Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 25. Juli 2024
Zum 4. Mal in Folge unter den Top 10 Marken

WMF: Platz 5 bei Best Brands

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 25.02.2019 | |  Archiv

Im deutschen Markenranking „Best Brands“ wird die Stärke einer Marke gemessen. Nun stimmten erneut mehr als 14.000 Verbraucher für ihre Lieblingsmarke in vier unterschiedlichen Kategorien ab. Dabei hat es die Marke WMF bereits zum vierten Mal in Folge unter die zehn besten Produktmarken auf Platz fünf geschafft. 

Die Marke WMF hat es also zum vierten Mal in Folge unter die zehn besten Produktmarken im deutschen Markenranking „Best Brands“ auf Platz fünf geschafft. „Damit positioniert sich WMF hinter Lego, Bosch, Samsung und Adidas in einem hochwertigen, internationalen Premium-Umfeld“, so das Unternehmen. Das Ranking basiert auf einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), bei der keine Jury, sondern einzig die Verbraucher entscheiden. Gemessen werden der tatsächliche wirtschaftliche Markterfolg – der sogenannte „Share of Market“ – sowie die Attraktivität der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher, der „Share of Soul“.

„Bis heute ist WMF ein wichtiger Impulsgeber im Bereich Vorbereiten, Kochen, Essen und Trinken. Die Auszeichnung ist ein toller Erfolg für die Marke und eine Bestätigung für ihre beständige und nachhaltige Markenführung. Dazu gehört vor allem auch die konsequente Premium-Positionierung von WMF. Basis des Erfolgs sind starke, emotionale Markenerlebnisse für Verbraucher – online wie offline. Außerdem arbeitet das Unternehmen kontinuierlich an der Entwicklung von Produktinnovationen, die den ästhetischen Zeitgeist der Kunden trifft“, so WMF.

Über Best Brands

Wie beschrieben wird, misst Best Brands „als einziger Marketingpreis“ auf Basis umfangreicher repräsentativer Studien von GfK die Stärke einer Marke an zwei Kriterien: am tatsächlichen wirtschaftlichen Markterfolg – dem so genannten „Share of Market“ – sowie an der Attraktivität der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher, dem „Share of Soul“. Mehr als 14.000 Konsumenten nehmen laut Veranstalter an den unterschiedlichen Best Brands Studien teil und bilden zusammen mit den 30.000 Haushalten der GfK Consumer Panels und den 27.000 Geschäften der GfK Retail & Technology Panels die empirische Basis – „die Verbraucher sind es, die jährlich die Gewinner aus mehr als 300 potentiellen Best Brands Kandidaten aus rund 40 Branchen wählen.“ 

Seit 2004 wird der Award in den Kategorien „Beste Produktmarke“, „Beste Wachstumsmarke“, „Beste Unternehmensmarke“ sowie einer jährlich wechselnden Sonderkategorie verliehen – 2019 wird die „Best Digital Life Brand“ ausgezeichnet. Inzwischen wird der Marketing-Preis auch jährlich in China, Belgien, Italien, Frankreich und erstmalig in diesem Jahr in Russland verliehen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden