Mittwoch, 11. Dezember 2019
Zwei neue Roboter-Modelle ab Sommer

Roomba s9+ & Braava jet m6: Gemeinsam stark

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 29.05.2019 | | 4  
Die zwei neuen iRobot-Modelle, der Saugroboter Roomba s9+ und der Wischroboter Braava jet m6, sorgen gemeinsam eingesetzt für die gründlichste Bodenreinigung, wie der Hersteller verspricht. Die zwei neuen iRobot-Modelle, der Saugroboter Roomba s9+ und der Wischroboter Braava jet m6, sorgen gemeinsam eingesetzt für die gründlichste Bodenreinigung, wie der Hersteller verspricht. iRobot wird im Sommer zwei neue Modelle einführen. Den Saugroboter Roomba s9+, der über die sogenannte PerfectEdge-Technologie verfügt – „mit extrabreiten Bürsten, herausragender Saugkraft und hochentwickeltem 3D-Sensor“, wie iRobot beschreibt. Zum anderen wird der Braava jet m6 eingeführt, ein neuer Wischroboter, der Verunreinigungen im gesamten Zuhause beseitigt. „Gemeinsam eingesetzt sorgen sie für die gründlichste Bodenreinigung“, verspricht der Hersteller.

iRobot bringt zwei neue Roboter auf den Markt, „diese sorgen gemeinsam für die gründlichste Bodenreinigung“, so das Versprechen. iRobot beschreibt: „Der Roomba s9+ Saugroboter mit Clean Base Automatischer Absaugstation verfügt über ein modernes, für Ecken optimiertes Design und ist der bisher intelligenteste, leistungsstärkste und gründlichste Roomba. Der Braava jet m6 Wischroboter reinigt mehrere Räume und große Flächen durch fortschrittliche Navigation und Kartierung. Mittels Imprint-Kopplungstechnik lassen sich die beiden Roboter miteinander verbinden, damit der Roomba s9 erst saugt und der Braava jet m6 anschließend wischt  – automatisch und ohne Eingreifen des Nutzers.“

Roomba s9+ – „Findet Schmutz in den hintersten Ecken“

Der Roomba s9+ Saugroboter mit Clean Base Automatischer Absaugstation ermöglicht den Kunden ua. dank fortschrittlichem 3D-Sensor, leistungsstarkem Reinigungssystem und PerfectEdge-Technologie, die bisher gründlichste Reinigung, wie iRobot beschreibt.

Der Roomba s9+ Saugroboter mit Clean Base Automatischer Absaugstation soll den Kunden die bisher gründlichste Reinigung bieten, wie iRobot sagt. „Ermöglicht wird dies durch einen fortschrittlichen 3D-Sensor, ein neues, leistungsstarkes Reinigungssystem und die PerfectEdge-Technologie mit zwei 30% breiteren Reinigungsbürsten aus Gummi und einer speziell entworfenen Eckenbürste. Jede Gummibürste ist mit Lamellen ausgestattet, die auch auf unterschiedlichen Oberflächen in ständigem Kontakt mit dem Boden bleiben – von Hartböden bis hin zu Teppichen. Durch die Flexibilität der Gummibürsten entfernen sie jeden Schmutz von kleinen Partikeln wie Staub bis hin zu Haaren und groben Verschmutzungen. Die speziell entwickelte Eckenbürste verfügt über fünf Arme, die Schmutz und Staub aus Ecken und Wandkanten fegen, damit der Roboter sie anschließend aufsaugen kann“, beschreibt der Hersteller.

Braava jet m6 – „wischt mehrere Räume und große Flächen“

Der Braava jet m6 Wischroboter soll für saubere, frische Böden im gesamten Zuhause sorgen, wie iRobot sagt. Die Nutzer bringen je nach Präferenz ein Nass- oder Trockenwischtuch an.

Der Braava jet m6 Wischroboter soll für saubere, frische Böden im gesamten Zuhause sorgen. iRobot beschreibt: „Nutzer bringen je nach Präferenz ein Nass- oder Trockenwischtuch an, anschließend erledigt der Roboter die Arbeit. Wie der Roomba s9 Saugroboter verfügt auch der Braava jet m6 über iAdapt 3.0-Navigation mit vSLAM-Technologie und Imprint Smart Mapping, um den Grundriss des Hauses kennenzulernen und Kunden die Wahl zu geben, welcher Raum wann gereinigt werden soll. Über die iRobot HOME App oder die CLEAN-Taste kann der Roboter gestartet werden. Darüber hinaus können Nutzer die Reinigung über Sprachbefehl anweisen, wenn der Roboter mit Alexa-fähigen Geräten oder dem Google Assistant verbunden ist.“

Preis und Verfügbarkeit

Der Roomba s9+ Saugroboter mit Clean Base Automatische Absaugstation wird ab dem 12. Juli 2019 in einigen europäischen Ländern ab 1.499 Euro UVP verfügbar sein.

Der Braava jet m6 Wischroboter wird ebenfalls ab 12. Juli 2019 in einigen europäischen Ländern ab 699 Euro UVP verfügbar sein.

Kommentare (4)

  1. 2200.- als Set mit Staubsauger und Wischer (i9+ und jet m6) ?!?
    Die haben den Knall echt nicht gehört…
    Da soll sich noch jemand aufregen wegen iPhone Preisen….

    2
    1. Lieber „VK“,
      Ja ist korrekt, nur wenn man bedenkt das dies 1,35% des Kaufpreises sind im Gegensatz zu einem Premium Hersteller Schlittensauger (Topmodell) UVP 499,- sind es hier 7,84% des Kaufpreises für die Staubbeutel! Und der positive Nebeneffekt, man muss nicht mehr selbst Staubsaugen 😉
      Beste Grüße

      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.