Mittwoch, 26. Juni 2019
400.000 Kunden & mehr TV-Angebot plus Internet

simpliTV weiter im Vormarsch

Multimedia |Wolfgang Schalko | 23.01.2018| Bilder | | 6  
Thomas Langsenlehner, simpliTV Geschäftsführer: „Über 400.000 Österreicherinnen und Österreicher setzen beim Fernsehempfang auf simpliTV, mehr als 100.000 davon nutzen bereits das kostenpflichtige Antenne Plus Paket.” (©simpliTV)
Thomas Langsenlehner, simpliTV Geschäftsführer: „Über 400.000 Österreicherinnen und Österreicher setzen beim Fernsehempfang auf simpliTV, mehr als 100.000 davon nutzen bereits das kostenpflichtige Antenne Plus Paket.” (©simpliTV)

Seit der im letzten Herbst abgeschlossenen DVB-T2/simpliTV-Umstellung befindet sich ganz Österreich auf dem aktuellen Stand des Antennenfernsehens – über 400.000 Zuseher/innen nutzen diesen Empfangsweg, mehr als 100.000 davon das kostenpflichtige Antenne Plus Paket von simpliTV. Damit soll das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht sein …

Bei simpliTV hat man sich zum Ziel gesetzt, das Antennenfernsehen am neuesten Stand der Technik zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis (TV + Internet) zu bieten – heute wie auch in Zukunft. „Über 400.000 Österreicherinnen und Österreicher setzen beim Fernsehempfang auf simpliTV. Mehr als 100.000 davon nutzen bereits das kostenpflichtige Antenne Plus Paket“, zieht simpliTV Geschäftsführer Thomas Langsenlehner eine erfolgreiche Zwischenbilanz.

Seit dem Start von simpliTV im Jahr 2013 wurde – und wird weiterhin – in die stetige Attraktivierung des TV-Produkts entsprechend viel investiert: So wurde die Anzahl der verfügbaren Sender seit dem Start von simpliTV kontinuierlich erhöht, sodass insgesamt neun neue Sender im Antenne Plus Paket inkludiert und durch die HD-Umstellung in ganz Österreich zusätzlich vier Sender in HD-Qualität verfügbar sind (Einen Überblick über alle empfangbaren Sender finden Sie auf simpliTV.at/antenne). Außerdem wird laufend daran gearbeitet, das Sendernetz in ganz Österreich auszubauen und die Sendeanlagen gemäß den höchsten technischen Standards zu modernisieren. Mit der Investition von mehreren Millionen Euro in die Senderinfrastruktur wurden seit dem Start von simpliTV zahlreiche Sendeanlagen auf HD-Qualität aufgerüstet und zugleich wurde die Empfangsqualität sukzessive verbessert.

Auch in punkto Kundenbetreuung – telefonisch und wie vor Ort – wurden die Services seit dem Start verbessert und ausgebaut. Für Kunden ist unter der kostenlosen Servicehotline 0800 37 63 15 das simpliTV Service Team von Montag bis Samstag von 8 bis 21 Uhr (außer feiertags) erreichbar und steht für technischen Support, Fragen zu Rechnung und Vertrag sowie Bestellung von zusätzlichen Diensten und Produkten zur Verfügung. Die Entwicklung im Handel kann sich ebenfalls sehen lassen, wie simpliTV Vertriebsleiter Alois Tanzer ausführt: „Neben dem bewährten simpliTV Service- und Vertriebsteam können wir österreichweit bereits auf mehr als 1.000 simpliTV Premiumhändler zählen, die direkt am POS vor Ort kompetent und engagiert zu simpliTV informieren.“

Um das hohe Serviceniveau halten und die Leistungen weiter ausbauen zu können, kommt es 2018 – erstmals seit Produkteinführung – zu einer Preisanpassung beim Antenne Plus Paket (bisher „simpliTV Abo“): Das Antenne Plus Paket kostet bei monatlicher Zahlung dann 11 Euro/Monat (statt bisher 10 Euro/Monat) bzw. bei jährlicher Zahlung 121 Euro/Jahr statt bisher 110 Euro/Jahr (Details zu den neuen Tarifen und Geschäftsbedingungen anbei). Preisanpassung gilt für Neukunden ab dem 29. Jänner 2018 bzw. für Bestandskunden, die vor dem 1. Juli 2017 ein simpliTV Abo abgeschlossen haben, ab dem 15. März 2018.

In Hinblick auf die technologischen und programmspezifischen Neuerungen dürfen sich simpliTV Kunden heuer u.a. auf ein Streaming-Angebot freuen – mehr dazu in der kommenden E&W Printausgabe.

Bilder
Alois Tanzer, simpliTV Vertriebsleiter: „Neben dem bewährten simpliTV Service- und Vertriebsteam können wir österreichweit bereits auf mehr als 1.000 simpliTV Premiumhändler zählen, die direkt am POS vor Ort kompetent und engagiert zu simpliTV informieren.” (©W.Schalko)
Alois Tanzer, simpliTV Vertriebsleiter: „Neben dem bewährten simpliTV Service- und Vertriebsteam können wir österreichweit bereits auf mehr als 1.000 simpliTV Premiumhändler zählen, die direkt am POS vor Ort kompetent und engagiert zu simpliTV informieren.” (©W.Schalko)

Kommentare (6)

  1. Fürn Hugo

    Nun ist die terrestrische Grundverschlüsselung endgültig fürn Hugo – der Rosenheimer Kabelbetreiber Komro darf das simpli-TV Signal entschlüsseln und im eigenen Kabelnetz unverschlüsselt verbreiten.

    Wie war das nochmal mit Schutz vor illegalen Kopien und HD-Contentrechten?
    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-ort43270/rosenheim-komro-bietet-sofort-orf-programme-hd-qualitaet-ohne-mehrkosten-9599858.html

    Den Rest lass ich mal unkommentiert…

  2. @kleinerhändler

    Mich würde vor allem interessieren wie viele von den 400.000 Anmeldungen das kostenpflichtige Abo abgeschlossen haben.

    Weiters kann ich mir nicht vorstellen, dass alle 400.000 Geräte/Module aktiv sind. Kaputte Geräte oder entsorgte Geräte werden ja von der Zählung nicht entfernt.

    Wenn wir uns vorstellen, dass es simplitv seit 2013 gibt, kann man sich vorstellen, dass bereits einige Geräte außer Betrieb sind.

    So hat man die geforderte Mindestanzahl von 150.000 Registrierungen der Regulierungsbehörde erfüllt um die Verschlüsselung aufrecht zu erhalten.

    Warum muss ich nochmal GIS zahlen?

  3. kleinerhändler 😀

    Bei den Machern fehlen noch paar laaaaaaaaaaange Nasen. Ich habe noch niemanden erlebt der/die von simpliTV schwärmt 🙂

  4. Verschlüsselung versteckt

    Komisch – die Hinzufügung einer Verschlüsselung nehmen die Leute anstandslos hin, braucht aber kein Mensch und dient nicht zum besseren Empfang. Das Gegenteil ist passiert: Fernsehen ist nicht simpler geworden, sondern doofer.

    In meinen vier Wänden existieren weder simplitv-Modul, noch ORF-Karte, genauso wenig auch bei meinen Nachbarn.
    Für die paar Sendungen nehmen wir den SD-Matsch in Kauf und schauen sonst deutsches Fernsehen.

    Zurück zum Thema: bei DAB+ machens ein Theater und blockieren alles…
    Wie immer: gut, dass ich an der Grenze zu Deutschland lebe und terrestrische Signale mit Verstand reinbekomm…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.