Freitag, 18. Oktober 2019
Editor's Choice„Neue Umsatzchancen, Wertschöpfung bleibt in Österreich“

Bereits 600 Händler auf shöpping.at

Die Branche |Stefanie Bruckbauer | 19.07.2019 | |  
Gut zwei Jahre nach dem Start von shöpping.at sind bereits 600 heimische Händler mit über zwei Millionen Produkten auf dem Online-Marktplatz der Österreichischen Post vertreten und es herrscht weiterhin großes Interesse, wie der Betreiber informiert. Gut zwei Jahre nach dem Start von shöpping.at sind bereits 600 heimische Händler mit über zwei Millionen Produkten auf dem Online-Marktplatz der Österreichischen Post vertreten und es herrscht weiterhin großes Interesse, wie der Betreiber informiert. Vor gut zwei Jahren startete shöpping.at, der Online-Marktplatz der Österreichischen Post, die jetzt darüber informiert, dass aktuell bereits 600 heimische Händler mit mehr als zwei Millionen Produkten auf der Einkaufsplattform vertreten sind. Und das Interesse reißt scheinbar nicht ab.

Bereits 600 Händler tummeln sich auf der Einkaufsplattform shöpping.at. Und es herrscht weiteres großes Interesse, wie die Post berichtet: „Weitere 300 Händler sind in der Pipeline und werden in den kommenden Wochen auch auf shöpping.at vertreten sein. Ein Grund dafür sind sicherlich auch die sehr günstigen Konditionen und Verkaufsprovisionen, die shöpping.at bietet und die deutlich geringer sind als jene von großen Online-Händlern und unter den Kosten für den Betrieb eines eigenen Shops liegen.“

Wie der Betreiber der Plattform berichtet, konnte der Handelsumsatz von shöpping.at gegenüber dem Vorjahr versechsfacht werden. „Und für das Jahr 2019 wird dieser in einem deutlich zweistelligen Millionenbereich liegen.“

Die Österreichischen Post wirbt: „Mit shöpping.at wird dem österreichischen Handel eine Plattform für die Vermarktung seiner Produkte geboten und die Möglichkeit geschaffen, das umfangreiche Portfolio des österreichischen Marktes attraktiv zu präsentieren. Den Kunden steht ein vielfältiges Angebot bekannter Marken und Produkte lokaler, regionaler und nationaler Händler zur Verfügung. Zu den Top-Anbietern zählen Salamander, Kastner & Öhler, e-tec, HandyShop.cc, usw. Die Produktpalette umfasst regional alle Bundesländer, vom Käsehändler aus Vorarlberg bis zum Winzer aus dem Burgenland.“

„shöpping.at ermöglicht neue Umsatzchancen“

Wie der Plattformbetreiber umschreibt, bewegt shöpping.at den österreichischen Handel nachhaltig. „shöpping.at ermöglicht neue Umsatzchancen. Die Wertschöpfung bleibt in Österreich, Einkäufe in Österreich sichern Arbeitsplätze und die Online-Shopper profitieren zudem von einem zuverlässigen, schnellen und CO2-neutralen Lieferservice der Österreichischen Post.“

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.