Dienstag, 15. Oktober 2019
Hot!estro Strobl übernimmt FH-Vertrieb und Markenportfolio

Richtungsentscheidung: CB Handel konzentriert sich auf Hisense

Hintergrund |Wolfgang Schalko | 06.03.2019 | |  

Wie E&W exklusiv erfahren hat, kommt es mit Stichtag 1. April zu einem Coup in der heimischen Handelslandschaft: Christian Blumberger wird sein Business in Zukunft voll auf Hisense ausrichten, wodurch die CB Handels GmbH de facto zu „Hisense Österreich” wird. Alle anderen Marken  übernimmt estro Strobl ebenso von CB Handel wie die Vertriebsmannschaft, den Firmenstandort und die Fachhandels-Betreuung für Hisense.

Dass Hisense sein Engagement in Europa verstärkt, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. In diesem Zuge ist der chinesische Elektronik-Riese auch an den Generalvertreter in Österreich, die CB Handels GmbH, herangetreten, sich in Zukunft voll auf die Entwicklung von Hisense zu konzentrieren. „Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und werden uns somit in Zukunft ausschließlich auf die Marke Hisense in Österreich fokussieren”, erläutert CB-Chef Christian Blumberger die mit Hisense International getroffene Vereinbarung, die mit 1. April 2019 wirksam wird.

Damit geht aber auch die Restrukturierung der CB Handels GmbH einher: Alle anderen Geschäftsfelder werden abgegeben – und zwar an den Salzburger Multimedia- und Vertriebsspezialist estro Strobl. „Wir sind seit über 40 Jahren ein Familienunternehmen und auch die Firma estro hat eine lange Tradition, eine ähnliche Philosophie und vor allem noch eines: Handschlagqualität”, ist Blumberger von seiner Entscheidung überzeugt. Die CB Handel wird ihren Aufgaben – v.a. Key Accounting, Lagerhaltung, Logistik, Fakturierung für die Hisense-Produkte – mit einer verkleinerten Mannschaft nachkommen. Firmensitz und Gesellschafterstruktur der CB Handel bleiben unverändert.  

Für die Handelspartner ändert sich dadurch in der Praxis nicht allzu viel, da estro auch Mitarbeiter und den Standort im IZ NÖ Süd in Wiener Neudorf – als Filiale, die zukünftig gemeinsam mit der CB Handel genutzt wird – übernimmt. Ansprechpartner, Telefonnummern, Kontaktadressen etc. bleiben somit gleich – einzig die Fakturierung erfolgt ab 1. April getrennt: Für Hisense wie gewohnt durch die CB Handel und für das übrige Markenportfolio durch estro. Bei dem von estro mitübernommenen Service für simpliTV bleibt ebenfalls alles beim Alten.

Bei estro war das Interesse an diesem Schritt, der neben der Übernahme von Geschäftsbereichen ja auch die intensive Zusammenarbeit der beiden Unternehmen – allen voran durch die FH-Betreuung für Hisense – vorsieht, sofort geweckt, wie VL Christian und GF Michael Strobl einhellig betonen: „Christian Blumberger hat erkannt, dass seine Produktpalette gut zu uns passen könnte. Gleichzeit sind wir seit längerem auf der Suche nach strategischen Möglichkeiten, uns breiter aufzustellen und weiter zu wachsen – aber nicht um jeden Preis, sondern sinnvoll und in perfekter Ergänzung zu unserm bisherigen Portfolio. Nun sind beide Unternehmen noch besser fokussiert und können die Anforderungen seitens der jeweiligen Kunden noch schlagkräftiger bedienen!“

Was all das mit der Gorenje-Übernahme durch Hisense im vergangenen Sommer zu tun hat, wie sich Christian Blumberger seine persönliche Zukunft vorstellt, was estro Strobl mit dem vergrößerten Sortiment im Detail plant uvm. lesen Sie in der demnächst erscheinenden E&W-Märzausgabe.

Folgende Leserkommentare wurden im alten System gepostet

(und von der Redaktion ins neue System übertragen)

Mittelgroßer Fachhändler | 18. 3. 2019, 13:00 Uhr

Warum eigentlich nicht ?

@Einer von vielen…

Ohne persönlich Partei für Hr. Blumberger ergreifen zu wollen, muss ich dennoch meinen „virtuellen Hut“ vor Ihm ziehen, weil:

1) sich im fortgeschrittenen Alter (knapp 60) sich nochmals so darum zu bemühen, eine „noch“ nicht bekannte Marke in Ö zu implementieren und „auf Schiene zu bringen“, verdient meinen vollsten Respekt.

2) Hr. Blumberger hatte dies bereits mehrmals erfolgreich geschafft –> Samsung / Nokia etc.

3) Selbstverständlich befindet sich die Hersteller- sowie Händlerlandschaft in permanenter Wandlung, aber genau aus diesem Grund, braucht es erfahrene Geschäftsleute, die den stationären FH stärken wollen.

———-
Einer von vielen.. | 11. 3. 2019, 13:36 Uhr

Warum?

Man kann sagen was man will, Hr. Blumberger hat die Richtung der UE in Österreich beeinflusst und geprägt. Warum er nicht einen „frühzeitigen“ Ruhestand genießt, versteht wohl keiner.
Alles hat ein Ablaufdatum. War eine Entscheidung von gestern noch richtig, so kann diese heute in die falsche Richtung laufen.
Nennen wir es „Stehaufmännchen“. Warum eigentlich nicht.
Hisense wird schon Geld in die Hand nehmen um das Geschäft anzukurbeln. Die Frage ist, ob dieses Geschäftsmodell in der heutigen Zeit noch tragfähig ist.
Ich wünsche Hrn. Blumberger alles Gute und viel Erfolg… auch wenn ich kein Kunde bin.
Das Ergebnis seines Erfolges ist die Zufriedenheit aller Kunden.
Die Fa. Strobl steht vor einer Herausforderung der EXTRAKLASSE.
Mir ist leicht mulmig aber mal sehen.

———-

Einfach ein Händler | 8. 3. 2019, 14:49 Uhr

Glückwunsch

Glückwunsch an Hisense!
Es gibt aktuell wohl keinen konkurserfahreneren Profi
als CB in der Branche:-(

———-

kleinerhändler | 8. 3. 2019, 10:04 Uhr

Danke an

Mittelgroßer Fachhändler

———-

Mittelgroßer Fachhändler | 7. 3. 2019, 20:17 Uhr

…Hr. Blumberger & Team hat(te) immer Handschlagqualität

Geschätzte Community,

Normalerweise bin ich nicht der Typ, welcher auf Postings udgl. reagiert, aber bei den letzten beiden Einträgen, sehe ich mich als bisher sehr von der CB umsorgerter und immer korrekt behandelter Fachhändler bemüßigt, hier auch meine Sicht der Dinge darzulegen:

@Disti:
– könnten Sie die von Ihnen angesprochene, mit dem Wort „marod“ titulierte Finanzexpertise der hier lesenden Community näher bringen?
Mir brennt es unter den Fingernägeln zu erfahren auf welchen Fakten diese beruht.
Bitte um Antwort 😉

@Fachhändler:
– Ich gebe Ihnen zu 100% Recht in Punkto Toshiba Abwicklung.
Auch ich war einer derjenigen, welcher auf einer handvoll Toshiba Geräten ursprünglich „sitzengeblieben“ ist.
Jedoch suchte ich das persönliche Gespräch mit Hr. Blumberger und siehe da, wir konnten alle offenen Servicefälle mittels luktrativen Aktionen anderer Hersteller (Schaub Lorenz & Simpli), kompensieren.

Conclusio:
„Durchs Reden, kommen d’Leut zsamm“
Also, Telefon in die Hand nehmen –> Termin vereinbaren –> die Sachen Face2Face ausreden.
Hat bei mir funktioniert !

Zu allen anderen im obigen Artikel genannten Veränderungen, kann ich mich nicht äußern, wünsche jedoch Hr. Blumberger & Team alles Gute- er hat es ja schon ein paar Mal bewiesen, dass es funktionieren kann –> siehe Nokia/Samsung !

Und der Fa. Estro ebenfalls alles Gute- der zuständige AD hat sich bereits bei mir gemeldet 😉

———-

Fachhändler | 6. 3. 2019, 14:11 Uhr

Handschlag?

Hoffentlich verbrennt sich Estro nicht die Finger. Estro hatte immer Handschlagqualität, Blumberger hatte diese nie. Blumberger hat TV-Geräte mit 5 Jahren Garantie verkauft, ist dann in Konkurs gegangen und wir Fachhändler sind auf der Garantieleistung sitzen geblieben.

———-

Disti | 6. 3. 2019, 10:38 Uhr

Blumbergers Meisterstück

Man kann Herrn Blumberger nur recht herzlich gratulieren. Einen Käufer für die marode CB zu finden, ist eine herausragende Leistung. Wäre er mit CB erfolgreich gewesen, hätte es keinen Grund gegeben einen …. zu finden der den Laden übernimmt. Ein echt geiler Deal, das Meisterstück von Blumberger!!!!

———-

Branchenkenner | 6. 3. 2019, 10:08 Uhr

Interessanter Deal…

man lese zwischen den Zeilen……..

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.