Mittwoch, 18. September 2019
Nächster großer Entwicklungsschritt

HD Austria hat bereits über 150.000 Kunden

Wolfgang Schalko | 15.04.2019| Bilder | |  
HD Austria hat die Marke von 150.000 Kunden überschritten. HD Austria hat die Marke von 150.000 Kunden überschritten. (© HD Austria) HD Austria konnte im März 2019 seinen 150.000sten Kunden begrüßen. Die kontinuierliche Erweiterung des hybriden TV-Angebots im Einstiegspreissegment und der Start der HD Austria Smart-TV-App beschleunigten das Kundenwachstum in den letzten Monaten.

„Wir freuen uns, in Österreich mittlerweile über 150.000 Kunden von unserem nahtlosen, hybriden Fernseh-Erlebnis überzeugt zu haben. Dieses Ergebnis zeigt klar, dass unsere Kombination aus linearem und non-linearem TV-Content in gestochen scharfer Bildqualität das attraktivste Angebot in diesem Segment ist und unser Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist. Unser Ziel für die kommenden Monate ist es, noch mehr Österreicherinnen und Österreichern für das beste SAT-TV Erlebnis am Markt zu begeistern“, ist die Freude bei Martijn van Hout, Direktor HD Austria, groß.

TV-App in beiden Paketen kostenlos inkludiert

Ab sofort ist die NOW TV-App nicht nur im HD Austria Kombi Paket, sondern auch im HD Paket inkludiert. Die innovative App vereint ein riesiges Live-TV-Angebot in brillanter Bildqualität sowie alle Vorteile von modernem Internet-TV auf einzigartige Art und Weise. Kunden mit HD Austria Paket empfangen in der App mehr als 70 TV-Sender, Kunden mit HD Austria Kombi Paket sogar mehr als 100 TV-Sender. Zusätzlich kann man Sendungen auf Knopfdruck pausieren und neu starten sowie tausende Filme abrufen. Und das auf bis zu fünf Endgeräten gleichzeitig: am Smart-TV zuhause und unterwegs am Handy, Tablet oder Laptop.

Die HD Austria TV-App ist im App Store kostenlos für Smart-TV (derzeit Samsung und LG, weitere Marken folgen in Kürze), Handy und Tablet (iOS und Android) verfügbar.

Bilder
HD Austria Direktor MArtijn van Hout zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden.
HD Austria Direktor MArtijn van Hout zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden. (© HD Austria)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.