Dienstag, 15. Oktober 2019
Smartphone und Powerbank

Gigaset GS190 mit langem Atem

Telekom |Dominik Schebach | 02.07.2019 | |  
Das Gigaset GS190 kann mit seinem 4.000 mAh-Akku auch als Powerbank für andere Geräte dienen. Das Gigaset GS190 kann mit seinem 4.000 mAh-Akku auch als Powerbank für andere Geräte dienen. (© Studio Messlinger GmbH) Gigaset erweitert sein Smartphone-Portfolio. Mit dem GS190 präsentiert das Unternehmen ein Gerät, das vor allem durch seinen schnellladefähigen 4000 mAh-Akku sowie sein 6,1 Zoll Display sowie sein Preis/Leistungsverhältnis auffällt. Auf den Markt kommt das Smartphone mit der neuesten Android 9 Pie-Version.

Positioniert über der Einstiegsklasse bietet das GS190 u.a. einen Quad-Core-Prozessor, Face-ID und einen Fingerabdrucksensor. Auf den ersten Blick fällt der große HD+ Bildschirm des GS 190 mit 6,1 Zoll Diagonale im extrabreiten Seitenverhältnis 19,5:9 auf. Unter dem kratzfesten und schmutzabweisenden 2,5D Glas mit abgerundeten Kanten zeigt er mit 1.560 x 720 Pixel ein besonders farbechtes und klares Bild. Die extra schmale Notch schafft noch mehr Raum fürs Display. Zentral und mittig in ihr ist die Frontkamera positioniert, die mittels Face-ID auch für das Entsperren des Geräts über Gesichtserkennung sorgt.

Im neuen Gigaset GS190 arbeitet der Mediatek Helio A22 MT6761 Quad Core Prozessor mit 2.0 GHz. Dieser soll laut Hersteller mit seiner 64-Bit-Architektur für ausreichend Leistung bei allen Anwendungen sorgen. 2 GB Arbeitsspeicher runden das Leistungspaket ab. Der 4.000-mAh-Akku mit QuickchargeFunktion über USB-C sorgt für lange Laufzeiten. Dabei denkt das GS190 nicht nur an sich. Das Smartphone funktioniert auch als Powerbank für andere Geräte.

Rückseitig ist im Gigaset GS190 eine Dualkamera mit 13MP sowie schnellem PDAF Autofokus verbaut. Auf der Vorderseite des GS190 macht die Selfie-Cam Fotos mit einer Auflösung von 8 MP. Wie bei Gigaset üblich können im Dreifach-Karten-Slot gleichzeitig zwei Nano SIM-Karten und eine MicroSD-Karte mit bis zu 265 GB Speicher verbaut werden. So lässt sich der 16 GB große interne Speicher deutlich erweitern.

Künstliche Intelligenz

Die künstliche Intelligenz des neuesten Betriebssystems Android 9.0 Pie optimiert Leistung, Stabilität und Energieeffizienz des Gigaset GS190. Dank eingeschränkter Zugriffsrechte für Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, erreicht das Betriebssystem eine verbesserte Sicherheitsleistung und bietet erweiterte BluetoothFunktionen – so kann es sich zum Beispiel die Lautstärke von verbundenen Bluetooth-Lautsprechern und -Kopfhörern merken.

Das Gigaset GS190 wird ab Mitte Juli 2019 für 169 Euro (UVP) erhältlich sein.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.