Freitag, 18. Oktober 2019
Reduktion auf Privat- und Business-Vertrieb

Karl Schürz verlässt Drei

Telekom |Dominik Schebach | 23.01.2019 | |  

Lange Jahre war er das Gesicht von Drei zum Fachhandel. Seit Jänner Ende 2017 leitete der gebürtige Oberösterreicher als Senior Head of Non Contract den Geschäftsbereich Wertkarten und Diskont. In dieser Position war er für die Marken Nimm3 und eety sowie die Reselling Aktivitäten des Betreibers verantwortlich. Mit der Zusammenlegung des Wertkartensegments mit dem Privatkundenbereich verlässt nun Karl Schürz den Betreiber.

„Wir haben bemerkt, dass wir mit unserer vor einem Jahr gewählten Struktur interne Reibungsverluste erleiden. Deswegen haben wir uns neu aufgestellt, und verfügen nun nur noch über einen Businss- und einen Privatkundenvertrieb. Das war für mich persönlich aber auch für das Unternehmen eine sehr harte Entscheidung. Schließlich ist Karl auch ein Freund und Drei verliert mit Karl Schürz ein Asset – einen Querdenker, der immer wieder über den Tellerrand schaut und so auch im Indirektvertrieb seine Spuren hinterlassen hat. Aber auch im Wertkarten-Segment hat er hervorragende Arbeit geleistet, wie man z.B. auch an der hier gestiegenen Kundenzufriedenheit sehen kann“, erklärte dazu 3CCO Rudolf Schrefl gegenüber E&W. „Ich arbeite mit Karl seit 2002 zusammen, und ich hoffe natürlich, dass wir auch in Zukunft in der Branche zusammenarbeiten können. Wir wünschen ihm jedenfalls für die Zukunft alles Gute.“  

Diese „stringenteren Ausrichtung auf die Kundensegmente“ ist auch eine Folge der Registrierungspflicht, mit der die unterschiedlichen Bezahlarten mehr und mehr in den Hintergrund treten. Damit wachsen auch bei dem Betreiber der Wertkarten- und SIM-Only-Bereich immer enger zusammen, weswegen der bisherige Wertkartenbereich wieder mit dem Privatkunden-Segment unter Leitung von Head of Senior Head Contract Customer Günter Lischka zusammengelegt wurde.

Schürz hat nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Keppler Uni in Linz seine berufliche Laufbahn als Verkaufsleiter von Duscholux begonnen. Nach dem Verkauf der von ihm gegründeten lesezone.com an die Libro AG war er bei Lion.cc für den eCommerce-Bereich und die Medienvertriebslogistik verantwortlich, bevor er 2002 zu Hutchison Drei Austria wechselte.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.