Mittwoch, 26. Juni 2019
21:9

MWC 2019: Kino-Feeling bei Sony Mobile

Telekom |Dominik Schebach | 25.02.2019 | |  

Sony nutzt den diesjährigen Mobile World Congress um eine neue Familie von Smartphones vorzustellen und führt dabei auch gleich ein neues Bezeichnungs-Schema ein. Das Top-Modell für 2019 ist das Xperia 1, flankiert wird das Gerät von den beiden „Supermittelklasse“-Modellen Xepria 10 und Xperia 10 Plus sowie dem Xperia L3.

Das Flaggschiff Xperia X1 ist laut Sony das erste Smartphone mit einem Cinema Wide-Display im Verhältnis 21:9. Mit anderen Worten Sony setzt auf das Kino-Feeling, wenn der Benutzer den 6,5 Zoll Schirm im Querformat verwendet. Das randlose 4K HDR OLED Display ist damit auch in erster Linie in der Länge gewachsen. Abgerundete Kanten sollen dafür sorgen, dass das Smartphone gut in der Hand liegt. Ein Splitscreen-Modus erlaubt die Benutzung zweier Apps gleichzeitig.

Die neue Tripple-Kamera deckt mit drei 12 MP-Module die Bereiche von Superweitwinkel bis Teleobjektiv ab. Ein optischer Bildstabilisator sorgt für scharfe Bilder bei Aufnahmen mit dem Weitwinkel- und dem Teleobjektiv. Mit dem Weitwinkelobjektiv können Super Slow Motion-Aufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in Full HD aufgezeichnet werden. Das Teleobjektiv verfügt über einen zweifachen optischen Zoom. Zusätzlich hat Sony Technologie von seinen Alpha-Kameras in das Xperia 1 integriert. So unterstützt der Autofokus mit Augenerkennung den Benutzer bei Porträt-Fotos. Die Frontkamera soll schließlich mit 8 MP für Selfies und 3D Schans überzeugen.

Das Multimedia-Erlebnis soll durch das Dynamic Vibration System des Xperia X1 sowie Dolby Atmos beim Klang verbessert werden. Zudem hat Sony sein neues Flaggschiff mit dem Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor mit 8 GB RAM bestückt. Der 128 GB große interne Speicher kann per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden, alternativ kann eine zweite SIM Karte in den Slot eingelegt werden. Der 3.330 mAh große Akku lässt sich dank USB PD3.0 schnell wieder aufladen. Der USB 3.1 Typ-C-Anschluss auf der Unterseite kann zum Laden sowie für Datentransfers in hoher Geschwindigkeit genutzt werden. 

Das nach IP65/68  staub- und wassergeschützte Xperia 1 wird ab Ende Mai mit Android 9 als Dual SIM Variante in den Farben Black, White, Grey und Purple für 949 EUR (UVP) erhältlich sein.

Supermittelklasse

Deutlich früher, nämlich schon Anfang März, will Sony die beiden Modelle Xepria 10 (UVP 349 Euro) sowie Xperia 10 Plus (UVP 429 Euro) auf den Markt bringen. Auch diese beiden Smartphones kommen mit einem randlosen 21:9 Display. Das Xperia 10 vrfügt dazu über eine 6 Zoll Full HD+ Display, einer Dual-Kamera mit 13 und 5 MP sowie einem Qualcomm Snapdragon 630 und 3GB RAM. Der 64GB große Speicher kann per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden.

Das Xperia 10 Plus ist dazu der große Bruder, der von Sony ebenfalls mit einer Dual-Kamera (12 und 8MP) und einer 8 MP Frontkamera sowie einem 6,5 Zoll Display ausgestattet wurde.

Einstieg

Den Einstiegsbereich soll das Xperia L3 abdecken. Dieses verfügt über ein 5,7 Zoll Display im 18:9 Format. Das Xperia L3 besitzt eine Dual-Kamera mit 13 und 2 Megapixeln, Selfie-Fans kommen mit der 8 Megapixel-Frontkamera auf ihre Kosten. Dank großem 3.300 mAh Akku geht dem Xperia L3 nicht so schnell die Luft aus. Der Mediatek 6762 Prozessor soll zusammen mit 3 GB RAM und Android 8.1 (Oreo) für gute Leistung im täglichen Gebrauch sorgen. Das Xperia L3 wird ab Anfang März als Dual SIM Variante in den Farben Black, Silver und Gold für 199 Euro (UVP) erhältlich sein.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.