der Verwendung von eigenen Frequenzen ergeben sich damit laut Betreiber ideale Voraussetzungen, um NB-IoT in Österreich flächendeckend, schnell, zuverlässig und sicher anzubieten.

NB-IoT-Starterpaket verfügbar: NB-IoT Access

T-Mobile bietet für die erste Nutzung von NB-IoT „NB-IoT Access“ an, ein NB-IoT-Starterpaket zur Gerätevernetzung. Das Starterpaket ist ab 99 Euro erhältlich und umfasst eine sechsmonatige Aktivierung von bis zu 10 SIM-Karten mit jeweils 500 KB, die im österreichischen NB-IoT-Netz gebündelt sind. Als weitere optionale Zusatzfunktion ist ein privater APN mit IPsec-Key-Verschlüsselung erhältlich. Das Starterpaket soll Kunden dabei unterstützen, ihre NB-IoT-Lösungen schnell auf ihrem jeweiligen Markt einzuführen. Ein vollständiges Preisangebot für NB-IoT-Services ist auf Anfrage erhältlich. 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.