Sonntag, 25. August 2019
Smart Home schon seit Jahren ein Fokusthema

ElectronicPartner: „Sind sehr gut aufgestellt”

Die Branche |Wolfgang Schalko | 25.06.2019| Bilder | |  
ElectronicPartner hat für Verkaufs- und Werbeaktivitäten ein eigenes Smart Home Logo. ElectronicPartner hat für Verkaufs- und Werbeaktivitäten ein eigenes Smart Home Logo. (© ElectronicPartner) ElectronicPartner-GF Michael Hofer betont, dass man beim Thema Smart Home seit Jahren sehr engagiert ist und die Händler fit machen will – wie jüngst etwa in Form einer österreichweiten Smart Home Workshop-Runde, zu der man rund 300 Teilnehmer begrüßen konnte.

Um das Thema Smart Home zum Konsumenten zu transportieren und diesen abzuholen, brauche es einerseits Werbung und Marketing seitens der Kooperation, viel mehr aber noch begeisterte Händler und eine emotionale POS-Präsentation. Deshalb habe man im Zuge dieser Workshops vermittelt, wie man ein Zuhause Smart Home-fähig machen kann und wie sich das am POS präsentieren lässt. Außerdem unterstützt man bei der POS-Gestaltung direkt vor Ort.

Die weitere Entwicklung müsse man differenziert betrachten, wobei Hofer den Konsumentennutzen als entscheidenden Faktor erachtet: „Nicht die Spielereien und Bastellösungen, sondern Apple, Google und Amazon werden sich als Standards durchsetzen – damit muss alles kompatibel sein. Wir sind die einzige Kooperation, die Apple führt, und somit auch die einzige, wo der Händler alle Produkte bekommt, die er für Smart Home braucht.” In diesem Zusammenhang verweist Hofer auf eine Reihe teils exklusiver Partnerschaften von ElectronicPartner, wie etwa mit Gigaset, wo man mit dem Assistenzsystem Smart Care ganz klar den Gesundheitsmarkt adressiert. „Wir haben mit dem Thema schon vor vier Jahren begonnen und sehen für unsere Mitglieder jetzt den richtigen Moment, da einzusteigen”, so Hofer und ergänzt: „Im Smart Home gibt es zig Geräte in der täglichen Anwendung plus diverse IoT-Geräte und der große Flaschenhals ist in der Regel der Router. Mit AVM haben wir auch hier seit Jahren einen hochqualifizierten Partner im Programm.”

Bei den Elektrofachhandelstagen im Herbst werde Smart Home ebenfalls ein großes Thema sein, betont Hofer: „Man kann sich dem Thema ohnehin nicht entziehen. Wir haben die Produkte, die Dienstleistungen, die Schulungen und die POS-Unterstützung – damit sind wir bei Smart Home sehr gut aufgestellt.”

Bilder
ElectronicPartner setzt auf Kompetenz und Know-how – vermittelt u.a. im Mai im Rahmen einer österreichweiten Smart Home-Schulungstour.
ElectronicPartner setzt auf Kompetenz und Know-how – vermittelt u.a. im Mai im Rahmen einer österreichweiten Smart Home-Schulungstour. (© ElectronicPartner)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.