Freitag, 7. Oktober 2022
Paysafe-Kurzstudie zum Online-Handel

Österreicher bevorzugen Online- gegenüber Stationär-Shopping

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 25.06.2018 | |  Archiv

Paysafe, globaler Anbieter Bezahllösungen, führte im April dieses Jahres eine Studie mit dem Titel „Lost in Transaction“ durch. Das Ergebnis zeigt: „Die klare Mehrheit der Österreicher bevorzugt bereits Online-Shopping gegenüber dem Einkauf im Geschäft.“

Eine sehr gewagte Feststellung: „Eine absolute Mehrheit der Österreicher hat mit dem klassischen Handel im Geschäft weitgehend abgeschlossen“, so Paysafe über die Ergebnisse der aktuellen Studie „Lost in Transaction“, laut der 57% der Befragten erklären, dass ‚Online-Shopping ist immer deren bevorzugte Wahl’ ist. Im internationalen Vergleich liege Österreich damit gleichauf mit Deutschland (58%) und den USA (58%). Viel weiter ist freilich Großbritannien: „Hier wollen schon 68% lieber im Internet einkaufen als im physischen Geschäft.“ 

Präferenz deutlich verstärkt

Wie Paysafe weiter anführt, hätten 56% der befragten Österreicher zudem erklärt: „Im Verlauf des vergangenen Jahres hat sich meine Präferenz für Online-Shopping deutlich verstärkt.“ Der Trend zum digitalen Einkauf sei dadurch empirisch untermauert. „Hier liegt Österreich gleichauf mit Kanada und somit an der Spitze knapp vor Deutschland, wo 55% angeben, nun mehr online zu kaufen als noch vor einem Jahr“, sagt Paysafe. 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden