Freitag, 12. August 2022
HMD legt vor

MWC: Nokia mal fünf

Telekom | Dominik Schebach | 27.02.2018 | |  Archiv
Das Nokia Line-up am MWC2018 (Bild: HMD) Das Nokia Line-up am MWC2018 (Bild: HMD)

HMD, Inhaber der Marke Nokia für Mobiltelefone, hat auf dem Mobile World gleich fünf neue Modelle vorgestellt. Neben den vier Smartphones mit der neuesten Android Version kehrt dabei auch ein Nokia-Klassiker zurück: Das Unternehmen legt das Nokia 8110 wieder auf – mit 4G-Connectivity, Apps wie Google Assistant, Google Maps, Google Suche, Facebook und Twitter.

Mit dem Nokia 8 Sirocco, dem Nokia 7 Plus, das neue Nokia 6 sowie das Nokia 1 erweitert HMD sein Portfolio an Nokia Smartphones. Dabei soll die gesamte Serie von Geräte für das Android One Programm von Google zur Verfügung stehen. Gleichzeitig erneuert HMD sein Versprechen eines „Pure, secure and up-to-date“-Android Erlebnisses, mit monatlichen Sicherheits-Updates. Dank purem Android bieten Nokia Smartphones eine unveränderte Benutzeroberfläche und verzichten auf unnötige Hintergrundprozesse, sodass die Geräte schneller und länger einsatzbereit sind. Nokia beschränkt darüber eigene Anwendungen und vorinstallierte Apps auf ein Minimum.

Mit seinem Design fällt das  Nokia 8 Scirocco auf. Eine gebogene Glasfläche umhüllt den Edelstahlrahmen, sodass das Gerät an den Seiten nur 2mm stark ist, und trotzdem maximal stabil sein soll. Das Edge-to-Edge OLED-Display misst 5,5 Zoll und bietet eine 2K-Auflösung. Ausgestattet mit Zeiss-Optik, kombinieren die beiden Sensoren auf der Rückseite des Nokia 8 Sirocco eine hochsensible, primäre Weitwinkelkamera für Low-Light-Performance mit einer sekundären 13MP Kamera mit zweifachem optischen Zoom. Das Nokia 8 Sirocco wird ab Anfang Mai für 749 Euro (UVP) erhältlich sein.

Mit einem großen 6 Zoll Display punktet das Nokia 7 Plus bei Entertainment-Anwendungen. Auch dieses Smartphone verfügt auf der Rückseite über zwei Zeiss-Optiken. Ein verbesserter Dual-Sight-Modus rundet das Gesamtpaket ab. Für die notwendige Leistung sorgt die Qualcomm Snapdragon 660 Mobile Plattform, die für eine lange Batterielaufzeit optimiert wurde. Gemeinsam mit dem 3800 mAh-Akku soll dies zudem für eine entsprechende Ausdauer sorgen. Das Nokia 7 Plus wird ab Mitte April für 399 Euro (UVP) erhältlich sein.

Eine neue Generation gibt es beim Nokia 6. Aufbauend auf dem Erfolg seines Vorgängers soll das neue Nokia 6 noch mehr Leistung und zusätzliche Features wie einen verbesserten Dual-Sight-Modus, Zeiss-Optik, USB-C-Schnellladung, oder Nokia Spatial Audio in einem kompakteren, langlebigeren Gehäuse bieten. Angetrieben wird das Ganze durch die Qualcomm Snapdragon 630 Mobile Platform, die eine schnelle und reibungslose Leistung bei einer langen Akkulaufzeit garantieren soll. Das neue Nokia 6 (4GB RAM/64GB ROM) wird laut HMD Mitte Mai für 329 Euro (UVP) erhältlich sein

Nach unten abgerundet wird dies durch das Nokia 1. Dieses Einsteiger-Smartphone soll Smartphone-Essentials mit Nokia-Qualität und Design verbinden.

Banane

Eine Rückkehr feiert das Nokia 8110. Das legendäre geschwungene Slider-Design ist diesmal ein 4G-Feature-Phone. Anrufe werden mit dem Slider angenommen und beendet. Nokia will damit vor allem jene Käufer ansprechen, die nach einem kultigen 4G-Feature-Telefon oder einem begleitenden Telefon suchen.

Dank des Zugriffs auf den App-Store unterstützt das Nokia 8110 4G Apps wie Google Assistant, Google-Suche, Google Maps, Facebook und Twitter. So können Benutzer E-Mails senden und empfangen,  Kontakte importieren und Kalender mit Outlook und Gmail synchronisieren. Angetrieben wird das Nokia 8110 4G durch die die Qualcomm 205 Mobile Platform. Und ja, es kommt mit einer überarbeiteten Version von Snake. Das Nokia 8110 steht in zwei kräftigen Farben zur Auswahl – Traditional Black und Banana Yellow. Das neue Nokia 8110 4G wird ab Juni für einen Verkaufspreis (UVP) von durchschnittlich 89 Euro erhältlich sein.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden