Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 25. Juli 2024
Ceconomy Umsatz in Q4

Abwärtstrend bei Media-Saturn

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 29.10.2018 | | 2  Archiv
Bei Media-Saturn kriselt es weiter, wie die Zahlen für das vierte Quartal zeigen. (Foto: Ceconomy) Bei Media-Saturn kriselt es weiter, wie die Zahlen für das vierte Quartal zeigen. (Foto: Ceconomy)

Bei Ceconomy läuft es schlecht. Der Media-Saturn Mutterkonzern schloss das erste Jahr seiner Unabhängigkeit mit einem deutlichen Umsatzminus ab.

Der Konzern hinter MediaMarkt und Saturn kommt nicht zur Ruhe. Nach zwei Gewinnwarnungen im September und Oktober, mussten der CEO Pieter Haas und der CFO Mark Frese gehen. Nun veröffentlichte das Unternehmen die Zahlen vom 4. Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 (per Ende September). 

Insgesamt sank der Umsatz in Q4 um -3,8% auf 4,953 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr 2017/18 schrumpfte der Umsatz um knapp -1% auf 21,418 Milliarden Euro und selbst währungsbereinigt ergab sich lediglich ein Plus von 0,2%.

In der DACH-Region sank der Umsatz in Q4 sogar um -4,2% auf 2,843 Mrd. Euro. Im Gesamtjahr 2017/18 verringerte sich der Umsatz in DACH um -2% auf 12, 410 Mrd. Euro (währungsbereinigt -1,6%).

Lichtblicke 

Einer der wenigen Lichtblicke für den Konzern waren der Onlineumsatz und der Umsatz mit Services&Solutions. Der Online-Umsatz stieg in Q4 um +10% im Vergleich zum Vorjahr und macht 12,2% des Gesamtumsatzes aus (Vorjahr: 10,6%). Der Umsatz mit Services & Solutions stieg in Q4 (im Vergleich zum Vorjahr) ebenfalls leicht um +3% an.  

Im Gesamtjahr 2017/18 stieg der Online-Umsatz im Vorjahresvergleich um +13% auf nun 12,1% des Gesamtumsatzes. Der Umsatz mit Services & Solutions erhöhte sich im Gesamtjahr um +10%. 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (2)

  1. Erklärung

    Lieber Leser,

    Obiger Bericht basiert auf dem von Ceconomy veröffentlichten Zahlenmaterial (Q4, Geschäftsjahr 2017/18). Aktuell liegt uns nur dieses vor und leider keine vergleichbaren Daten über Markt und Wettbewerb in diesem Zeitraum. Sollte sich das allerdings ändern, und wir weiteres Zahlenmaterial bekommen, werden wir natürlich darüber berichten.

    Mit freundlichen Grüßen
    S. Bruckbauer

  2. an die Red.

    Es wäre immer super das im Bereicht in Relation zu setzen. Wie entwickelte sich der Markt, wie der Wettbewerb? Nicht jeder hat diese Information vorliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden