Mittwoch, 17. Juli 2019
Siebenfache USB-C-Power

Hama bringt 7in1-USB-C-Docking-Station

Multimedia |Wolfgang Schalko | 14.03.2019 | |  

Viele Notebooks und MacBooks haben nur eine einzige USB-C-Schnittstelle, die aber mit der Stromzufuhr belegt ist. Daher können die USB-C-Vorteile nicht für andere angeschlossene Geräte genutzt werden. Die neue Hama „7in1-USB-C-Docking-Station“ ändert das. Einfach das Notebook mit der Dockingstation verbinden und daran das Netzteil anschließen. So wird das Notebook via USB-C mit Strom versorgt und alle anderen Anschlüsse des Hubs können trotzdem mit USB-C-Geschwindigkeit genutzt werden.

In dem eleganten und robusten Aluminiumgehäuse sind ein HDMI-Anschluss, ein SD- und microSD-Kartenleser, sowie ein USB-C-Anschluss verbaut. Maus, Tastatur und USB-Sticks passen an zwei herkömmliche USB-A-3.1-Buchsen, die ebenfalls eine zuverlässige Super-Speed-Versorgung mit 5 Gbit/s liefern. Ein zusätzlicher Ethernet-Anschluss ermöglicht eine Datenübertragung von bis zu 1000 Mbit/s.

Die Power-Delivery-Technologie, zu der die Hama „7in1-USB-C-Docking-Station“ über die USB-C-Buchse fähig ist, ermöglicht eine Ladung zwischen Netzteil, Dockingstation und Notebook von 5 bis 20 Volt und bis zu 5 Ampere. Da die Geräte so miteinander kommunizieren, erfolgt die Ladung mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 100 Watt, ist optimal auf das zu ladende Gerät abgestimmt und und damit schnellstmöglich sowie effizient.

Die 7in1-USB-C-Docking-Station für 2x USB 3.1, HDMI, LAN, SD, MicroSD und USB-C ist ab sofort für 89,99 Euro (UVP) verfügbar.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.