Dienstag, 23. April 2019
Sicheres Gefühl für Senioren und deren Angehörige

Televes stellt smartes Telemonitoring-System CareLife vor

Multimedia | Wolfgang Schalko | 12.04.2019 | Bilder | |  
Das neue smarte Telemonitoring-System CareLife von Televes lässt sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Das neue smarte Telemonitoring-System CareLife von Televes lässt sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen. (© Televes) Televes hat auf der Messe „Altenpflege“ in Nürnberg (2. bis 4. April 2019) das neue smarte Telemonitoring-System CareLife vorgestellt. Dieses System, das auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann, besteht aus einem Gateway, unterschiedlichen Sensoren, einem portablen Monitor für biomedizinische Messungen und einer Cloud-basierten Plattform.

Das Telemonitoring-System CareLife von Televes ermöglicht den Tagesablauf von Senioren in deren Wohnungen zu verfolgen und zu analysieren. Ungewöhnliche oder möglicherweise gefährliche Situationen werden sofort gemeldet. Dadurch haben Pflegefachkräfte alle Informationen, um erforderliche Entscheidungen zu treffen und die notwendige Unterstützung zu leisten. Außerdem können auch berechtigte Familienangehörige in Echtzeit auf Informationen zugreifen und die Betreuung der Senioren unterstützen. Im Unterschied zu vielen anderen Lösungen kombiniert CareLife den medizinischen Aspekt mit der Überwachung der Umgebungsbedingungen in Wohnungen.

Das Telemonitoring-System kann je nach Konfiguration vielfältige Informationen bereitstellen. Dazu gehören Gesundheitswerte wie Blutdruck, Blutzucker und Blutgerinnung oder Daten über fehlende Bewegung, kognitive Einschränkungen und Schlafstörungen. Außerdem lassen sich Umgebungsbedingungen wie Temperatur, Helligkeit und Schallpegel messen. In Notfallsituationen, beispielsweise durch einen Sturz, können die Senioren per Tastendruck sofort Hilfe anfordern. Auch automatische Alarmmeldungen sind möglich.

Die von den Sensoren und dem portablen Monitor erfassten Informationen werden an das Gateway übertragen, dort gespeichert, verarbeitet und dann unter strenger Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben für die Verbreitung personenbezogener Daten an die Cloud-basierte Plattform weitergeleitet. Der Betreuungsumfang lässt sich von den Senioren selbst bestimmen. Da das Telemonitoring-System Informationen wie etwa die pünktliche Einnahme von Medikamenten ständig analysiert, können künftige Bedürfnisse erkannt und der Betreuungsumfang entsprechend angepasst werden.

CareLife sorgt somit für eine verbesserte Qualität der Betreuung und reduziert zugleich die Gesundheitskosten. Darüber hinaus ist dieses smarte Telemonitoring-System nicht nur für mobile Ambulanz- und Altenpflege-Dienste interessant, sondern auch für die Wohnungswirtschaft, um mit einer altersgerechten Ausstattung einen Mehrwert zu bieten.

Bilder
Damit sorgt es für verbesserte Betreuungsqualität sowie erhöhte Sicherheit bei allen Beteiligten.
Damit sorgt es für verbesserte Betreuungsqualität sowie erhöhte Sicherheit bei allen Beteiligten. (© Televes)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.